Stranded

“I may not have gone where I intended to go,

DSC_0072, Cley Beach, Norfolk, Photo: Hanne Siebers

but I think I have ended up where I needed to be.” ― Douglas Adams

156 thoughts

  1. Liebe Dina,
    dein Foto spricht mich sehr an! Sehr gelungen und für mich drückt es das Fernweh und den Weltenschmerz aus.
    Wo wir hinkommen ergibt sich aus unserem Leben. So sehe ich das. Es muß kein physikalisches es kan ein mentales Reisen sein.
    Einen schönen Samstag Abend wünscht dir Susanne

    Like

    • .. und das reisen führt uns zu uns zurück (Albert Camus).
      Ganz liebe Grüße zurück dir am Sonntag Abend, Susanne. Vielen Dank für deinen lobende Worte. Möge die kommende Woche heiter und leicht sein. Hier tobt der Wind gerade, Siri und Selma haben wieder Flugverbot erteilt bekommen!🙂
      Hanne

      Like

    • Dear Hans,
      we would really like to go to Norway but now I got a new kitchen and I have to save up. But we would love to see you in Trondheim. I have been there several time as a child and as a teenager as well, but a long, long time ago, actually too long. I love Norway and Dina anyway. I am sure that Dina and me will travel to Norway in the not that far future – at least I hope so.
      All the best from Dina and me.
      Have a relaxing weekend and thanks for your commentary🙂
      Klausbernd

      Like

  2. Wow! Welch tolles Bild und das noch quasi vor meiner Haustüre aufgenommen. Super Licht. Und dazu noch dieses passende Zitat von einem meiner Lieblingsautoren, this Cambridge man. Dafür könnte ich glatt 50 Like its geben😉
    Ganz liebe Grüße xxx Ich werde jetzt Feuer im Kamin machen und dann wird frisch gefangener Krebs gegessen – ich habe Bärenhunger.
    Love, Hugs, Kisses, Kyss und überhaupt …
    Klausbernd🙂

    Like

    • I don’t know that one by Robert Frost, only this one:
      “Two roads diverged in a wood and I – I took the one less traveled by, and that has made all the difference.”
      Thanks for visiting and commenting, dear Mary. Have a relaxing evening! :-9

      Like

    • Sicher nicht!🙂

      Schön von dir zu lesen, liebe Szintilla. Habe eine gute neue Woche!

      ♡ -liche Grüße von Klausbernd, Siri & Selma und
      Dina

      Like

    • Hope to see you in Sept. while staying close to Cley-next-to-Sea in Sept. with friends. Klaus has extended invitation to pop in. Perhaps you’ll be there as well? Will send details later.
      Regards, Raye

      Like

  3. Hej Dina! Mir fehlen die Worte. Ich möchte das Bild mit den dazugehörigen Gedanken (wer ist Douglas Adams?- eine gute Frage für heute!) in meiner Küche neben einem anderen Bild mit Gedanken eines Anderen und zwei, in der Weberstr. vor langen Jahren von mir getöpferten Kacheln mit jeweils einem breiten und einem schmaleren Baumstamm, deren Kronen von Zeit zu Zeit von mir erneuert werden. Lorbeer ist dabei ein unerschütterlicher Favorit auf dem breiten Stamm. Der schmale erhielt beim letzten, nicht so lange zurückliegenden Auffrischen die letzten, getrockneten Apfelkerne die sich momentan fanden. I have not intended to go always but I think I have ended upp where I needed to be. Säkerligen här! Vielen Dank für nicht nur dies schöne Bild. Euch Allen einen schönen Sonntag im hoffentlich passendem Wetter. Kram Ruth

    Like

    • Schön von dir zu lesen, liebe Ruth.
      Well, was soll ich sagen, das Wetter ist ganz durcheinander zurzeit.🙂 Gerade tobt der Wind und wir wechseln gleich vom Wintergarten ins Kaminzimmer. Ein schönes Feuer zum Abendessen ist genau das Richtige jetzt.🙂
      Schön, dass du deinen Platz in der Heimat gefunden hast.
      Hilsen og kram ♡ til deg i Sverige fra oss i Norfolk
      Klausbernd og Dina

      Like

  4. -neben den anderen Bildern aufhängen, natürlich.sorry. det ska heter: -säkerligen här oxå. Was war denn nun eigentlich mit dem Piratenfriedhof. Ich dachte Piraten kommen auch vor die Friedhofsmauer wenn nicht geköpft. War aber nie auf einem. k r

    Like

    • Liebe Ruth,
      die Piraten waren oder wurden oft angesehene Bürger, denn sie brachten den Küstengemeinden wie hier in Nord-Norfolk viel Geld. Man arbeitete gern mit den Piraten zusammen und der Vicar war oft für die Distribution der Waren zuständig. Bei uns gibt es ein Loch in einer alten Flintmauer, in dem sonntagsmorgens vor dem Gottesdienst ein oder zwei Flaschen feinsten Alkohols für den Vicar von den Piraten hinterlegt wurde, dass er für eine erfolgreiche Kaper betete. Übrigens bekam der Vicar 10%, wofür er die Kirche zum Bunkern der Beute bereitstellte. Es gibt ein altes Lied, in dem die Mütter ihren Töchtern empfehlen, sich einen Piraten zu angeln, da das ein gutes Einkommen versprach. Außerdem waren es ja die Piraten, die unser heutiges Versicherungssystem erfanden. Wurde einer verletzt in Action, gab es festgelegte Geldsummen, die ihm zustanden.
      Kurzum, die Piraten waren ein wesentlicher wirtschaftlicher Faktor und man ließ sie kapern, bes. wenn es sich um die Schiffe anderer Nationen handelte. Nur wenn sie den Handel störten, verfolgte man sie, wie es z.B. zum Ende der Hochblüte der Piraterie in der Karibik war. Aber die richtig erfolgreichen Piraten, meist weibliche, wie die Witwe Chang, Grace O`Malley und andere, wurden nie gehängt oder auch nur bestraft. Sie bezahlten ja die Herrschenden. Also nix vor der Friedhofsmauer, sondern wie bei uns bekamen sie die prominentesten Gräber am Eingang zur Kirche.
      Liebe Grüße aus dem stürmischen Norfolk
      Klausbernd

      Like

    • Einmal Pirat – immer Pirat ,denke ich da und werde das Volltreffer-Bild von Hanne, von dem ich denke es liegt/steht unternehmungslustigst auf dem Strand, welcher eine Sandsteinwelle, und wartet nur auf die Flut. Die Winde scheinen günstig zu stehen zeigen die Wolken. Nur ein klein wenig wasser noch unter den Bug. Die Stimmung und Farben sind mir. Als das Edelweiss akut wurde las ich ein Buch über eine weibliche Piratin im Missisippidelta (leider weiss ich weder Titel noch Author, weil ich meine Bücher, wenn nicht mir existentiell wichtig ziemlich gleich wieder verschenke – veröffentlichtes texten macht nur Sinn wenn`s gelesen wird. Es hatte auch nicht dieselbe Wirkung wie Tom Sawyer auf mich wie ich im Moment feststelle, denn sonst wüsste ich es jetzt.) und lernte einiges über die erste schriftlich fixierte demokratische Verfassung der Deltapiraten und deren Kranken-und Rentenversicherungssysteme. Einmal Pirat- immer Pirat.Vielen Dank für Deine ausführlichen und informativen Antworten. Irgendwie war in diesem Jahr der Besuch einer Stadt namens Beverley angesagt. Vielleicht komme ich dann einmal an den Küsten Norfolks, auf dem Weg von Canterbury, vorbei. kram Ruth ps wordpress kämpar med backdoors pipapo – måste kraftig rensar igår. Per Anhalter durch die Galaxien – wir werden sehen, das Buch ist bestellt. Freue mich auf den neuen Lesestoff. Scienesfiction entsprach wohl bisher nicht so meiner Ernsthaftigkeit. Also nicht nur entschleunigen, auch enternsten soll meine Devise für die nächste Zeit sein. k r

      Like

    • Ah, dieses boat – weiss mit schwarzen rand – chanelmässig mit ausgewogenen körperlichen formen. Gleich hoppst es los. Ein echter Glückstreffer Hanne

      Like

  5. I love the picture – it’s got a lovely sense of the dramatic and coupled with that great quote from Douglas Adams it captured my attention for quite a while there.
    Thanks
    Lynn😀

    Like

  6. Liebe Dina,

    das Foto ist einfach gigantisch .. hat eine so intensive Atmosphäre, total berührend. Und der Satz – glücklich ist der, der das von sich sagen kann🙂 Douglas Adams war ein toller Autor .. Per Anhalter durch die Galaxis ..und all die anderen Bücher – einzigartig!

    Ich grüß Euch ganz lieb und wünsche Euch einen schönen ersten Mai🙂
    Ocean

    Like

    • Ganz lieben Dank dir, Ocean für diesen tollen Kommentar! Ich bin ganz gerührt. Herzliche Grüße zu Euch 3 vom sonnigen Norfolk,
      Dina

      Like

  7. Reality of some poeple who are stranded on the shore of life .The pictures tells more than one story.Thank you for liking my post ( THe Best Version..) have a great day.

    Like

  8. Dina, I noticed that I haven’t been receiving your posts, and just realized I must have “unfollowed” you accidently. Apologies! I’ve done it before to other bloggers I follow…I think I must press the button on my iphone or ipad. Must be more careful!

    Lovely post!
    Elisa

    Like

    • Pssss… it has happened a couple of times to me too, I’m glad you found the way back! 🙂
      Great to read from you Elisa, I really like your wonderful blog. Thanks for commenting.
      Best regards
      Dina

      Like

  9. Perfect words for a most perfect image. Great composition and color of day. Thanks, too, Dina, for liking my blog page “Macro Photographs”. I love all types of photos, but my macro lens has taken me to places I’ve never noticed (or bothered with) before.

    Like

  10. Dina,

    Thanks so much for visiting my blog. I’m glad you enjoyed it. I am even happier I decided to take a look at your image “Stranded”. I think it my favorite photograph of the many I’ve seen since I began blogging a few months ago. Absolutely terrific.

    Like

  11. Thank you so much, bluebrightly. We had guests and went to Cley Beach one afternoon to say hello to the sea. It was low tide and quite a few boats on the shore. Within 5 minutes the weather suddenly changed and the sky went dark. I was so glad i had my camera with me.

    Like

    • Dear Emil,
      you can even have a pint of beer for tea. Aber Weizenbier gibt’s hier (noch) nicht.
      Herzliche Grüße nach Bayern
      fürti
      The Fab Four
      Kb🙂

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: