A Fine City

“Norwich is a fine city. None finer. If there is another city in the United Kingdom with a school of painters named after it, a matchless modern art gallery, a university with a reputation for literary excellence which can boast Booker Prize-winning alumni, one of the grandest Romanesque cathedrals in the world, and an extraordinary new state-of-the-art library then I have yet to hear of it.” – Stephen Fry

“Norwich ist eine wunderschöne Stadt wie keine andere. Falls es im Vereinigten Königreich eine andere Stadt gibt, nach der eine Malschule benannt wurde, die eine unvergleichlich moderne Kustgalerie besitzt, eine Universität mit der Reputation literarische Exzellenz, die Booker Preis Gewinner hervorbringt, in der eine der weltweit größten romanischen Kathedralen steht wie auch eine außergewöhnliche hochmoderne Bibliothek, dann habe ich noch nicht von ihr gehört.” – Stephen Fry

Norwich1._klein Foto: Hanne Siebers

‘For society, of all places I have ever been, Norwich is the best.’ – Robert Southey

Driving into Norwich the signs tell you, you’re entering a fine city. We love to go to Norwich. It’s where we meet🙂 and say goodbye😦 , the city links Norfolk to the airports by bus and rail. What a vibrant place! Ranked in the top 10 shopping cities in the UK as well as being a good choice for the arts, culture, music, nightlife, and tourism.  The magnificent gothic (rather early gothic than Romanesque) Cathedral, constructed at the behest of Bishop Herbert de Losinga, deserves its five star rating as a tourist attraction, but it’s not a museum. It’s a living place. Sometimes visitors to the Cathedral express surprise, occasionally annoyance, that services are being held; they thought they were coming to some historic monument in the hands of English Heritage or the National Trust.

Von wo auch immer man nach Norwich hineinfährt, stets sagen einem Stadtschilder, dass man eine wunderschöne Stadt betritt: Norwich – A Fine City. Dort treffen wir uns immer. Wir, Dina und manchmal unsere Buchfeen, kommen hier mit den Flughafenbus oder mit dem Flieger in Norwich International Airport an – und, leider, leider, von hier fahren oder fliegen wir auch wieder ab😦
Wir wundern uns immer wieder, wie lebendig Norwich ist. Es gehört zu den Top Ten Einkaufsstädten im Vereinigten Königreich und ist zudem noch bekannt für seine Kunstszene, für Kultur insgesamt, für Musik, Nachtleben und Tourismus. Die gewaltige frühgotische Kathedrale , die auf Anweisungen von Herbert de Losinga gebaut wurde, bekam zu recht ihre 5 Sterne in jedem Reiseführer. Sie ist jedoch kein Museum, gehört weder dem National Trust noch English Heritage, sondern es ist eine lebendige Kirche, in der Gottesdienste und Even Song abgehalten werden, was manchen Touristen verwundert. 

Hanne Siebers Norwich DSC_0418_klein

For over 900 years the awesome beauty of this Norman building has reached out and touched people. The Cathedral’s architecture is justly famous, its history fascinating and its collection of art and objects outstanding. The spire is the second highest in Britain, but we like the small details, like the wooden bosses, best. We, the busy Bookfayries, are able to fly up to have a close look. But our beloved Dina and our dear Master have to use those funny mirrors on rolls to have a proper look without getting a stiff neck. But our clever Master discovered a computer in the cathedral which shows you all the bosses in a clear picture.  

Über 900 Jahre lang hat diese normannische Kathedrale die Menschen berührt und nicht nur wegen ihrer Architektur. Es erstaunlich, wie viele außergewöhnliche, hervorragende Kunstobjekte es dort zu sehen gibt. Der Turm ist der zweithöchste aller Kirchen in Großbritannien. Wir jedoch lieben am meisten die kleineren Details wie die Bosses, das sind die geschnitzten Schlusssteine, wo an der Decke die Streben zusammenlaufen. Wir Buchfeen können dort hochfliegen und gucken, Dina und Masterchen müssen diese witzigen fahrbaren Spiegel benutzen, um sich die Bosse, ohne Halsstarre zu bekommen, ansehen zu können. Aber Masterchen fand heraus, dass in der Kathedrale auch einen Computer gibt, der einem auf großen Bildschirm jeden einzelnen Schlussstein zeigt.

Mother Julian of Norwich was an anchoress. She lived in a cell attached to the St. Julian and Edward’s Church in Norwich. Julian was born around 1342, a contemporary of Chaucer and believed to be the first woman to write a book in Middle English, “Revelations of Divine Love”. She lived well into her seventies, experiencing the turmoil of the Hundred Years’ War, three outbreaks of the Black Plague, the Peasants’ Revolt, the Great Western Schism and gale winds of hurricane force. Julian of Norwich is now recognized as one of England’s most important mystics. The saying, “All shall be well, and all shall be well, and all manner of thing shall be well”, which Julian claimed to be said to her by God himself, reflects her theology. It is one of the most famous lines in Catholic theological writing and is one of the best-known phrases of the literature of her era.

Juliana von Norwich war eine Reklusin, die in einer (relativ großen) Zelle lebte, die an die St. Julian and Edwards Kirche angebaut war. Sie wurde um 1342 geboren, war eine Zeitgenossin Chaucers und wahrscheinlich die erste Frau, die in England ein Buch veröffentlichte, nämlich “Revelations of Divine Love” (“Offenbarungen der göttlichen Liebe” – in einer kürzeren und längeren Fassung). Sie wurde wahrscheinlich weit über 70 Jahre alt und erlebte den Hundertjährigen Krieg, drei Pestausbrüche, einen Bauernaufstand, die große Kirchenspaltung und enorme Stürme. Sie wird heute als Englands bedeutendste Mystikerin angesehen. Ihr “All shall be well, and all shall be well, and all manners of things shall be well“, das angeblich Gott zu ihr sagte (nach schwerer Krankheit), ist der Kern ihrer Theologie. Es ist eines der berühmtesten Zitate katholischen Schrifttums und die bekannteste Zeile der Literatur der damaligen Zeit.

Hanne Siebers, Norwich2_klein

The Forum was the Millennium project of East Anglia. It is a striking example of 20th century architecture and a landmark in Norwich city centre. More than 2.5 million local people and city visitors walk into The Forum each year. The Forum is home to the Norfolk & Norwich Millennium (NML) library and the BBC East studios. This modern building stands opposite the wonderful Perpendicular St. Peter Mancroft Church, close to the market. Just recently, the library has been named as the UK’s most popular library for the seventh year running, with annual library performance figures showing it clocked up 1.3 million visits in the year ending April 2013, more than any other library in the country!

Das Forum war das Projekt für das neue Jahrtausend in Ostengland. Es ist ein beeindruckendes Beispiel für zeitgenössische Architektur und ein Hingucker in der Stadtmitte von Norwich. Über 2.5 Mio. Besucher betreten das Forum jährlich. Es beherbergt die NML (Norfolk and Norwich Millenium Library) und die BBC East Studios. Sie steht gegenüber der wunderschönen St. Peter Mancroft Kirche am Markt im frühgotisch englischem Stil. Gerade wurde die NML als Englands beliebteste Bibliothek in sieben aufeinanderfolgenden Jahren ausgezeichnet. Sie hatte 1,3 Mio. Besuche in dem Jahr, das im April 2013 endete. Das ist mehr als JEDE andere Bibliothek Englands.

Hanne Siebers Collage_Norwich3_klein

“For how much longer, in the relentless clamour for yet more houses, retail parks and road schemes, will this ‘otherness’ survive, and will its demise spell the end of a distinctive literary tradition in the region?” – Peter Tolhurst

“Wie lange wird trotz unbarmherzigen Gezeters für mehr Häuser, Einkaufsparks und mehr Straßen dieses `Anderssein’ überleben? Wird dies das Ende einer markanten literarischen Tradition dieser Gegend bedeuten?” – Peter Tolhurst

Hanne Siebers Pull's Ferry, NorwichDSC_1176_klein

Pulls Ferry on the River Wensum  forms the picturesque postcard scene often associated with the City of Norwich.

Just a few word to finish this blog about Norwich: We were very much disappointed like many of our dear friends from the continent that Norwich didn’t do much when it became “Literary City of World” by the UNESCO. We had been in another Literary City of the World, in Dublin, the year before. In comparison to Dublin nothing was happening to celebrate this honour in Norwich. Very strange …

Kurz noch eine paar Worte zum Schluss: Wir, die Fabulous Four wie auch unsere Freunde vom Kontinent, waren ziemlich darüber enttäuscht, dass Norwich nichts tat, um die Ehre zu feiern, zur “Literarischen Welthauptstadt” (UNESCO) 2013 gewählt worden zu sein. Das Jahr zuvor waren wir in Dublin, einer anderen Welthauptstadt der Literatur, wo wir zehn Tage lang nur in Literaturprogrammen schwelgten. Warum das in Norwich nicht so ist, wissen wir nicht, finden es aber unverzeihlich.

Greetings from
Dina and Klausbernd and our happy Bookfayries Siri and Selma

© Fotos and text: Hanne Siebers and Klausbernd Vollmar, 2014

189 thoughts

  1. Dear Klausbernd, Dina and the charming book fairies Siri & Selma,
    Norwich is a wonderful city, I’d like to go back right away. Oh, I haven’t been there for … many years! I miss the mustard, I don’t know where to get it in Weimar.
    The modern and the historic part of Norwich is complementing the other so well, it’s so easy to walk around , isn’t it?
    Thanks for sharing, have a great week, all four of you!
    Per Magnus

    Like

    • My dear friend,
      great to read from you again. Before I forget, I remember having seen Colman`s Mustard in Berlin in KaDeWe.
      We like it as well that you can reach nearly every point of interest in Norwich easily by foot – as in Weimar. Actually Norwich has had the first pedestrian only zone in Europe.
      I like Norwich very much but coming from Cley next the Sea it’s always a shock: Here I am one of the youngest, in Norwich nearly everyone is older than I am😉 It’s a young city.
      Enjoy Weimar and lots of love from us all
      Klausbernd
      and the rest of the Fab Four🙂🙂🙂

      Like

    • Dear Per Magnus,
      I don’t know where you go shopping in Weimar, but keep your eyes open for Feinkostläden and the better and bigger supermarkets with a good variety in the their stocks. Kaufhof in Cologne sells it.
      Ha en fin dag, vennen min!
      Hilsen Dina

      Like

  2. Perhaps Stephen Fry needs to do some homework. I would suggest Glasgow also has the things he mentioned. The Glasgow Boys were innovative painters, lauded in their time in Europe and the States; Glasgow boasts a number of fine art galleries with outstanding paintings, including Kelvingrove, the Burrell Gallery and the Gallery of Modern Art: an ancient university with a world-wide reputation; a wonderful cathedral and, although not a new library, the Mitchell Library has an envious reputation. I dare say a number of other cities might also meet his criteria, though I do acknowledge that Norwich looks interesting.

    Like

    • We have never been to Glasgow but our Master knows Edinburgh quite well which is a beautiful city too.
      Outside the UK Glasgow is not that known as a “fine city” but Norwich has lots of connections to the continent and is therefore much better known. And as Norwich is the leading university (UEA) world wide for creative writing it’s much better known.
      We consider to go to Edinburgh in autumn but I never contemplated going to Glasgow. It has a kind of rough reputation, maybe that’s wrong. But you made us curious and the next time we go up North we will stop in Glasgow as well.
      Thanks for your comment
      Klausbernd
      and all the best are wishing Dina and our dear Bookfayries Siri and Selma too

      Like

  3. How lovely to see such wonderful photos of the city where I live. I know all of these places yet to see them through someone else’s eyes is to reveal another side of things.
    Siri and Selma should beware of the cathedral spire though. See that little wooden box halfway up on the right – that is where the peregrine falcons live and sometimes have babies. They are very beautiful but also very fierce.
    I agree that it is a shame that Norwich has not made more of its UNESCO City of Literature status. I also agree with jingsandthings – Glasgow is a great city and has many if not all of the things that Stephen Fry mentions.
    But Norwich is also the only city to my knowledge that has ever been excommunicated by the Church (OK, it was back in the late 13th century, I think we’ve been forgiven since – http://eastofelveden.wordpress.com/2013/10/04/mappa-mundi-but-whither-norwich) – Hurrah!

    Like

    • Dear Laurence,
      thank you very, very much for your kind comment. Some of the photos we took last week before we met you at Elm Hill.
      I love it that Norwich has been excommunicated and that one of the Bishops of Norwich was a prominent polar explorer. Anyway, we have to thank you as well, because we took some infos from your brilliant book “Slow Norfolk and Suffolk”.
      With all our best wishes from
      Klausbernd and Dina and our lovely Bookfayries Siri and Selma, who promised not go go near that breeding box of the peregrine falcons

      Like

    • @ East of Elveden
      “See that little wooden box halfway up on the right – that is where the peregrine falcons live and sometimes have babies. They are very beautiful but also very fierce.”

      Aha, so that’s what the photographer with the biggest zoom I have ever seen was aiming at last summer …

      Like

  4. Na, das ist ja der richtige Bericht zur rechten Zeit. Ich werde im August in Norwich sein und mich in zehn Tagen dort und an der Küste Nord-Norfolks aufhalten. Einen Abstecher nach Cley habe ich auch geplant.

    Liebe Grüße aus Freiburg an die fabulous four.

    Achim

    Like

    • Na, lieber Achim,
      da hoffen wir aber SEHR, dass du bei uns vorbeikommst. You are very welcome🙂
      Übrigens glaube ich, dass Norwich etwa so groß wie Freiburg ist. Es ist sehr touristenfreundlich. Wir sind sicher, dass es dir gefallen wird.
      Liebe Grüße von den Fab Four, die bereits jetzt auf einen Besuch von dir freuen,
      Klausbernd🙂

      Like

    • @ Achim

      Oooh, in der Zeit werde ich wahrscheinlich nicht in Cley sein, aber schauen wir mal…
      Cley ist ein tolle Ausgangslage für die Küste Norfolks, vielleicht planst du einen Aufenthalt in Rhu Sila mit ein? Hast du schon alles fest gebucht in Norwich?
      Ha en fin dag!
      Liebe Grüße
      Dina

      Like

  5. Dear artists in Cley,
    Your great presentation of Norwich has provoked goose pimples (in a very positive sense) with me. I have to admit that I’ve never seen the cathedral there, but I think I can imagine it quite well because I went to see the one in Salisbury and Canterbury. I also enjoyed the quote by Stephen Fry. Is he maybe a relative of Alan Fry? Many thanks for your gift. Have a good evening and best regards Martina

    Like

    • Dear Martina,
      Stephen is the son of Alan Fry. If you switch on the TV in England for half an hour you can be sure that Stephen Fry will appear.
      Norwich is really a great city worthwhile visiting. For a long time it was Englands second biggest and richest city.
      Thank you very much for kind commentary
      Klausbernd, Dina, Siri and Selma 🙂🙂🙂🙂

      Like

    • Good morning Klausbernd, yesterday I couldn’t watch Stephen Fry, but this morning I saw a video where he speaks about Catholicism and he seems to me quite courageous!
      Concerning Norwich I realize that I’ve really missed something!
      If I may, I would like to ask you if changing the THEME
      is a risky thing. Did you have make many adaptations? I would very much appreciate if you or Dina could give me some information, but I don’t want to keep you from gardening, of course! Have a good day Martina :):):):)

      Like

    • Good morning, dear Martina,
      well, I don`t like S. Fry that much because he is publishing his opinion about all and everything – even if not asked.
      He has quite a strong connection to North Norfolk as he studied at Gresham`s/Holt and worked in Cromer when he was a student, besides all this he is a high rank official in the Norwich Football Club and has been in the Norwich City Council.
      With lots of love
      Klausbernd
      and the other 3 of the Fab Four 🙂🙂🙂

      Like

    • Hello, dear Klausbernd, I really appreciate your kind details on S. Fry and I’m sure that you have much better insight than me, who has just seen one video. I wish you all a very positive day and I always enjoy your messages. Bye Martina (alone):)

      Like

    • Dear Martina,

      it#s not a risky thing to change the theme, it’s in fact easy peasy. Go to your settings and then choose themes: now you see a whole variety of themes, mostly for free, the more advanced once, 8especially for photographers, like the full frame theme on this blog) cost a bit, but not that much.
      What you can do know, is to try your blog on the new theme and when you have found one that you really like, you go for it. Finished!🙂

      1. Go to dashboard
      2. go to appearance in the menu on the left and choose
      3. themes
      First you’ll see the theme you presently use. Browse the section and try out the outer ones; you just have to klick “preview” to make attest. When you have seen enough you go back by canceling it, try another one. When you have found one that you like better (and I would strongly advice you to do so, just go ahead!) you klick “activate”.

      If you have any problems with it, please get in touch. I’ll be more than glad to help!🙂

      Big hug to you from Norfolk.
      Ha en fin dag, Martina!
      Dina

      Like

    • Dear Dina,
      that was very kind of you to send me all this help. Frankly speaking I’ve already tried a little bit on new themes but have not have the courage to change anything so far. I must say that I’ve been having an awful lot of troubles these last months because of my new operating system “MAVERICKS” . Due to this my iWeb (website) does not work properly anymore and other programs or the video I need don’t work either. For this reason I’ve first to see that those things are settled and then I will proceed as proposed by you.All the best from Ticino. Big Hug/Ha en fin dag Martina:)

      Like

    • Dear Martina,
      we wish you a great weekend.
      We have just a big storm with torrential rain and thunder and lightening that Siri and Selma are sitting under the table.
      By the way Stephen Fry wrote two (!) autobiographies – both are not really worth reading.
      All the best
      Klausbernd
      and other three darlings🙂🙂🙂

      Like

    • Dear Klausbernd, this is good news, so I can quietly go on with the touching “The girl with no name” while lying on my deckchair. All the best to you in rainy Cley. :):):):) Martina

      Like

    • Good morning, dear Klausbernd, I know that! I think, however, that in winter it’s even less cold where you live than here in Ticino, where I especially like it in this period when when the sky is deep blue and there is sun that gives me energy. I grew up in a place where the winter was very long which I then loved a lot, so that I can also understand your feelings. I wish you all a very good day. Martina:)

      Like

  6. Dear Dina, and KB. You have excelled yourselves, with this tribute to Norwich. Fine words, and wonderful, sharp photos accompanying them too.
    Since living in Norfolk, (from March, 2012) I have rarely visited the city, going only when I have to. Your post has inspired me to go there more often, and to explore the delights it offers. Who could ask for more?
    Regards and best wishes from Beetley. Pete. X

    Like

    • Dear Pete,
      actually we don`t go to Norwich that often neither, but when we do it`s always a treat. And especially Siri and Selma love Norwich very much because there are quite some gothic stories playing in Norwich and Bookfayries love such stories.
      We are pretty sure you will like Norwich. It has nice tea rooms, pubs, and restaurants too.
      All the best from all of us and have an easy week
      The Fab Four from Cley
      Kb

      Like

  7. Ihr Lieben,
    das ist ja eine regelrechte Explosion an Bildern und Infos. Fulminant. Gut das zum Schluß dieses Artikels diese Postkarten-Ansicht kam. Da konnte man wenigstens wieder Luft holen. Sauber.
    Viele Grüße an die fabulous four, mick.

    Like

    • Lieber Mick,
      fein, dass dir unser Artikel gefallen und dir die Luft genommen hat😉 So soll`s doch sein – oder?
      Mit ganz lieben Grüßen aus dem regnerischen Cley – bestes Blog-Wetter –
      the Fab Four
      Kb

      Like

    • Dear Dunja,
      thanks a lot for reblogging. We all feel very honoured🙂
      All the best to you, have a great week
      Klausbernd and Dina and our dear Bookfayries Siri and Selma

      Like

    • Actually, I’m not that happy at all when I visit a reblog and see that my photos have been replaced with others ones!!!
      Has anyone experienced anything like this before, I wonder? This is surely is matter for WP.

      Like

  8. Dear Klausbernd and Dina… and of course the charming book fairies Siri & Selma!
    Norwich looks like a great city. I’d never been there! But, after reading your post, a place I would like to visit!
    Great layout in your post and I do love the photos, – D800 is great, – isn’t it?

    (I think a Norwegian footballplayer, Åge Hareide played for Norwich a long time ago!)
    Have a great week, all four of you!

    (Det var noe tull med linken i eposten fra WP om det nye innlegget, fikk beskjed UUUPS finner ikke siden)

    Like

    • Dear Hans,
      wow, what a kind commentary! -:) Thank you very much.
      We are pretty sure you will like Norwich. It has so many sides and so much to offer – because it`s one of the richest cities of England (and it has always been). Of course, you are welcome at our`s when you are around.
      We wish you an easy and great week as well
      Klausbernd and the other 3

      Like

    • @ Hans HB
      (Det var noe tull med linken i eposten fra WP om det nye innlegget, fikk beskjed UUUPS finner ikke siden)

      Do you know what happened – and it’s not the first time, I wonder if anyone knows how to avoid this problem:

      I published the post. Then I got the message from WP, you have now published “A Fine City”. But it was NOT NOW; according to the settings of WP, I had published it 2 DAYS AGO! Which means, the followers of the blog who only reads the reader, won’t see it. This is annoying. You don’t sell a newspaper from today with a previous date. Yo I had to edit the date to the correct one. No the post appeared in the reader as it should. But in the mail to the readers, the link is no longer working.
      Thank you for taking the trouble to look it up, anyway!🙂

      Ja, som Klausbernd skriver, hvis du og kona er her pä traktene, er der hjertlig verkomne!

      Ha en fin dag! Er det kjempekaldt i Trondheim nä, montro?

      Hilsen DIna

      Like

    • Guten Morgen, liebe Nomadenseele (naja, gerade noch Morgen hier),
      Habe recht herzlichen Dank für das Rebloggen, das uns ehrt.
      Bist du schon ‘mal in Norwich gewesen? Das ist das totale Gegenteil von der Gegend um Offenbach, wo du wohnst (ich hatte einst einen Freund in Offenbach, der dort Sozialarbeiter war, und “kenne” deswegen ein wenig diese Gegend).
      Liebe Grüße und einen angenehmen Tag dir
      Klausbernd
      Grüße auch von den anderen Dreien

      Like

    • Mit Offenbach selbst habe ich – Gott sei Dank – nichts zu tun. Ganz heißes Pflaster. Der Kreis selbst ist eigentlich nich übel, es gibt nur zwei Orte, die den runterreißen, dass sind Dietzenbach (Nachbarort), wo es laut Anwohner nichts besonderes ist, wenn bei bestimmten Viertel 20 Polizeiwagen sich eine Kreunzung teilen und Rodgau. Sonst ist es eine gute und auch recht teure Gegend, wenn natürlich auch nicht Kronberg im Norden, wo die Villen bei 6 Millionen anfangen.

      Zum Thema:
      Norwich hat mir sehr gut gefallen, ich war vor ein paar Wochen dort. Wenn die Anreise nicht so mühselig wäre, würde ich anstelle von London dort öfters hinreisen.
      Ich bin mir vorgekommen wie auf einer Weltreise. Vielleicht sollte ich die Route London mit dem Zug) und dann den Flughafenbus ausprobieren.

      Like

    • Ganz, ganz herzlichen Dank für das Rebloggen, wow!🙂 Dein neuer Blog sieht SEHR ansprechend aus!

      Das Thema Anreise nach London/Norwich hatten wir etwas ausführlicher diskutiert in den Kommentaren “On Languages.” Klausbernd findet die Fahrt mit Auto/Fähre sehr bequem. Für mich, wenn ich aus Bonn losfahre, gibt es keine bessere Alternative als mit Germanwings ab Köln zu fliegen (70 min), anschließend National Express Flughabenbus ab London (Stansted) nach Norwich. Vielleicht ist ein Zugfahrt in 2 Jahren eine gute Möglichkeit, jetzt ist es zu umständlich, viel zu viele Zwischenstops mit Umsteigen verbunden.

      Liebe Grüße zu dir
      Dina

      Like

    • Ganz, ganz herzlichen Dank für das Rebloggen, wow!🙂 Dein neuer Blog sieht SEHR ansprechend aus!
      ____

      Es ist ja mehr eine Sammlung als alles andere.

      Wieviel kostet der Bus?

      Like

    • Liebe Nomadenseele,

      nun wirst du dich aber wundern, vermute ich, aber ich kenne Rodgau ganz gut und zwar war eine frühere Freundin von mir mit den “Rodgau Monotones” verbandelt. Ja, so klein ist die Welt.

      Ach, weiß’t du, ein Besuch von Norwich muss keineswegs eine Weltreise sein.
      Preisgünstiger Weg: Flug nach STN (London Stansted) und dann den Flughafenbus von nationaexpress nach Norwich – und GANZ wichtig: ein return tickett buchen, das fast den gleich viel wie ein single kostet.
      Bequemster Weg: Flug nach Amsterdam und dann direkter Anschluss in Amsterdam nach Norwich Internatiol Airport. Ich mache das öfters für Talk Shows andere TV-Sendungen. Ich kann in 4.5 Std. vom Hotel in Frankfurt/Main bei mir zu Hause sein. Von einer Freundin im Dorf hier, die öfters nach Düsseldorf fliegt, hörte ich, dass man, falls man weit vorher bucht und das zu günstigen Zeiten (wie z.B. jetzt bis kurz vor Ostern), auch diese Strecke relativ günstig mit KLM und Air UK (eine KLM-Tochter) fliegen kann. – Glücklicherweise brauche ich mich nicht um den Preis zu kümmern, da meine Auftraggeber das bezahlen.

      Liebe Grüße aus Cley
      Klausbernd

      Like

    • nun wirst du dich aber wundern, vermute ich, aber ich kenne Rodgau ganz gut und zwar war eine frühere Freundin von mir mit den “Rodgau Monotones” verbandelt. Ja, so klein ist die Welt.
      ____

      Nieder-Roden ist komplett gekippt. Ich wohnte dort während des Studiums in Frankfurt und war von dem, was morgens am Bahnhof stand, war schon übel. Lauter Ausländer und die Deutschen hatten wohl Flöhe.

      Einer von Badesalz wohnt bei meinem Eltern um die Ecke, manchmal sehe ich ihn bei der Post.

      Insgesamt bin ich mit Besuchen in GB sehr zurückhaltened geworden; mir ist das Pfund zu stark und da bleibe ich lieber in der Eurozone.

      Like

    • Wobei man fairerweise sagen muss, dass ich nie Kontakt zu Menschen hatte, die man gemeinhin als *Mittelschicht* bezeichnet. Ich war auf einer Privatschule und meine Kontakte reichen von Oberschicht bis gehobene Mittelschicht. Aber man sich sobald man von Komfortzone zu Komfortzone befindet, macht man mit der knallharten Realität Bekanntschaft. Wie. dass man auf dem Weg vom Teegut zum Fitnessstudio von einer Bande 10jähriger überfallen wird, die die Autofahrer abziehen wollen.

      Dazu kommt, wie es in GB ist weiß ich nicht, die Gesellschaft sich immer mehr in Bodensatz verwandelt. Eigentlich gibt es nur noch Bodensatz.
      Als ich studienbegleitend arbeitete haben andere Studenten gefragt, wo denn das *Klo* wäre. Das ist in den meisten Schichten inzwischen ein gängiger Begriff. In WoW (Ja, ich weiß, du magst das Thema nicht.) sind Sprüche wie *Du kannst mir meine xx lutschen* Standard. Asozial ist (in Deutschland) das neue Normal.

      http://nomadenseelewow.wordpress.com/2014/01/06/auf-den-punkt-gebracht-oder-wow-spielen-ist-wie-assi-tv-sehen/

      Like

    • Erbamen, die Hessen kommen….Mutter geboren in Bad Schwalbach, ich bin des Hessischen mächtig, Schimpfwörter gehören zum “Guten Ton”, wer nicht weiß, was ein Dappschädel ist und ein Babbsack, hat Pech gehabt!
      Ich liebe auch den Ritter Rost und die Prinzessin Bö, und bin mir sicher, dass die Erfinder auch mal buddhistische Übungen machten…….muss jetzt stoppen, denn habe mich heute morgen verlesen und bin in Zeitnot….
      Grüße un gude wie…

      Like

    • Bin´s noch einmal kurz, meine Mama hat am Sonntag Geburtstag….wir haben ganz früher “Adam und die Mickys” LPs andauernd gehört, Heilwasser aus Bad Schwalbach getrunken und uns schlapp gelacht!
      Das führt jetzt weit weg vom goldenen Norwich….
      Schönen Tag noch!

      Like

    • Ich habe noch heute zu meiner Mutter gesagt, dass es mir am liebsten wäre, wenn sie meine Wohnung verkaufen und mir weiter draußen etwas kaufen würden.

      Wobei sowas langsam vorbereitet werden muss, bis meine Eltern das sorgsam eingestreute Gejaule meinerseits nicht mehr ertragen.

      Ich sehe das realistisch, besser wird die soziale Situation vor Ort nicht und wenn in 15-20 Jahren die Startbahn Süd gebaut wird, dann müssen wir ohnehin hier verkaufen, bevor potentielle Käufer davon Wind kriegen. Sollst bekommen wir die Immobilien nicht einmal mehr verschenkt. Das ist es doch besser, wegzuziehen und dem Gesocks den Kreiskomplett zu überlassen.

      Like

    • Guten Tag, liebe Peggy,
      puh, was für ein blödes Wetter, grau und regnerisch.
      Ich denke, Norwich wird dir gut gefallen. Es hat den Vorteil, dass es so vielseitig ist und für jeden etwas bietet und dazu kommt noch seine Lebendigkeit wohl wegen des großen Hinterlands. Außerdem merkt man sogleich, dass Norwich seit eh zu den reichsten Städten Englands gehört. Es ist alles sehr gepflegt bis “posh”.
      Wenn du nach Norwich kommst, kannst du gerne bei uns vorbeikommen.
      Ganz liebe Grüße
      Klausbernd und die anderen Drei, die irgendwo im Haus herumwerkeln.

      Like

  9. That “over the wall” shot is superb, Dina, and I love the cloisters too. Many many years ago me and my husband spent our first ever week away together in Norwich. Pulls Ferry brings back such memories. And that lovely little paddle steamer! Does it still give rides on the river, I wonder? 🙂

    Like

    • Thanks a lot for your lovely comment, Jo! So nice to have you here.
      About the paddle steamer, I have to admit, I don’t have a clue. So I asked Laurence M. from “East of Elveden”. This is his answer:
      As far as I am aware, only City Boats (www.cityboats.co.uk/river-trips.html) run Norwich city trips. Not on a paddle steamer though, and only in summer.
      Have a lovely day, Jo.
      Best wishes from the four of us,
      Dina

      Like

    • Dear Kerry,
      Norwich is worth a visit, indeed! It really is a Fine City.
      Just feel free to ask your questions. I am sure Dina will love to answer.
      All the best
      Klausbernd

      Like

  10. I didn’t get to Norwich during my holiday in Norfolk last year, but it is definitely still on ‘the list’ I’d love to explore the lanes and alleys. Dina’s photos are wonderful – how does she create those fantastic photo collages? I am impressed. I am sure that you Bookfayries have an amazing time floating up to the top of the spire and the vaulted ceilings – a magic place for all it seems🙂

    Like

    • Dear Jude,
      you are right Norwich has an attraction for everybody. Siri and Selma love it sooo much that they would like to go much more often. Dina and me often do our shopping in Norwich as it is more reasonable there than at the coast.
      About the photo collages Dina will answer or Selma. They are very clever in presenting their pictures.
      All the best
      Klausbernd

      Like

    • Thank you, dear Jude! Selma and myself are really happy that you like our photos and collages!🙂🙂 (And Kb & Siri too, of course!)
      Come here and we’ll whisper it into your ear: it goes very easy with Picasa.😉
      Best wishes!
      Selma & Dina

      Like

  11. So wonderful photos…🙂

    Samuel Lincoln, great-great-great-great-grandfather of Abraham Lincoln, 18th President of the United States of America, came from Hingham, Norfolk – in 1637, at the age of 15, he sailed to the colonies, settling in Hingham, Massachusetts – so Norfolk helped US making a good start…🙂

    In 1933 the world’s most famous scientist Albert Einstein was taken into hiding on an isolated heath in Norfolk – he stayed in a cottage at Roughton in Norfolk during the 1930s, after he left Germany when Hitler came to power.- later he left Norfolk and sailed to America, never to return to Europe…
    🙂

    Like

    • Hi, dear Drake,
      thanks for commenting and telling us about Abraham Lincoln. We didn`t know he was a “Norfolk Dumpling”.
      The story with Einstein is funny: in a highly secret action Einstein went to Roughton/Norfolk but then a Norfolk newspaper produced the headline on its front page “Einstein has arrived in Norfolk”. So he left Norfolk for the US.
      All the best to you
      The Fab Four
      Kb

      Like

  12. Norwich is gorgeous… the cathedral one of my favourites… beside Gloucester! so glad you mentioned Mother Julian… Parson Woodforde who wrote Diary of a Country Parson back in the 1700’s was a regular visitor to Norwich and gives an intriguing picture of it back then… lovely lovely post…

    Like

    • Dear Valerie,
      for us Mother Julian is a very special mystic as she saw God as male and female. Therefore modern theology refers quite often to her. Mother Julian was well read in the theological discussions of her times.
      And thanks for the hint concerning Gloucester. We have never been there but now it’s on our list.
      Love from rainy Cley
      Klausbernd and Dina and our happy Bookfayries

      Like

    • Liebe Vera,
      gern geschehen.
      Ich bin nun neugierig geworden, da du öfters in Deutsch schreibst, und habe in deiner Biografie gefunden, dass du bei Hamburg geboren wurdest. Hamburg finde ich Deutschlands schönste Großstadt und Münster Deutschlands schönste Stadt.
      Ich wünsche dir noch einen rundum schönen Tag
      Klausbernd
      Liebe Grüße auch von Dina, Siri und Selma

      Like

    • Ihr Lieben!
      Ich komme aus Hamburg und war bis 2007 in jedem Jahr fuer laengere Zeit in Deutschland bei meiner Familie. Mir gefaellt die Umgegend von Hamburg sehr. Leider schaffte ich es nicht im letzten Herbst zum 750 Jahre bestehen unserer Familie, doch da sie sich alle 2 Jahre treffen, muss ich es in 2 Jahren schaffen. Bin gerne hier in der schoenen Landschaft, doch mir fehlt die europaeische Kultur. Wuensche Euch einen schoenen Tag! Ganz herzlichst! Veronika

      Like

    • Liebe Veronica,
      ich konnte es ja in Amerika überhaupt nicht aushalten, dieses Fehlen der europäischen Kultur, ja oftmals jeder Kultur, fand ich schon unerträglich. So ließ ich mich dann an die McGill University in Montreal berufen, wo es mir sehr gut gefiel (weswegen ich mehrere Jahre dort blieb).
      Liebe Grüße von uns
      Klausbernd
      und die anderen 3
      HAPPY WEEKEND

      Like

    • Lieber Klausbernd! Kann Dich so gut verstehen. Mir fehlt Europa sehr, doch ich versuche, das Beste daraus zu machen.
      Wuensche Euch allen ein schoenes Wochenende.
      Hugs! Veraiconica

      Like

  13. Wirklich großartig, euer Bericht. Schön, dass ihr uns Norwich mal etwas näher gebracht habt. Es gibt dort ja wirklich äußerst imposante Gebäude. Herrlich.
    Liebe Grüße oh ha en finfin dag.🙂

    Like

    • Wenn wir uns recht erinnern, weist Norwich von allen englischen Städten die meisten alten imposanten Gebäude auf. Aber wir lieben auch die neuen wie das Forum (die Bibliothek).
      Ganz liebe Grüße dir og ha ein finfin dag as well
      Klausbernd, Dina, Siri und Selma

      Like

  14. In dieser Kathedrale waren wirklich “Glaubensvertreter”, die in Gespräche vertieft waren, offensichtlich mit Menschen , die Rat suchten oder Trost. Da staunte ich Touristin nicht schlecht!
    Im Castle haben wir so schöne Erinnerungsfotos geknipst…da könnten sich so manche Museumspädagogen Inspiration holen.
    Da können Kinder richtig in die Vergangenheit eintauchen, alles war so lebendig.
    Danke für die Erinnerung und für den Tip, den Ausflug dorthin zu unternehmen………..
    Liebe Grüße!

    Like

    • Liebe Pia,
      in der Kathedrale zu Norwich wird eine lebendige, volksnahe Theologie gepflegt. Damit haben die Anglikaner wenig Schwierigkeiten. Ich kenne mich nicht so gut in der Theologie aus, aber mir fiel auf, dass im Cathedral Shop viele Bücher des deutschen Theologen Küng verkauft wurden, der wohl nicht so ganz auf der Linie der offiziellen Kirche in Deutschland liegt, aber in Norwich sehr gelobt wird.
      Auf dem Gebiet der Museumspädagogik tat sich in England in den letzten Jahren sehr viel. Man gestaltete viele Museen kinderfreundlich um.
      Ganz liebe Grüße aus dem heute regnerisch grauen Cley
      Klausbernd und Dina

      Like

  15. Lovely photos and post as usual. I tried to get to this post from my e-mail and got an error message, but found the post easily enough when I went to your main page. I’m not sure if the technical glitch was on my end or yours, but maybe on my end since I looked through the comments and no one else seemed to have a problem getting here. I do particularly like the way you are setting up your galleries to look like individual snap shots, I just really like that look.
    Cheers!

    Like

    • The problem was on our side because sometimes WordPress gets it wrong with the publishing date of the articles. We changed that after publishing not knowing that one problem is solved – that the article is seen on our blog as the latest one – but another arises – that you get this error message. We are not quite sure how to solve this problem.
      Dina is very happy with a big, big smile that you like her galleries and she says “THANK YOU so much!”.
      Cheers!
      Klausbernd and the three others

      Like

    • Dear Sirpa,
      sorry, it`s our mistake – NO, it`s a WordPress problem! Sometimes WP doesn`t give an article the correct publishing time and if one changes this afterwards the reader gets this error message. I did write about this in my answer to the Photography Journal Blog above.
      We all four wish you a very, very happy day
      Kb

      Like

    • Or as I wrote in the comment to Hans BH, his link wasn’t working either:

      I published the post. Then I got the message from WP, you have now published “A Fine City”. But it was NOT NOW; according to the settings of WP, I had published it 2 DAYS AGO! Which means, the followers of the blog who only reads the reader, won’t see it. This is annoying. You don’t sell a newspaper from today with a previous date. Yo I had to edit the date to the correct one. No the post appeared in the reader as it should. But in the mail to the readers, the link is no longer working.
      Thank you for taking the trouble to look it up, anyway!

      Like

    • Dear Voicu,
      thank you very, very much – and not only for your kind comment but for helping us in Dublin so kindly. We are contemplating visiting Ireland again. We like Dublin as much as Norwich but, of course, it`s quite different. For everybody interesting in literature we can highly recommend Dublin.
      We will surely come back again.
      All the best to you and your partner
      Klausbernd and Dina

      Like

    • Well, dear Phil, Norwich is GREAT, indeed! Very lively, hip, and busy.
      Thanks for answering
      Klausbernd and Dina and, of course, LOVE from Siri and Selma🙂🙂🙂🙂

      Like

  16. this beauty in word and images is enough to make anyone’s mouth water. norwich seem to burst with cultural vibrancy and heritage buildings, stunning architecture and museums. maybe one day i have also the opportunity to make a wonderful riverside walk over there or to linger through ancient winding paths of norwich, discovering my own secret garden. sirpa

    Like

    • Dear Sirpa,
      I am impressed that you know about this riverside walk in Norwich. It`s all along the Wensum.
      Norwich has a long, long history of being one of the richest cities in England (because of the wool and textile trade and industry). This always helps the culture to blossom. Every visitor notices this immediately: Norwich is full of up marked shops, galleries, cafes, museums, and restaurants, it`s very clean and full of young arty folks.
      And there is your secret garden – a well chosen place😉
      Have a great day
      terve
      Klausbernd🙂

      Like

    • Dette var jammen hyggelig ä lese, Hanna! Tusen takk for dine blomster. The Long Room i Dublin er noe av det flotteste jeg har sett. Jeg hoppet av glede da jeg fikk tillatelse til ä ta bilder der…

      Ha en fin dag!
      Hilsen til deg i Danmark
      Dina

      Like

  17. The cathedral is magnificent and Dina’s photographs are stunning as always. I totally agree. It’s a shame! They should have done something to celebrate the great honor that has been granted. Some countries do not realize how lucky they are to have that kind of cultural heritage.

    Like

    • Hi, dear Francesca,
      great, finding your comment. Thank you very much!
      That Norwich doesn’t celebrated it’s honour seems to me typical English. There is no doubt for a lot English folks that they are (not only) culturally the “omphalos”, the navel of the world.
      Capability (Lancelot) Brown, who coined the phrase “co-creation” had the idea that God built the world in 6 days only but it was too short to make a good job. Therefore we have these landscape architects like Brown und Kent f.e. to make God`s work much better. Doesn’t this says everything?
      Norwich was and is without any doubts the world leading university for creative writing. The output on authors getting highly praised and honoured with prices like the the Bookers Price is amazing. But it was just taken for granted that the Norwich University (UEA) is bril and world leading. On the other hand Norwich is quite a rich city and maybe doesn`t need this push of being honoured. But I agree it’s a shame!
      With lots of love
      The Fab Four
      Kb

      Like

  18. This is my second time around for this post! You know how much I enjoy the comments and responses so I come back for more. You generate a delightful dialogue. I have mentioned this before, but I must do so again: your choice of theme is exquisite, showcasing your marvelous photos. The font size is easy to read and allows me to savor each thought. As for Norwich, I will come one day. I was particularly interested in your thoughts on Julian of Norwich, because one of my “to read” books in on mysticism. Alas, I wish there were 30 hours in a day for that would give me 6 more hours to read. Many hugs coming across the way to the Fabulous Four! ❤🙂

    “The greatest honor we can give Almighty God is to live gladly because of the knowledge of his love.” Julian of Norwich

    Like

    • Hi, dear Rebecca,

      we, the Fab Four, are trying to encourage lots of comments because the let our blog become lively. We see our blog as a means of communcation in both directions, a real dialogue. We learn quite a lot by reading and answering the comments. Isn’t it amazing how much knowledge there is?

      I agree, in the new layout the text is easier to read and the pictures are more brilliant and bigger. But we had to experiment first and adopt this layout to our needs.

      Mother Julian of Norwich is a very interesting mystic not only as she was the first English woman (we know of) publishing a book but she saw God as male and female. Actually this was a heresy but as she came from a influencial family and was well read in theology she was safe – a little bit like the German mystic Hildegard of Bingen (another interesting mystic living in the 12th c. in the Rhineland). Did you ever came across Rabia? She was a kind of crazy islamic mystic and is nowadays very much praised by the Sufis.

      We are happy that you like our posts and about keeping an interesting dialogue going. You always inspire us!
      We wish you a very happy day.
      With big HUGS from rainy Norfolk to Vancouver
      Klausbernd
      Love from Dina, Siri and Selma

      P.S.: A city we would like to visit is actually Vancouver. Well, one day …

      Like

    • Oh, dear Laurie, you’re too sweet for this world!🙂 Thank you. You made our day now.
      We love you too. And your Little Man!
      Best wishes from the happy four,
      Dina xx

      Like

  19. liebe Hanne, lieber Klausbernd, ich finde die neuen Collagen ganz wunderbar, so kann man ne Menge toller Eindrücke darstellen und Norwich scheint ja wirklich reich daran zu sein! Die Kathedrale, nein, ihr Innenleben ist ebenfalls sehr beeindruckend …

    beste Grüße
    Ulli

    Like

    • Liebe Illi,
      das freut mich, dass dir die neuen Collagen gefallen!🙂 Ein wenig Veränderung erfreut das Auge. Gerade wird geputzt, geräumt und ausgemistet, jetzt sieht schön leer aus. Kommender Montag wird der neue Teppichboden verlegt und Kb entwirft für’s Office ein neues Regalsystem nach Maß. In Norwich gibt es so viel zu sehen, u.a. gibt es ein riesiges Vintagekomplex mit Trödlern. Dort hoffen wir am WE eine gmütliche, altmodische Couch zu finden. Wenn du irgendwann hierher kommst, fahren wir mit dir nach Norwich, ganz bestimmt1🙂
      Viel Freude mit dem neuen Ehrenbürger! Ist Mathilde (a?) stolz auf ihren kleinen Bruder?
      Ganz viele, liebe Grüße aus Cley,
      wo wir endlich wieder Strom haben.:-) 2 Tage lange hatten wir immer wieder langanhaltender Stromausfall …
      Dina

      Like

    • liebe Hanne, da wünsche ich euch ein feines Schnäppchen … mir fällt auf, dass es immer mehr Trödelläden gibt, zumindest hier, allerdings meist mit sehr gepfefferten Preisen, schade denke ich dann immer mal wieder, wenn mir etwas gefällt, aber meine Geldbörse es nicht hergibt …
      Mathilda gibt ihrem kleinen Bruder viele Küsschen auf die Backe, aber ansonsten ist es wohl noch irritierend?!

      habts fein
      Ulli

      Like

  20. What a super piece – and a fine advertisement for Norwich! Sorry to say, we don’t know Norwich, but you’ve encouraged us to put it on the ‘todo’ list, marked URGENT!

    Like

    • Thank you Louis, glad you liked it!🙂 Norwich has so much more to offer, as you can read it any travel report. Elm Hill, cobble streets, Sainsbury Art Centre etc. This weekend we’ll visit an exhibition by a fine artist from Cley in the Norwich Castle and also pay a visit to the famous vintage centre. I’m sure you’ll feel rewarded if you decide to spend a couple of days here.
      Have a lovely evening!
      Dina

      Like

  21. Ich freue mich ja immer, die wunderschönen Fotos zu betrachten und dadurch einen kleinen optischen England-Eindruck zu bekommen. Das sind immer ein paar Minuten Urlaub, ein paar Minuten (Fantasie-)Reise in eine andere Welt. — Besonders toll finde ich den wunderbaren Goldton der Kathedrale (den die Fotografin ja ganz besonders schön herausgeputzt hat ;)), während wir hier doch viele ältere Bauten haben, deren Steine sehr vom Schmutz angegriffen worden sind. Ach (ganz tiefer Seufzer), wir müssten uns ja auch mal umschauen in England!
    Viele Grüße, Claudia

    Like

    • Ja, liebe Claudia,
      es gibt so viel Schönes zu sehen und erleben in England, eine ausgedehnte Rundreise lohnt sich immer! England ist so vielseitig und die Landschaft verändert sich schnell wenn man ein paar Stunden weiter fährt. Mir geht immer wieder das Herz auf ,wenn ich die gepflegten Heckenstraßen in Norfolk sehe, die idyllischen, authentischen Dörfer und die Andersartigkeit der Engländer erlebe, einfach toll!🙂
      Herzlichen Dank für den Besuch und den lieben Kommentar. Wir haben uns sehr gefreut!
      Dina

      Like

    • The cathedral is most impressive. I especially like the bosses, but there’s so many lovely little details inside. You’d better go and have a look the next time!🙂
      Thanks for visiting, Ben. We appreciate your comment.
      Dina

      Like

    • Danke, liebe Szintilla,
      ja, wir lieben Norwich. Gestern waren wir den ganzen Tag dort, um feine Art Deco Lampen und einen Diwan für mein Office zu kaufen. Egal, was man in Norwich machen möchte, es ist stets easy und schön.
      Ab Montag ist bei uns große Action. Meine obere Etage bekommt einen neuen Teppichboden und da baue ich auch gleich neue Regale und kl. Möbel. So sind wir very busy und draußen gewittert es und es regnet in Strömen. Da ist es voll gemütlich drinnen. Aber zum Glück hatten wir gestern in Norwich gutes Wetter (pssssssssssssssssst, nicht weitersagen, hier sprechen Siri und Selma, klar war gestern gutes Wetter, es war nämlich Dinas Geburtstag🙂 )
      Wir wünschen dir alle ein wunderfeines Wochenende
      Klausbernd und Dina, Siri & Selma

      Like

  22. Das klingt nach viiiiieeel Arbeit. Wird aber bestimmt hinterher alles totschick.🙂

    Ich sag nichts weiter, gaaaaanz bestimmt nicht, aber ich sag ganz leise: “Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles , alles Liebe im neuen Lebensjahr!”. :-))

    Liebe Grüße, Szintilla

    Like

    • Guten Morgen, liebe Szintilla,
      wow, sieht das toll aus mit dem neuen Teppichboden! Allerdings fehlen immer noch zwei Räume, aber die “Carpet Brothers” (so heißen die wirklich) arbeiten ganz, ganz toll. Und mit dem dicken Untermaterial geht man mit elegantem Schwung wie ein junger Gott.
      Du hast Recht, der helle, fast weiße Teppichboden sieht totschick aus und lässt auch alle Räume größer wirken. Aber es ist Aktion – und ich geb’s zu, ich hasse die Unordnung, die hier gerade ausgebrochen ist. Wie Alexander von Humboldt in Kehlmanns Roman brauche ich Ordnung, um mich wohl zu fühlen. Unordnung – iiiieh – bringt mich leicht aus der Harmonie.
      Ganz liebe Grüße vom Meer, wo es immer noch viel zu warm ist
      Klausbernd🙂

      Like

  23. Pingback: (Die Sonntagsleserin) KW #04 – Januar 2014 | Bücherphilosophin.

    • Liebe Marion,
      das Mädchen war total süß, eine Freundin von Siri und Selma, die mächtig Spaß mit ihrem Schirm hatte. Wir überlegten, ob wir den bebrillten Bär kaufen sollten, aber wir haben schon genügend Rumstehchen im Haus und ließen ihn so bei seinen Freunden.
      Ganz liebe Grüße von der frühlingshaften Küste Norfolks in die Schweiz
      Klausbernd
      Greetings von Dina und unseren beiden Kleinfeinfeen🙂🙂🙂

      Like

  24. Na so was, jetzt war auch ICH mal in Norwich!
    Äußerst interessant, schön geschrieben und natürlich wie so immer wundervoll bebildert.
    Liebe Grüsse Laura

    Like

    • Guten Morgen, liebe Laura,
      habe herzlichen Dank für dein Lob, über dass wir uns sehr gefreut haben.
      Etwas vom Thema weg: Ich finde deinen Gravatar voll schick!
      Ganz liebe Grüße von heute frühlingshaften Meer
      Kb und Dina, Siri & Selma

      Like

  25. Norwich is indeed a fine city. I have been there a couple of times, and you have really captured the atmosphere of the city in these photos. I particularly like the one with the bell tower of the cathedral “peeping” over the hillside. Greatly seen.

    Like

    • Dear Thorsaurus,
      oih dear, I am the wrong person to ask and Dina, Siri and Selma as well. We are not really interested in football.
      But concerning the Canaries: This has to do with the colours YELLOW and GREEN. I suppose this has to do with Coleman’s (the mustard etc.). Colman`s colours are yellow and green.
      All the best
      The Fab Four
      Kb

      Like

  26. A real joy Dina to become absorbed in your wonderful description of a city close to my parents home and one that I know quite well but do not visit often enough. It is a jewel in the crown of Norfolk. Your images have me smiling as I wonder the streets through your description . Again I have to say a real joy. Many many thanks.

    Like

  27. Hallo Klausbernd, hallo Dina,
    also Edinburgh steht auch auf Eurer “bucket list”? Auch auf unserer, auch wenn wir schon einmal da waren. Wir würden unbedingt gerne einmal zum Festival und Tattoo dahin, und das am liebsten mit einem Besuch der Highland Games in Braemar verbinden. Zeitlich ließe sich das machen, denn beide Festivitäten folgen kurz aufeinander. Nicht in diesem Jahr, aber vielleicht im nächsten.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas [heute mal wieder warm, aber die nächste Kaltfront wird in der Nacht durchgehen] an die “Fabulous Four”, auch von Mary,
    Pit

    Like

    • Guten Abend, lieber Pit,

      ja, ich schenkte Dina eine Reise nach Edinburgh zum Geburtstag. Vor vielen, vielen Jahren war ich bei Freunden meiner Großeltern fast zwei Monate in Edinburgh und sah das Tattoo. Aber die Highland Games habe ich auch nicht gesehen, so mit Baumstämmen und Felsen werfen. Die Königinmutter liebte diese Games und belebte sie so richtig wieder.
      Bei uns wird es noch etwas dauern, bis wir wieder gen Norden fahren, wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr.

      Hier ist es seit Tagen frühlingshaft warm und sonnig, die Schneeglöckchen und Krokusse blühen und die Singvögel sind zurück. Die Naturbeobachter meinen, der Winter – der dieses Jahr ausfiel – sei vorbei. Naja, wir werden sehen. Dafür hatten wir letztes Jahr etwas, das die Engländer ‘real winter’ nennen würden.

      Ganz liebe Grüße nach Texas an dich und Mary von den Fab Four
      Kb

      Like

    • Lieber Klausbernd, liebe Dina,
      mit Edinburgh wird es bei uns in diesem Jahr auch nichts. Da sehen unsere Pläne anders aus. Aber vielleicht im nächsten Jahr. Mal sehen. In diesem Jahr wird’s wohl keine Auslandsreise werden. Über Ostern werden wir für eine Woche in Boston (und Umgebung) sein. Am Ostermontag ist Boston Marathon, und Mary’s Tochter Sarah läuft da mit. Da müssen wir natürlich anfeuern! Und irgendwann später im Jahr wollen wir in den Mittleren Westen [bis zum Katy Trail in Missouri], auf aufgelassenen Eisenbahntrassen [rail trails] radeln. Das haben wir schon seit Jahren immer wieder aufgeschoben, wollen es aber in diesem Jahr mal verwirklichen. Und im Spätherbst will ich eigentlich mal wieder nach Deutschland, für meine routinemäßigen Arztbesuche/-kontrollen. Aber das sehe ich nicht als Auslands”reise” im eigentlichen Sinne an.
      Zum Wetter: heute und morgen ist es mal wieder frühlingshaft bis frühsommerlich warm, mit Temperaturen bis knapp unter 30 Grad, ehe es dann Montagnacht wieder bis auf 0 Grad [und in “Fritztown” auch darunter] zurückgeht. Wie man so schön sagt: “If you don’t like the weather in Texas, wait 5 minutes!” 😉
      Liebe Grüße an Euch Alle,
      Pit & Mary

      Like

    • Lieber Pit, liebe Mary,
      irgendwie haben wir, eigentlich ich, nun doch entschieden, dass wir im September nach Edinburgh und im Oktober nach Berlin fahren. Die übrige Zeit darf ich zum Glück zu Hause bleiben😉
      Mich hat das ja völlig verblüfft, dass bei euch in Fritztown das Wetter so wechselhaft ist. Völlig naiv war ich denkend, in Texas ist’s immer warm.
      Von hier gibt’s nichts Neues zu berichten. Ich arbeite weiterhin viel im Garten, mache das Haus schön und schöner und lese und schreibe sonst. Dina ist gerade in Bonn, wo wild Karbeval gefeiert wird. Meine Schwester arbeitet auch an der Uniklinik, aber in Köln, sie erzählte mir eben am Telefon, dass ein Großteil der Belegschaft ihrer Station vom Weiberfastnacht bis zum Aschermittwoch in einem durchfeiern würden. Aber als Kölner muss ich ja sagen leider, LEIDER bekommt man hier vom Karneval gar nichts mit.
      Ganz liebe Grüße an euch beiden.
      Habt eine schöne Zeit
      With a big HUG
      Klausbernd und die liebe Sirifee
      🙂🙂

      Like

    • Lieber Klausbernd,
      dass es hier im südlichen Texas so kalt werden kann habe ich früher auch nicht geglaubt/gewusst. Ich hatte davon zwar schon bei Michener gelesen [der beschreibt ja zu Anfang von “Texas” Cabeza de Vaca’s Erfahrungen von einem “Blue Norther” – http://en.wikipedia.org/wiki/Texas_Norther%5D, aber ich musste es erst am eigenen Leib erleben, was es damit auf sich hat. Gestern hatten wir wieder einmal so einen Fall. Innerhalb von 2 Stunden ist die Temperatur in San Antonio um 30! Grad gefallen. Und die vergangene Nacht war eine der kältesten – wenn nicht die kälteste – des Winters. In Fredericksburg waren es heute Morgen gegen 8 Uhr gefühlte 4 Grad Fahrenheit [= minus 15,5 Celsius]! Der eisige und starke Nordwind [in Böen bis zu 40 Meilen pro Stunde] macht es so extrem kalt. BRRRRRRRRR! Jetzt warten wir sehnsüchtig darauf, dass der “Blue Norther” sich, wie es normalerweise so ist, nach etwa 3 Tagen ausgeblasen hat. Hier in Karnes City sind draußen ein paar Wasserhähne festgefroren. Scheint aber keinen Schaden hinterlassen zu haben. In Fredericksburg müssen wir mal sehen. Ich habe zwar so gut ich konnte alle Hähne und Leitungen draußen isoliert, aber wir können nur hoffen, dass es genug war. Ich werde sehen, denn nachher fahre ich rauf. Mary bleibt derweil hier und kümmert sich um unsere Tiere.
      Liebe Grüße aus dem lausig kalten südlichen Texas, auch an die beiden “Flatterwesen” und an Hanne, und auch von Mary,
      Pit

      Like

    • Lieber Pit,
      Ich bin ja völlig verwundert über diese Temperaturen bei euch. Ich geb’s zu, dass ich auch über solch niedrige Temperaturen beim Michener las, aber, ich gebe es zu, irgendwie habe ich das nicht ganz für ernst genommen. Es ist schon erschreckend, da hat man sein Konzept und was nicht hereinpasst, das wird verdrängt.
      Wir haben jetzt gerade eben gegen 2h morgens auch nur 0 Grad C und am Tag waren es max. 19 Grad C, aber das sind schon extreme Unterschiede hier, über die man noch die nächsten zwei Wochen reden wird.
      Ganz liebe Grüße aus dem nächtlichen Cley
      Klausbernd🙂

      Like

  28. Pingback: Slow Norfolk | The World according to Dina

  29. Having lived in Norwich most of my life I am facing the prospect of moving away in the summer. As the time draws nearer I appreciate more and more all that I am going to lose, and I’m spending as much time as I can trying to capture my memories with my camera. However, I am interested in your use of the word ‘rich’ to describe the city. Rich in culture and heritage perhaps but not, in my experience, a particularly affluent city. Unfortunately many of the citizens are indifferent to its rich heritage and the significance of being awarded ‘Literary City of the World’ would be completely lost to them!

    Like

  30. Dear Penny,
    thanks for commenting🙂
    I used “rich” meaning rich in culture. For an author Norwich is, of course, famous for it’s institute of creative writing. Ian McEwan, Rose Tremain, Bradbury and many other bestselling authors have studied and taught there. Norwich has a long cultural history from the Vikings onwards. But I agree, I was very disappointed that Norwich didn’t celebrate being choosen Literary City. I had been in Dublin the year before, another Literary City, and there were so many events celebrating the literary heritage.
    Nevertheless I like the atmosphere in Norwich and I think it’s a fine city, indeed.
    All the best
    from
    Klausbernd and his chirpy Bookfayrie Siri

    Like

  31. Stor klem to you dear Dina. It happened that I missed this post earlier. I feel spoiled when looking at your scapes and photos🙂 That tower is glorious😀

    Like

  32. Dear Fabulous Four,
    I am finally in catch up mode, going back to the posts I had missed…
    Thank you for a beautiful article on Norwich: I enjoyed reading about it and going through Dina’s beautiful photographs. I particularly loved the one of the cloister of the cathedral: just beautiful for both exposure and composition. I am very happy to see that, through your creative eye, you are reaping the rewards of your new gear, dear Dina!🙂
    A big hug,
    Stefano

    Liked by 1 person

    • Dear Stefano,
      we are so sorry for answering that late! Me culpa, me maxima culpa 😉
      Dina is very very happy about your kind commentary.
      With a big HUG from all of us
      The Fab Four of Cley

      Like

  33. Pingback: Norwich, Norfolk, England – Susanne Haun | Susanne Haun

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: