Eternity

“From my rotting body, flowers shall grow and I am in them and that is eternity.” – Edvard Munch

Rosen, Foto: Hanne Siebers

56 thoughts

  1. Liebe Dina,
    ich hoffe, Du bist mittlerweile heil und gesund in Oslo angekommen. Wir wünschen Dir eine schöne Zeit im Deinem Heimatland: erhole Dich gut und komme heil und gesund wieder zurück,
    Mary, Pit & die “vierbeinigen Texaner”

    Like

    • Vielen Dank, lieber Pit,
      ich bin gut angekommen und geniesse eine schöne, sonnige Zeit in Fredrikstad. Nur mit der Netzverbindung klappt es nicht, ergo bekomme ich zwischendurch eine Blogpause🙂.
      Euch ein gute Reise nach England, ich bin ja gepsannt!
      Liebe Grüße zu euch aus Norge
      Dina

      Like

    • Liebe Dina,
      wir hier sind auch schon soooooooooooo gespannt auf die Reise – “wie ein Flitzebogen”, wie man so sagt. Und mal sehen: ich denke, es wird für mich da aucn Blogpausen geben. Ich werde zwar den Computer dabei haben, und wenn ich es richtig erinnere, haben wir auch überall Internet zur Verfügung, aber im Urlaub gibt es ja Besseres zu tun als ständig am Compi zu hängen. Trotzdem: gelegentlich werde ich mich wohl melden, und wenn wir wieder hier sind, natürlich jede Menge Bilder zu Posten haben.
      Liebe Grüße, und mach’s gut in Norwegen,
      Pit & Mary

      Like

  2. As Clanmother said – a great combination of photo and quote. Your photo is particularly fine again, such clarity of focus on the central rose and such vivid colour!

    Like

  3. Hej Dina! Ja, I think so too. Ich hatte in meinem Arbeitszimmer in der Ambulanz in der Nervenklinik Bilder von Edvard Munch aufgehängt. Die Patienten bezogen sich häufig darauf, ein wunderbarer “Türöffner”. Ich möchte meine Wurzeln auch nicht missen. Har en bra dag Ruth

    Like

    • Ach, da hast du gearbeitet…🙂 Lieben Dank und herzliche Grüße zu dir aus Fredrikstad in Østfold!
      Kram Dina

      Like

  4. So kurz das Zitat ist, soviel steckt darin. Und auch ungemein viel Tröstliches, sind wir doch alle Teil einer Milliarden Jahre alten Geschichte des Lebens in seinen Kreisläufen. Danke für das “Fundstück”, liebe Dina!”

    Like

    • Gerne!🙂 Ganz lieben Dank für deine Worte, Jarg. Genau so habe ich das Zitat aufgefasst, als etwas Kraftvolles und Tröstiches. Es freut mich, dass die Worte bei dir ebenfalls nachhallen.
      Ha en fin dag!
      Dina

      Like

    • Hi Joan, lovely to read from you, hope you’re enjoying your stay too!
      Greetings to you from sunny Norge
      Dina xxx

      Like

    • Munch hat eben nicht nur wunderbar gemalt (einige seiner Gemälde hängen ja wunderbarerweise auch im Kunstmuseum meiner Heimatstadt), sondern auch weise gedacht und gesprochen🙂
      Ein herzliches Moin von der Elbe Auen Dir!

      Like

  5. Good morning dear Dina! Great thought. My dear mother(RIP) used to say “I”ll be pushing up the daisies when that happens” when we spoke about things which would happen in later years. Enjoy your stay!!!🙂

    Like

  6. Liebe Hanne,
    Bild und Zitat passen hervorragend zusammen.
    Ich sehe in Munchs Bilder die Ewigkeit. Sind es nicht die Taten und nicht der Körper, die den Eindruck hinterlassen🙂
    Ich weiss schon, genau so ist es ja auch gemeint…..
    schönes Ankommen in Bonn, einen schönen Tag sendet dir Susanne

    Like

    • Liebe Susanne, herzlichen Dnk für deinen lieben Kommentar; entschuldige bitte, dass ich die letzten Tage so stumm war. Seit in in Norwegen bin, habe ich wegen Störungen am Kabelnetz nur sporadisch eine funtktionierende Netzverbindung. Dafür um so mehr Zeit für Freunde und Familie, Fotografieren und andere schöne Dinge!🙂
      Herzliche Grüße aus dem sonnigen Norden
      Hanne

      Like

    • I think so too, rather optimistic for Munch! Thanks for visiting, Drake. I’ll visit you as soon as the net is working properly. Not everything in Norway ist working smoothly…

      Like

  7. Yet another example of a wonderful combination of a lovely image with timeless words, Dina!
    I don’t know why, but your beautiful quote and photograph make me think of a verse of a late Sixties song of a singer-songwriter from my hometown (Genoa) that went like “out of diamonds nothing grows, out of mud flowers grow”🙂
    Have a wonderful week!

    Like

    • Dear Stefano,
      thanks a lot for your fine comment.Now i know where you come from, Genoa is lovely!🙂 Due to severe problems with the internetsetup I have not been able to take care of the pics for our projekt, I hope to catch up with it next week. So sorry about the delay!
      Love to you and Francesca from sunny Norway
      Dina

      Like

    • Dear Dina,
      Thank you! And absolutely no rush whatsoever regarding our project: take your time and don’t worry! Hope you will get your internet connection problems resolved soon: I know how frustrating it ma be when it happens. We have all grown so much dependent on it, for good and for worse😉
      Big hugs from also sunny Connecticut🙂
      Stefano

      Like

    • Well, many people find Munch debatable, I love his work.🙂 He has roots in Fredrikstad, from ths week we’re celebrating his 150 birthday, lots of happenings.

      Like

  8. Schönes Foto, schöne Wörter. Ich verstehe ein bischen Deutsch, aber English is my primary language. Thanks for liking my About page on my Europe blog. I am delighted to discover your blog.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: