Gamuppels Sternenreise von Ulrike Gau

Heute möchte ich euch „Gamuppels Sternenreise“ vorstellen, geschrieben von Ulrike Gau, die einige von euch als Frau Blau kennen.

Today I want to present „Gamuppels Sternenreise“, a book, which was written by Ulrike Gau, some of you know her as Frau Blau.

gamuppelGamuppel ist eine Art Entwicklungsroman für Kinder, der, wie in den meisten Entwicklungsromanen seit Wielands „Agathon“ und Goethes „Wilhelm Meister“, den Schwerpunkt auf die Jugendjahre legt. Die Heldenreise Gamuppels beginnt mit dem Aufbruch und dem darauf folgenden Erlebnissen in fremden Welten. Allerdings steht, statt der im Entwicklungsroman üblichen Emanzipation von den Eltern, das Finden der Eltern im Mittelpunkt. Aber Gamuppel ist ja auch kein Menschenkind, sondern ein Wesen „in between“. Die Welten, die Gamuppel erlebt, sind jene der Prinzipien unseres Planetensystems, hier einen Auszug von Gamuppels Blog:

“Gamuppel entstammt der Grundidee eines Bilderbuches, die wiederum geboren wurde durch ein Bild, das Ulrike Gau zeichnete. Damals tauchte der kleine Wicht erstmals auf, er wirkte, als käme er geradewegs aus dem All. Gefragt wer denn der kleine Wicht auf dem Bild sei, antwortete sie: Gamuppel, ist doch klar, oder?! Die junge Mutter stellte sich vor, es wäre schön, Kindern die astrologischen Bedeutung der Planeten anhand eines Weltallreisenden zu erklären, und spann die Geschichte zunächst abends am Bett ihres stets auf neue Erzählungen neugierigen Sohnes immer weiter fort. Bald zur alleinerziehenden Mutter geworden, ließ ihr der Alltag neben Tagebucheinträgen und ab und an ein paar Gedichtzeilen keine Zeit zum Schreiben. Erst als die Kinder groß waren und sie aus der Metropole Berlin in das ruhige Fahrwasser des Südschwarzwaldes kam, änderte sich das.


Die Geschichte erzählt von der Sehnsucht nach Farben und Freunden, sie stellt die Frage nach den Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit. Eines Tages öffnet sich ein Regenbogentor, Gamuppel springt los, weg von seinem Schwarz-Weiß-Planeten – und landet bei Saturnus und damit zugleich am Beginn einer langen Reise. “Für mich hat die Schwarz-Weiß-Welt Gamuppels etwas von den Extremen der Jugend. Wie auf Gamuppels Reise kommen auch für uns im Laufe des Lebens immer mehr Zwischentöne zum Vorschein”, erklärt Ulrike Gau beinahe versonnen. Die Autorin hat ein Buch für “kleine und große Kinderseelen” geschaffen. Nicht jede gedankliche Ebene, die darin enthalten ist, muss auch von jedem Leser in gleicher Weise mitempfunden werden. Es kann als Märchen gelesen werden, es kann der Wissensvermittlung dienen, es kann aber durchaus auch zum Philosophieren anregen.

Bereits Plato forderte eine erzieherische Literatur für Jugendliche, aber erst in der Aufklärung erlebt die Kinder- und Jugendliteratur, mit ihrem moralischen Ton, ihre Blüte, die dann in Romantik und Biedermeier weiterentwickelt wird. In dieser Tradition ist Gamuppel zu sehen in seiner vereinfachenden und belehrenden Darstellung der Entwicklung des Protagonisten.

Ich bin begeistert von der Schreib/Erzählform, ein Buch, das sich sehr gut zum vorlesen anbietet und wenn die Buchfeen Siri und Selma einmal nicht um mich herum sind, dann muss mir mein Hund Franco sein Ohr leihen,  er mag es …

Franco hört Gamuppel Photo: Hanne Siebers

“Gamuppels Sternenreise” von Ulrike Gau, laut Klappentext “ein Buch über den Wert der Freundschaft und eine Welt, wie sie sein könnte”, ist erschienen im Verlag prignitz-pur – wer Interesse hat ein Buch zu erwerben, wende sich doch bitte direkt an: ulli.gau@web.de –   wer noch mehr Informationen möchte, schaue doch bitte hier.

Gamuppels Sternenreise von Ulrike Gau

Gamuppel is a kind of coming-of-age- story for kids, the centre of gravity is connected to the years of youth,  as you can find it in “Agathon” by Wieland or “Wilhelm Meister” by Goethe. We can look to the journey of Gamuppel, as to other hero journeys. Gamuppels journey started with his departure and his followings experiences in strange worlds. But in the difference to other coming-of-age-stories, Gamuppel is not looking for emancipation from his parents, he tries to find them. But Gamuppel is not a human being, he is a being “in between”. The worlds, in which Gamuppel is making his experiences are following the principles of the system of our planets. Here you can read  a part of Gamuppels blog:

At first existed the idea of a picture-book, born by a picture, which was painted by Ulrike Gau. Gamuppel seems to come directly out of the universe. Asked who he is, she answered: Gamuppel, isn’t it?! The young mother thought about the idea, to explain the astrological meanings of the planets to kids together with an universe traveller. So she went on telling the story in the evening to her nosily son. But the time came, when she was alone with her two kids and there were no time to write the story down. This happened when her kids grew up and she went from Berlin to the silence of the Black Forest.


The story is talking about the longing for colours and friends, is asking about the boarders of dream and reality. One day, when the rainbow appeared, Gamuppel jumped off his little planet, called “the black and white planet – and landed directly by Saturnus. His journey started.

For me the world of black and white of Gamuppels home is connected to the extremes of the youth. As longer we are on our journey as more intermediate tones arising. The author wrote a book for young and older children souls. Not each of the notional levels has to be understand in the same way. We can read this story like a fairy tale, we can take it as a communication of knowledge, and/or we can get inspired to philosophize.

Plato was one of the first, who wanted educational literature for the youth, but it took time until the Ages of Reason, when this became reality in the literature for children and young people. Always connected to a kind of morality, this kind of literature was formed out in the time of Romanticism and Biedermeier. As I understand, Gamuppel was written in this tradition, by looking at his development during the story..

I am enthusiastic by the form of writing and telling the story of Gamuppel,  a book which is, as well, a good book for reading out. In times, when Siri and Selma are not around, my dog Franco has to listen and he likes it …

Franco mit Gamuppels Sternenreise Photo: Hanne Siebers

“Gamuppels Sternenreise” written by Ulrike Gau, “a book about friendship and a world how it could be” (blurb), got publicised by prignitz pur Verlag – who wants now to get a book can make contact directly to: ulli.gau@web.de – who wants more informations, can look here.

59 thoughts

  1. Liebe Dina, danke, dass du uns hier dieses Buch vorstellst, dass, so denke ich, sehr gut auch in die heutige Zeit passt und auch Erwachsene angeht, denn Freundschaft ist wirklich ein wichtiges Thema für uns alle. Liebe Grüsse Martina

    Like

    • Liebe Martina, ja, Freundschaft ist für mich mit das wichtigste im Leben, sich auf sie einzulassen, heißt Vertrauen zu schenken und geschenkt zu bekommen.

      vielen Dank für deinen Kommentar
      herzlich grüßt Frau Blau – alias Ulrike Gau

      Like

    • Liebe Ulrike, das war für mich eine ganz überraschende und sehr schöne Antwort und ich danke herzlich. Epikur von Samos hat gesagt:
      “Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft – keinen größeren Reichtum, keine größere Freude.” In diesem Sinne wünsche ich frohe Ostern. Cari saluti Martina

      Like

    • Liebe Martina,
      ein kluger Kopf hat mal gesagt, die Freundschaft ist wahrer Reichtum und eine lebenslange Aufgabe. Mich berührt Mutter Teresa mit diesem Zitat:
      “Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.”
      Vielen Dank für deine Kommentare zu Gamuppel. Ein schönes Osterfest wünsche ich dir und deine!
      Herzliche Grüße ins schöne Tessin
      Dina

      Like

  2. Liebe Dina,

    vielen, vielen Dank, auch noch einmal an dieser Stelle- es ist so ein feines posting geworden, ich freue mich sehr
    guten Flug und gutes Ankommen
    gaaanz liebe Grüße
    Ulli

    Like

    • Liebe Ulli,
      sehr gerne, es war mir ein Vergnügen dein Buch vorzustellen, Hut ab für dich!
      Schnelle liebe Grüße zurück zu dir, – ooooh die Reise dauert immer den ganzen laaangen Tag, da soll einer sagen, Fliegen ist schnell und bequem!
      Schönes Osterfest!
      Dina

      Like

  3. ha, schöööön!!! ich freu mich, hier meinen guten alten freund gamuppel wieder zu begegnen. ich erinnere mich, wie ich als eine der ersten das manuskript lesen durfte. möge er noch viele herzen finden, die er berühren darf. es sei ihm und auch dir, liebe ulli, zu gönnen!

    schöne teamarbeit hier!!!

    herzlich, soso

    Like

  4. Eine schöne Reise die Gamuppel unternimmt, um der schwarz-weiß Welt Farbe zu geben und dabei Freunde zu gewinnen. Ein immer aktuelles Thema, auch bei den Zwischentönen genau hinzusehen.

    Danke fürs Vorstellen des Buches.

    Liebe Grüße, Szintilla

    Like

    • Liebe Szintilla, ja Farben und Freunde, das sind schon sehr wichtige Aspekte im Leben, mit allen Zwischen- und Untertönen …
      liebe Grüße auch an dich
      Ulli

      Like

    • Bei Farben und Zwischentönen fällt mir dieses Zitat ein:

      “Singen ist gefährlicher als Malen. Ein paar falsche Töne, und man wird von der Kritik zerrissen – ein paar falsche Farben, und man bekommt vielleicht einen Preis.” – Mario del Monaco
      🙂

      Liebe Grüße zu dir, Szintilla. Vielen Dank für deinen Besuch und den lieben Kommentar.
      Dina

      Like

    • dear lensandpensbysally, when I wrote this book I thought, that it is a book for childrensouls, the little and the adult ones … ans as I know, until now, this became true, the readers came from all different ages and each of them find something others ..

      fine, you liked this post
      have a nice evening
      fondly Ulli

      Like

  5. Hallo Dina,
    danke für diese wunderbare Rezension. Das Buch ist schon auf meiner Wunschliste gelandet.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas, auch an die beiden Buchfeen und Klausbernd,
    Pit

    Like

  6. Great blog, indeed! Very well designed with the pics and the text and, of course, with Franco🙂
    Happy coming home wishing you
    Klausbernd and our Bookfayries Siri and Selma xxxxxxxx

    Like

    • auch euch beiden einen herzlichen Dank fürs kommentieren, ich finde auch, dass Dina eine wunderbare Besprechung geschrieben hat, sie bringt vor allen Dingen ganz neue Aspekte hinein, die mich besonders freuen

      liebe Grüße
      Ulli

      Like

    • Liebe dm und mb
      vielen Dank! Franco mag es sehr, wenn er etwas vorgelesen bekommt, den Gamuppel kennt mehr oder weniger auswendig.🙂
      Liebe Grüße
      Dina

      Like

  7. Was für eine wunderbare Rezension, liebe Dina, eines Bilderbuchs, das ganz bestimmt zauberhaft ist. Die Sehnsucht nach Farben und Freunden, die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit, das klingt einladend und ich wünsche dir, liebe Ulli, ganz ganz viele glückliche Leser und viel Erfolg mit deinem Buch! Herzliche Grüße, Ute
    PS: Wie schön für deine Kinder, dass sie solche “universalen” Geschichten hören durften!

    Like

  8. This looks like an exceptional little book! I really like the pictures but i wish that I understood the words. I would have to make up my own story. The 1st dog picture almost for a second looked like me!! I think that Franco and I must have some kind of spiritual connection. I’m glad that you have a reading dog!

    Like

    • Yes, dear Rhythm, it’s a shame you can read it in english!
      Well, you and Franco have a lot in common, you sure do!🙂 The same thought comes to me every time I see you on your lovely blog!🙂
      Greetings to you and your mum and the one with the goodies in Texas
      Dina and Franco

      Like

  9. Liebe Dina,
    eine atmosphärische Buchbesprechung, die durch Ullis Blog und deinen Blog noch intensiver wird.
    Ich habe große Lust, das Buch zu verschenken und vorher selber zu lesen. Kannst du es mir mit Widmung senden, Ulli? Mail folgt…….
    Die Fotos von deinem Franco, Dina, sind auch so schön….
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünscht Susanne

    Like

  10. Das ist ja wundervoll! Das wusste ich gar nicht. Ulli, du darfst ruhig auch einmal Werbung für dich machen. Haha! Sobald ich “guter Hoffnung” bin, werde ich das direkt bei Ulli bestellen. ❤

    Like

    • P.S.: Ich bin immer wieder erstaunt, was für überaus talentierte Menschen doch hier in der Blogsphäre sind. Und dann kenne ich sie auch noch irgendwie ein bisschen. Hach!

      Like

    • liebe Sherry, die Freude, dass wir uns ein bisschen kennen teile ich mit dir🙂
      ich wollte es lange getrennt halten, aber eben, der Mensch entwickelt sich weiter und weiter und weiter …
      ganz liebe Grüße Ulli

      Like

    • Vielen Dank dir, liebe Sherry! Das stimmt, es gibt so viele talentierte MitbloggerInnen!
      Ein schönes Osterfest
      wünscht dir aus Bonn
      Dina

      Like

  11. Liebe Dina, liebe Frau Blau,

    welch schöne Anregung vor den Osterfest – leider ist meine Enkeltochter noch ein bisschen klein dafür, aber bald wird sie wohl mit Freude schon mal die Bilder betrachten….und ich selbst – frau ist wohl nie zu groß für solche Geschichten.
    Liebe Grüße aus dem dick verschneiten Karfreitag-Berlin
    Christine

    Like

    • Liebe Christine, erst einmal herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar! Es ist vielleicht ein bisschen missverständlich, es gibt nur sehr wenige Bilder in diesem Buch und diese sind so gedacht, dass sie von den LeserInnen fertig gemalt werden dürfen …

      du hast Recht frau ist nie zu groß, um auch Geschichten zu lesen, die sich in der Hauptsache an Kindehrezen wenden, aber wie schon gesagt, dies ist ein Buch für kleine und große Kinderseelen …

      ich wünsche dir von Herzen ein schönes Osterfest aus dem verschneiten Schwarzwald, die gute Botschaft: es taut …🙂

      herzlichst Frau Blau – Ulli

      Like

    • Liebe Christine,
      etwas Geduld- das Buch ist wunderbar geeignet zum Vorlesen. Ulli fesselt den Zuhörer/Leser mit direkte Fragen, echt herzig! Schade eigentlich, dass es keine kurze Vorführung gibt, so wie es Klausbernd gerade vorstellt mit Bjarnason:

      @Ulli:
      Wie wäre es mit einer kleinen Aufzeichnung, Ulli? Mit gefällt die Idee: zeig das Cover und ein paar von den Zeichnungen als eine Diashow, lies dazu die ersten 3-5 Seiten von Gamuppel vor und setzt es bei Youtube ein. Den Film zeigt Gamuppel auf seine Sterneseite, ich würden ebenfalls nachträglich einbauen Susanne hat viele Youtubefilme von ihrer Arbeit gemacht, ich finde es toll!

      Liebe Grüße aus dem verschneiten Bonn, ach ja….
      Dina

      Like

  12. Schoen, dass Du mal ein Kinderbuch vorstellst. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach besonderen Geschichten fuer meinen kleinen Entdecker. Und Gamuppels Reise hoert sich sehr spannend an. Liebe Gruesse, Peggy

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: