Nordic Light revisited

Nordic Light revisited – Sun & Sex
Das Licht des Nordens

Do you crave for sun and light?
Sehnt ihr euch nach Sonne und Licht?

Midnightswim

The sun is giving us its light for free for about 5 bn years. But in spite of Newton, Goethe, Clerk Maxwell, Einstein and us Bookfayries Siri & Selma nobody really understands the dual nature of light. We actually don’t mind if it is a wave or a particle. We just want to write about the nordic light we love so much. 

Seit 5 Mrd. Jahren sendet uns die Sonne Licht frei Haus. Trotz Newton, Clerk Maxwell, Einstein und uns Buchfeen Siri & Selma versteht eh keiner die Doppelnatur des Lichts. Ob Welle oder Teilchen, was soll’s. Wir beschreiben nun einfach das nordische Licht, das wir so lieben.

Papper

Why do so many sun lovers travel down South, we Bookfayries wonder. “Because South, Summer and Sun all start with a S“, assumes our dear Master and goes on “light is not only brightness but it is stimulating and even healing.” So we are even more bewildered that the keen fitness-generation hasn’t discovered the North yet. Midnight sun and aurora borealis lure some lovers of the nordic nature beyond the Arctic Circle (66,570 N) but luckily not many.    

Wir Buchfeen wundern uns, warum so viele Sonnenhungrige gen Süden fahren. “Wohl weil Süden, Sommer und Sonne alle mit S beginnen”, vermutet Masterchen und fährt fort: „Licht bringt nicht nur Helligkeit, es wirkt dazu noch anregend und sogar heilend.“ So verblüfft uns umso mehr, warum diese eifrig bemühte Fitnessgeneration den Norden noch nicht entdeckte – „zum Glück!“ Okay, Mitternachtssonne und Nordlichter locken schon einige romantische Liebhaber nordischer Natur jenseits des Polarkreises (66,570 N).

Solnatta

Few know that the 24 hours light shower of the midnight sun revives and makes you feel high, it increases potency and switches the mind down (Siri wonders if there is a connection😉 ) Isn’t all this reason enough to go up North?

Kaum jemand weiß, dass die 24-Stunden-Lichtdusche der Mitternachtssonne den Körper berauscht, die Sinne belebt, die Potenz steigert und den Verstand ausschaltet (Siri fragt sich, ob das zusammenhängt😉 ). Wenn dies kein Grund ist, in den Norden zu reisen …

The Arctic explorer Frederic A. Cook wrote about the Greenlanders in 1897: “They were taken by a sexual flush short after the return of the sun. It comes with such a sudden power that they tremble of passion for days. It culminates in a bacchanal in which partners are swapped in gratitude and with good intends.”  

1897 notierte der Polarforscher Frederic A. Cook über die grönländischen Inuit: “Kurze Zeit nach Rückkehr der Sonne werden sie von einem regelrechten sexuellen Rausch erfasst. Er kommt mit solcher Gewalt und so plötzlich über sie, dass sie häufig tagelang vor Leidenschaft beben. Das Ganze gipfelt während der ersten Sommertage geradezu in einer Orgie der Fleischeslust, bei der aus Dankbarkeit und in guter Absicht häufig auch Ehepartner ausgetauscht werden“.

Hvalernatt 3 a.m at Dina’s beloved summer house, Hvaler – Das Sommerparadies Hvaler bei Fredrikstad um 3 Uhr morgens

We visited Dina’s friends on the Lofoten Islands last summer where we daily enjoyed this peculiar aphrodisiac of the North: 24 hours sun. Wow, we could even sunbath at night and feel the sun’s energy.

Letzen Sommer besuchten wir Buchfeen Freunde von Dina auf den Lofoten. Da bekamen wir täglich das eigenartige Aphrodisiak des Nordens zu spüren: 24 Stunden Dauersonne. Wow, nächtliches Sonnenbaden und abends erneut Sonnenschutzcreme auftragen. Dieses Sonnenlicht gibt Energie.

Troll

Happyness-hormones like serotonin and dopamine are discharged to bring pure joy. Simultaneously the “sleepyhead-hormone” melatonin is blocked by light. So we Bookfayries feel (even) more awake, dynamic, and happier. We have to admit being more horny (well, we visited our wild friends the Trolls) and even more flirty – “hard to stand” as our beloved Dina complains.  

Glückshormone wie Serotonin und Dopamin werden ausgeschüttet und bringen  Lebensfreude, gleichzeitig stoppt das Licht das »Schlafmützenhormon« Melatonin. Wir Buchfeen fühlten uns wacher, dynamischer, fröhlicher. Die Lust auf Sex stieg (wir waren ja auch bei unseren wilden Freunden, den Trollen), wir wurden noch flirtiver – “kaum auszuhalten!” klagte unsere geliebte Dina.

Sommernatta

Knut Hamsun evoked this mood in his novels, which made the people’s strange crazyness at midsummer for ever remembered. He described their lust and enthusiasm. The 3 lovers of the North, Hamsun, the Norwegian author Lars Saabye Christensen and the actor Bjørn Floberg filmed “Telegrafisten” about ten years ago. It was filmed mainly at Kjerringøy, north of Bodø/North Norway, to get this Hamsunesque mood.
Telegrafisten” is the story of a man who bet everything and won, a dreamer and inventor. He is a timeless fairy tale character driven by his passion. The film is full of humor, drama and eroticism. Principal Ove Rolandsen is constantly in the center of a love triangle, a flaky Hamsunesque universe in a small village on the North Norway’s coast around the turn of the century. Do you want to have a look?

Knut Hamsun hat diese Stimmung in seinen Romanen beschworen, die eigentümliche Verrücktheit der Menschen zur Mittsommerzeit, ihre rauschhafte Lebens- und Liebeslust und ihre Schwärmerei unsterblich gemacht.
Die 3 Nord-Fans – Hamsun, der norwegische Schriftsteller Lars Saabye Christensen und der Schauspieler Bjørn Floberg – drehten vor zehn Jahren den sehenswerten Film “Der Telegrafist” (nach Hamsuns “Schwärmer” und einem Drehbuch von Lars Saabye Christensen). Es wurde auf Kjerringøy, nördlich von Bodø/Norwegen gefilmt, um die besondere Atmosphäre von Hamsuns Büchern einzufangen.
“Der Telegrafist” spielt 1903 in einer kleinen norwegischen Stadt, dennoch ist es eine zeitlose, märchenhafte Geschichte, in der der Protagonist Ove Rolandsen, im Zentrum einer Dreiecksbeziehung stehend, ständig von seiner Leidenschaft getrieben wird. Obwohl mit leichter Hand erzählt, erinnert “Der Telegrafist” an Hamsun. Wollt ihr ‘mal hineinschauen?

Rjukan

Three so called Heliostats were erected at Rjukan/Norway to avert the shadows of the Arctic night. The valley of the town was shaded from the end of September until the middle of March. December and January it is pitch dark there all the time, but these 3 computer operated mirrors about 450 m above the valley reflecting the light into the town for rest of the winter. These mirrors are not only a tourist attraction but the locals feel the reflected light as “mentally warming” and producing high feelings.   

Um die Schatten arktischer Nacht zu bannen, wurden in Rjukan/Telemark drei Heliostats errichtet. Vom Ende September bis Mitte März lag die Stadt im Schatten wegen ihrer Tallage. Naja, im Dezember und Januar ist es eh 24 Std. dunkel, aber in der restlichen Zeit leiten drei große computergesteuerte Spiegel 450 m oberhalb der Stadt, der Sonne folgend, ihre Strahlen ins Tal. Diese Spiegel (mit deutscher Elektronik) sind nicht nur eine Touristenattraktion, sondern die Bewohner empfinden das reflektierte Licht als „geistig wärmend“ und Glücksgefühle erzeugend.

Dina’s historical remarks: The Nazi occupied Norsk Hydro plant for heavy water was captured back by the Norwegians from Rjukan in 1943. The film classic “The Heroes of Telemark” (1965) tells this story. I just saw an extensive and very successfull new TV-film about this historic event which was shown a fortnight ago. We might blog about it in the future.

Dinas Anmerkung zur Geschichte: 1943 wurde von Rjukan aus das von Nazis besetzte Norsk Hydro Werk für schweres Wasser zurückerobert, wovon der spannende Kriegsfilmklassiker „Die Helden von Telemark“ (1965) berichtet. Es gibt eine erfolgreiche, aufwändige Neuverfilmung, die vor etwa zwei Wochen im norwegischen TV lief. Darüber werden wir evtl. demnächst berichten.

The theatralic part of the nordic lights are the northern lights, about which we wrote here. We sometimes thrash to Tromsø to chat with the souls of died children, as they appear in the aurora borealis following Inuit’s believe. – The often green light of the aurora reminds us of modern crime films in which such a green light is used producing suspense. 

Zum Licht arktischer Nächte gehören die theatralischen Nordlichter, über die wir hier schrieben. Wir flattern bisweilen nach Tromsø, um uns mit den Geistern gestorbener Kinder zu unterhalten, die nach Ansicht der Grönländer als Aurora Borealis erscheinen. Der häufig grünliche Schimmer der Nordlichter erinnert uns an moderne Krimis, in denen dieses Licht oft zur Spannungserzeugung genutzt wird.

Elfen

We Bookfayries cannot end this post without mentioning the beings of light of Norse mythology who are known as Elves, Àlfr and Faeries. They are described as most beautiful, light, and seductive (like us) since the Prose Edda by Snorri Sturluson (13. Jh., Codex Upsaliensis). But we have black sheep in our family too as Tolkiens Dark Elves.
Light produces shadows“, as Selma knows.    

Diese Post über nordisches Licht können wir nicht beenden, ohne die Lichtgestalten der nordischen Mythologie zu nennen, die als Elfen, Alben oder Feen bekannt sind. Sie werden seit der Prosa-Edda Snorri Sturlusons (13. Jh., Codex Upsaliensis) meist als wunderschön, verführerisch und leuchtend beschrieben – ebenso wie wir🙂. Elfen und Feen gehören der gleichen Familie an, in der es freilich auch schwarze Schafe gibt wie Tolkiens Schwarzelben.
Licht erzeugt eben Schatten“, wie Selma meint.

The good Bookfayries sending you lots of love from the little village next the big sea
Mit lieben Grüßen vom kleinen Dorf am großen Meer von den guten Buchfeen
Siri and Selma

Siri’s epilogue
Cook and Hamsun are dubious characters but I like shady heroes.
Knut Hamsun admired fascism. He was even invited by Hitler but got thrown out over an argument about Norway’s occupation. However Hamsun’s novels are rather unpolitical, “just people under different skies” like in “Pan”.
Frederick Cook was a crook. He pretended having reached the North Pole overland, what was an obvious sham. Childishly he fought with Peary about who reached the Pole. Today we know both haven’t even come near the North Pole.

Siris Abschlussbemerkung
Mit Cook und Hamsun führten wir zwei fragwürdige Persönlichkeiten an. Wir Buchfeen lieben zwielichtige Helden. 
Knut Hamsun war Faschismus-Freund. Er besuchte Hitler auf dem Obersalzberg, wurde allerdings hinausgeworfen, da er sich mit dem Führer wegen des faschistischen Reichskommissars Terboven stritt. In seinen Romanen wollte Hamsun jedoch eher unpolitisch “einfach Menschen unter verschiedenen Himmeln” darstellen, wozu die schwärmerischen, poetischen Schilderungen des nordischen Lichts in “Pan” gehören.
Frederick Cook war ein Schlitzohr. Er gab vor, den Nordpol über Land erreicht zu haben, was nicht stimmen konnte. Er stritt sich kindisch mit Peary, wer wirklich auf dem Nordpol stand. Heute gilt es als sicher, dass keiner von beiden auch nur in die Nähe des Nordpols gelangte.

 

© Text and illustrations Hanne Siebers and Klausbernd Vollmar, Bonn/Cley next the Sea 2015

 

207 thoughts

    • Dear Agnes,
      I experienced two Arctic nights in my life. I liked the constant darkness. But the nights were quite often spectacular: Northern light and very light at full moon when the snow reflected this moon light. But I know as well about the high rate of depression during the Arctic night. My biggest problem was getting a feeling for time. I never knew if it was noon or night f.e. And as you might know, the Arctic night is a time of serious drinking.
      Thanks for commenting
      Klausbernd and the rest of the gang
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

  1. Der Nordische Sommer ist magisch, wie die schönen Aufnahmen belegen. Die langen Sommernächte und das kräftige Licht zu später Stunde dürfte ich selbst erfahren. Aber nicht nur! In drei Wochen drei Jahreszeiten mit Sommersturm, Schneeregen und dann Sommer und Sonne pur.
    LG, Jürgen

    Liked by 2 people

    • Lieber Jürgen, guten Morgen,
      habe Dank für Deinen Kommentar. Du kennst also auch jenes bezaubernde nordische Licht. Naja, und drei Jahreszeiten in ein paar Stunden, das fanden wir oft auch spannend.
      Liebe Güße 💞 und einen schönes Wochenende
      The Fab four of Cley
      🚶👭💃

      Like

  2. Thank you, Bookfayries for keeping us all informed on the latest in your neck of the woods! The photos are magnificent as always and the post very informative and interesting. The Fab Four of Cley still reign supreme!
    GP Cox

    Liked by 2 people

    • Good morning, dear GP Cox
      What a praise! Thank you very much 😀
      We love this nordic light we sometimes have here in North Norfolk as well – well, similar at least. And we Bookfayries love the mystery of light as wave and particle. We love all mysteries.
      We wish you a light weekend 🌞
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 2 people

  3. Liebe Hanne,
    du zeigtst wieder sehr schöne Fotos und inspirierende Text.
    Ich würde mich ganz doll freuen, wenn du die Fotos ein wenig kleiner in den Beiträgen einstellen würdest.
    Ich schaue mir so gerne deine Fotos an, aber sie sind so groß, dass ich scrollen muß, um sie ganz zu sehen. Das ist bei Text nicht schlimm aber bei Fotos ist es einfacher, wenn Mensch sie auf einem Blick wahrnehmen kann. So werden sie sehr abstrakt, da immer nur Ausschnitte auf dem Bildschirm sind.
    Ich hoffe, ich habe dich nicht verärgert,
    ganz doll liebe Grüße von Susanne

    Liked by 2 people

    • Hi liebe Susanne,
      nein, du hast mir nicht verärgert.🙂 Im Gegenteil, ich bin dir für diesen Feedback sehr dankbar. Offensichtlich bin ich sehr angetan von diesem großen Format und du hast Recht, die Größe nimmt mit einem rahmen und Text zu.😉
      Dieses Full Frame Format habe ich gewählt gerade wegen der Größe der Bilder und habe gar nicht bedacht wie das auf anderen Bildschirmen ankommt. Wie ist das mit der letzten Collage, kannst du bei dieser Größe die Darstellung auf einem Blick erfassen?
      Ganz herzlichen Dank für diesen Input!
      Sei lieb gegrüßt, Hanne

      Liked by 2 people

    • Nein, Hanne, ich muß viel scrollen. Gerade bei der Collage machte es mir große Probleme zu erfassen, was du zeigen möchtest. Offensichtlich ist das Full Frame Format für meinen Bildschirm viel zu groß. Es ist so anstrengend, die Beiträge zu lesen, da der Faden etwas verloren geht.

      Liked by 1 person

    • Ok, das ist jetzt sehr interessant, liebe Susanne. Ich sehe alles auf meinem Bildschirm, auch auf dem iPad. Nur um ein Missverständnis auszuschliessen; ich meine die letzte Bildcollage mit den Elfen. Die ist m.E. “klein”, ich sehe auch Text über und unter dem Bild. Eine andere Frage; musst du auch links/rechts scrollen um den Beitrag in den ganzen Breite zu sehen?
      Ich vermute viele lesen den ganzen Beitrag im Reader, (bei unserer Einstellung ist das gewünscht möglich) und dort werden die Bilder kleiner dargestellt.
      Liebe Grüße, Hanne

      Liked by 1 person

    • Liebe Hanne, ich habe schon gestern eine Word-Datei mit Bildschirmdrucken eures Blogs erstellt und bin dann tatsächlich davon abgekommen, sie dir zu senden. Wie das so ist: mein Sohn rief an, danach kam Micha und wir holten meine Nähmaschine aus der Reparatur und waren bei meinen Eltern. Und kurz vor dem Einschlafen gestern fiel mir “Hanne und Blog” ein und ich nahm mir vor, gleich heute morgen zu schreiben. die Worddatei, wie bei mir am Bildschirm euer Blog aussieht, die sende ich dir auch gleich nach meiner Antwort hier. An den Ausdrucken siehst du genau, wie es bei mir aussieht. Leider hält der Reader nicht so viele Beiträge bereit. Neuerdings kann ich dort nur wenige Beiträge sehen. Ich lasse mir immer eine Mail senden, wenn ihr einen neuen Beitrag publiziert. Ich weiss also nicht, wie eure Beiträge im Reader aussehen.
      Ich wünsche dir, KB und den Feen einen schönen Tagesbeginn, liebe Grüße aus dem kalten Berlin von Susanne
      P.S. Ich werde jetzt genüßlich weiter an meiner Hausarbeit zu Musterbücher im Mittelalter schreiben.

      Liked by 1 person

    • Dear Kerry,
      the sun is shining 🌞 perfect weather!
      These mirrors are amazing, aren’t they. They gave us the idea to think about big mirrors inside our house reflecting light.
      Thanks for your comment.
      We wish you a happy weekend
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

    • Habe ganz herzlichen 💖 Dank für deinen lieben Kommentar 😀 Darüber freuen wir uns sehr!
      Wir wünschen dir ein rundum feines Wochenende
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Like

    • Guten Abend, liebe Mathilde,
      das freut uns sehr, dass dir unsere Post gefällt 😀
      Wir wünschen dir ein sonniges 🌞 Wochenende und Dank fürs Kommentieren
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Like

  4. These are beautiful, and surreal for those of us not born on that side of the world. I already sleep with a mask, so the light outside wouldn’t bother me. Besides the thought of going out in the middle of the night and see the sun is an enticing one. My only fear is that I wouldn’t feel like going to bed ever. Thanks for this.

    Liked by 1 person

    • You guessed it right, folks in the Arctic North doesn’t sleep much around midsummer. They don’t like to go to bed like you then. They rather enjoy sex and alcohol and don’t think of sleeping. In the Arctic night it’s the other way round, you sleep long – but you enjoy alcohol and sex then as well 😜
      We wish you a light weekend 🌞
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

  5. Vielleicht muss ich mir dieses doppelnatürliche Licht doch mal in Wirklichkeit anschauen….im Norden….
    Jetzt muss ich mich leider wieder kopfüber in die Arbeit stürzen und kleine Kinder quälen. Das ist ein Witz.
    Am Wochenende kommen die Neonazis über die Brücke, die ganze Stadt ist zur Gegenwehr mobilisiert…..

    Danke, danke, danke für diese tollen Fotos und schönen Texte, genug Energie für 7 Stunden Unterricht!
    ….
    warum alle in den Süden reisen, damit sie darüber jammern können, dass es zu heiß ist vielleicht?!

    Liked by 2 people

    • Guten Abend, liebe Pia,
      deine Antwort ist typisch Pia, Spitze 👍
      Leute bereisen den Süden, um sich über die Hitze 😥 beklagen zu können.
      💞 liebe Grüße von uns allen
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Like

  6. Obwohl ich mich zur Zeit an einem Ort bin, wo es verhältnismässig recht viel von diesen energiegebenden Sonnenstrahlen hat und ich auch Mitsommernacht erfahren durfte, bin ich wie immer von euren vielen Informationen und den eindrücklichen Stimmunsbildern sehr beeindruckt. Wer weiss, ob ich es noch auf die Lovoten schaffe! Ganz lieben Dank .🌅🚢😃

    Liked by 2 people

    • Liebe Martina, guten Abend,
      klar wirst du es noch zu den Lofoten schaffen. Da sind wir uns sicher. Wir werden wahrscheinlich nächstes Jahr mit dem Schiff zumindest an den Lofoten vorbeifahren. Wir freuen uns riesig darauf 😀😀😀😀
      💞 liebe Grüße
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

    • Lieber Klausernd, ich habe mich sehr über deine aufmunternden Worte gefreut und schöpfe wieder Hoffnung, weil Deine Freude ansteckend ist!! Reist Ihr von England aus? Die Reise scheint mit schon nicht gerade billig aus der Schweiz kommend. Kommt Zeit kommt Rat. Erstmal muss ich unsere Reise auf die Kanarischen Inseln verarbeiten.:) Cari saluti.

      Liked by 1 person

    • Liebe Martina,
      ja, solche Reisen in den hohen Norden sind ziemlich teuer, darauf müssen wir immer fein sparen. Früher reisten wir von Oslo aus, heute kann man von Oslo direkt nach Longyearbyen fliegen. Aber meisten reisten wir von Deutschland aus mit dem Schiff über Island gen Norden oder von HH die norwegische Küste hoch und von dort nach Grönland. Je weniger Touristen das Schiff mitnimmt, desto teurer wird es. Wir pflegen uns von Expeditionen mitnehmen zu lassen, bei denen außer der Schiffsbesatzung etwa 15 Wissenschaftler und 10 interessierte Laien mitfahren.
      Ganz liebe Grüße, feine Woche
      The Fab Four of Cley
      💃🚶👭
      P.S.: Von England aus fuhren wir noch nie. Übrigens am preiswertesten ist es, von den USA in die Arktis zu fahren.

      Liked by 1 person

    • Lieber Klausbernd, lieben Dank für deine ausführlichen Informationen. Ich sehe ihr seid richtig gut auf dem Laufenden und werdet sicherlich die beste Lösung für dieses doch recht spezielle Unterfangen finden. Ich weiss nun sogar, wo Lonyearbyen ist! L.G. Martina

      Liked by 1 person

    • Lieber Klausbernd, liebe Dina, ich erlaube mich an Euch zu wenden, weil ein SEO Master mir gschrieben hat wegen meiner backlinks, die anscheinend nicht gut sind und dass man ein PageRank haben sollte. Ich weiss gar nicht, ob man sich überhaupt auf so etwas einlassen soll und wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir Eure Meinung dazu sagen könntet. Mir sind eigentlich die persönlichen guten Kontakte wichtiger als die Quantität!:) Vielen Dank zum Voraus für Eure Hilfe. L.G. Martina

      Like

    • Guten Abend, liebe Martina,
      Longyearbyen ist der nördlichste Platz, der bequem mit nur einmal umsteigen in Oslo vom Kontinent aus zu erreichen ist. Und da bist du schon gewaltig nördlich “und voll arktisch ist es auch!” rufen Siri und Selma und verschwinden zum riesigen, ausgestopften Eisbären im Arctic Museum.
      Mach’s gut, eine erfreuliche Woche wünschen wir dir
      the Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Hi, dear Joan
      Oh, du Ärmste. Wir hoffen, dass du jetzt endlich zu Hause 🏡 angekommen bist. Da musst du dir es gaaaaaaaanz gemütlich machen!
      Das finden wir voll toll, dass dir unser Blog gefällt. Super! 😄
      Lieben Dank für deinen Kommentar und genieße 🍷🍲🍴das Wochenende
      The Fab Four of Cley 🚶👭💃 senden liebste 💖💞 Grüße an unsere irische Freundin

      Liked by 1 person

  7. Das war wieder ein super Bericht mit so wunderschoenen Aufnahmen. Ich durfte ein Mal in meinem Leben dieses alles erleben, als ich auf einer Autoreise die ganze Kueste vom Nordcup bis Oslo mit meinem Grossvater fuhr. Eure Bilder geben diese herrlichen Stimmungen wieder. Vielen herzlichen Dank! Hugs! Veraiconica

    Liked by 2 people

    • Liebe Veronica
      Es ist witzig, aber unser Masterchen fuhr mit seinen Eltern als Jugendlicher auch diese Strecke. Er fand’s bereits damals großartig. Da gibt es ja jetzt die neue Atlantikstraße, die von den Fotojournalisten gr. Magazine letztes Jahr als schönste Straße der Welt gekürt wurde. Wie wir damals hast du wahrscheinlich unzählige Fähren benutzt, jetzt fährt man über dem Meer. Im Herbst kann man von der Straße Wale 🐋🐳🐬 sehen.
      Ganz liebe 💖 Grüße
      Mach’s gut
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 2 people

    • To the Fabulous Four!
      Ja, damals gab es ganz klitze kleine Autofaehren, es wurden sogar Taue um die Autos gemacht und manchmal waren nur 4 Autos drauf. Wir fuhren mit der Autofaehre fuer 3 Tage bis Helsinki von Travemuende in Deutschland, dann hoch an der russischen Grenze ueber Ivalo zum Nordkap und dann die gesamte Kueste herunter. Werde diese wunderschoene Reise nie in meinem Leben vergessen. War so begeistert von Norwegen. Damals waren es alle Schotterstrassen und wir sahen sehr viele Renntiere. Habe immer noch die Renntierschuhe, die wir damals kauften von Lappen. Wuerde gerne noch mal diese ganze Reise machen. Ich glaube deshalb gefaellt es mir hier so gut im Pacific Nordwesten, doch die Menschen sind hier ganz anders und leider so wenig Kultur.
      Wuensche Euch ein schoenes Wochenende! Hugs! Veraiconica

      Liked by 1 person

    • Liebe Veronica
      Genauso habe ich es auch erlebt. Es war eine großartige Reise. Die würde ich gerne nochmal mit Dina und unseren beiden Buchfeen machen.
      Herzlichen Dank und wir wünschen dir ein gemütliches Wochenende
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 2 people

    • Danke, liebe Maren,
      da hat sich unsere liebe❤ Dina aber sehr gefreut über dein Lob 😄
      Ganz liebe Grüße und wir wünschen dir ein Wochenende vom Feinsten
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

  8. Everyone is much happier and friendly in the sun and light, which is why people in the southern hemisphere have such big smiles. We in the northern hemisphere never take the light for granted and crave the long summer evenings. I have experienced a summer of that northern light and enjoyed tramping in the mountains at midnight, but with all that light blocking my melatonin I did find it difficult to get any sleep! Thank you fab four for another delightful and thoughtful post.
    Jude xx

    Liked by 2 people

  9. Wonderful photos and I would very much love to come north to see the midnight sun. When we lived farther north in Canada we often had light until 10:30pm. I enjoyed reading about the ingenuity of the solar panels to bring light in. Wonderful post and I wish all of you a fabulous weekend.

    Liked by 2 people

  10. I’ve discovered the beauty and splendour of Iceland, I can see that I am going to have to visit in the summer. How can I not after such an introduction to midsummer sun. Have a fab weekend the fab four!🙂

    Liked by 2 people

    • Ach, das ist längst nicht so schlimm, wie es sich liest. Wir erlebten zwei arktische Nächte je von Sept. bis Mai und fanden das ziemlich kuschelig, sehr gemütlich.
      Herzliche Grüße vom Meer und Dank fürs Kommentieren
      The Fab Four of Cley
      🚶💃👭

      Like

    • Dear Viki
      Actually one sleeps much less around midsummer and a lot during the Arctic winter. The whole rhythm changes from midsummer to the Arctic night.
      All the best and thanks for commenting
      The Fab Four of Cley
      🚶💃👭

      Like

  11. Living in northern Canada, I spent many years in the land all-day sunshine. It was remarkable. The flip side was the long, long dark nights of winter, where the Northern Lights became a dazzling light that filled the sky with brilliant colour. I do miss my time in the north. Now I’m enjoying the Pineapple Express that has blown into Vancouver. We live in an amazing world.

    Liked by 2 people

    • Good afternoon, dear Rebecca,
      you are the one here who experienced Arctic nights and midsummers for many years. We could only write on the basis of two Arctic winters but some more summers with constant sunshine. Of course we knew this was an extraordinary but limited experience and as such we loved it. If you experience extensive light and extensive darkness every year it might feel different.
      Thank you for commenting.
      Lots of love and hugs from the rough sea today
      The Fab Four of Cley
      👭💃🚶

      Liked by 2 people

    • It has been years since I lived in Northern Manitoba, but the memories are as fresh as yesterdays. Most of my friends from that time are scattered, but there is a strong connection to that small isolated town. Perhaps it is because we were so closely connected to outdoor activities. I think that we are defined by where we live, especially in our formative years. Thank you again for an amazing post. I am imagining the rough seas on your side. We are in the middle of a deluge. Our friends on the east coast are digging out of a snowstorm. Many hugs to the Fab Four of Cley!!!🙂

      Liked by 2 people

    • Dear Rebecca,
      our feeling for nature and our perception too is surely formed by the geography of place we are born and risen. You wouldn’t believe it but I am actually born on a mountain top1200 feet hight. We had lots of snow there every winter and last week this area was snowed in. It’s the first mountainous area winds from North Sea hit. But as was situated so near to Cologne we didn’t have this feeling of isolation, even if we couldn’t reach the big city.
      As a child I was quite often disappointed when snow vanished.
      We send you lots of love 💖💞 and wish you a creative week
      The Fab Four of Cley
      🚶💃👭
      Klausbernd

      Liked by 2 people

    • Hi, dear Francesca,
      we Bookfayries as Dina and our Master are more nordic types. We love the winter with real cold temperatures and lots of snow. Dina just read that all roads and ferries are closed in North Norway right now because of a heavy snowstorm. Here is more or less spring.
      We wish you the end of the winter.
      All the best to you and your family
      The Fab Four of Cley
      💃🚶👭

      Like

  12. Hallohallo,
    klar gibt’s Trolle in Norwegen, everybody knows that we have trolls in Norway!!
    When you drive down or up the Trollstigen you might catch a glimps of one behind the mountain of the trolls. And if you go by boat into the fjord of the Trolls (Trollfjorden) the smaller, cheeky ones might risk a dance in front of you.
    Thank you for this (de)lightful post!
    Klem, Hjerter❤

    Liked by 2 people

    • Dear Hjerter
      We have seen many Trolls in the mountains, where they are on hand hiding but on the other hand they are much too curious and therefore show themselves – especially to fairies like us.
      Love from North Norfolk 💞
      The Fab Four of Cley
      👭💃🚶

      Liked by 1 person

  13. Jetzt las ich über schweres Wasser, Lichttunnel, Teilchen-Wellen….da dreht sich wieder alles. Da spinnen die 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn ganz schön herum und es kommt das Gefühl auf nicht ganz dicht zu sein.
    …und wo man mit den Trollen tanzen kann, ist jetzt auch klar!
    Das wird ja super!
    Liebste Grüße

    Liked by 2 people

    • Musikempfehlung: 2face Dance Floor, Live performance zugegeben, aus südlichen Richtungen….(unser Besuch aus Harare)
      Schaumermal ob die Trolle diese Moves beherrschen!

      Like

    • STIMMT! ….lasse mir jetzt ein T-Shirt drucken: Trollt euch, wenn ihr nicht tanzen wollt!

      Wenn ich einen Blog hätte, würde ich einfach jeden Abend ein Foto machen, von diesen wunderschönen Sonnenuntergängen hier….alle Farben kommen vor, leider keine Spiegelung im Meer!

      Schöne Woche!

      Liked by 2 people

    • Liebe Pia,
      trollt euch!
      ist super – Siri und Selma lieben den Ausdruck🙂🙂
      Besonders toll
      das Anagramm
      Troll dich Troll
      isn’t it?
      Ganz liebe Grüße von
      uns Fab Four of Cley
      Siri guckt gerade nach, ob Heine in “Atta Troll” schon auf diese Wendung gekommen ist, aber wir glauben nicht.
      “Our copyright”, feixt Selma auf einem Bein durch die Küche hüpfend, die wir gemeinsam am Wochenende “voll vergemütlichten”, wie die liebe Dina es ausdrückte.

      Liked by 1 person

    • Aha! Da sehe ich eine echte Perspektive für die Tänzerinnen des älteren Semesters, Buchstaben auf den Rücken und dann mit dem (T)rolli ein getanztes Scrabblespiel. Oje, ich bin schrecklich! Das werden die nicht lustig finden…
      Schönen Abend, Gute Nacht!

      Liked by 1 person

    • Na, ob die es lieben werden, doch vom Schönheitsideal drastisch abweichende Trolle darzustellen – huch, wir bezweifeln das
      Liebe Grüße, feinen Abend
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Dear Louis
      We Bookfayries live in our beloved Master’s library and we are sooo old fashioned, we do our researches there. What one can find in the net is known but we find rather unknown or crazy facts and details in books – but as you know we are Bookfayries 👯
      Thanks and love 💖
      The Fab Four of Cley
      💃🚶👭

      Liked by 1 person

  14. Great photos and interesting reading too!
    I think I continue in norwegian.

    Oslogutten Lars Saabye Christensen bodde i mange år på mitt hjemsted, Sortland (“den blå byen” – Vesterålen).
    Han har nok mye av hjertet sitt i midnattsolens land og kjenner derfor lynnet og kulturen i landsdelen veldig godt!
    Visste du forresten at “Jeg er Dina” (Herbjørg Vassmo) også ble spilt inn på Kjerringøy? Bare det skulle få deg til å reise dit, Dina!
    Mange mener også at Kjerringøy var Hamsunds forbilde til “Sirilund”, så det er absolutt et sted å besøke, om en vil se litt av det Hamsundske i Nord Norge!

    Og ja, somrene i nord har vært flotte de siste åra. I fjor opplevde jeg 33 grader og i tillegg deilig badetemperaturer på Sortland.
    Klimaendringene er tankevekkende, – akkurat nå herjer orkanen “Ole” i området, strømmen er borte, områder ved sjøen evakuert pga springflo… Likevel, vi elsker varme somre! Og, – turister vil sikkert komme til Norge, den norske krona raser nedover på børsen.
    En sterkere Euro, dollar og pund gjør reise og opphold mye billigere enn tidligere!
    Men, vi kan ikke klage, vi har det meget godt i Norge selv om de “blå-blå” ønsker å gjøre store forandringer på sosiale goder og medmenneskelighet…

    Trollene du har tatt bilde av blir laget ca 40km (langs E6) sør for Trondheim, på et lite sted som heter Ler.
    Tror mange unge i dette område har hatt sommerjobb ved fabrikken!

    Da jeg leste tittelen på dette innlegget, “Nordic Light”, trodde jeg det skulle være et innlegg om den store fotofestivalen i Kristiansund, hvert år i mai! Har dere vært der?

    Huffda, dette ble en veldig lang kommentar. Vær overbærende med meg!
    Ønsker dere Fab4 ei fortreffelig helg!

    Liked by 2 people

    • Dear Hans,
      We let our dear Dina answer your comment full of information.
      We actually knew that “I am Dina” was filmed at the same island as “Telegrafisken”. On the long run we plan to go to the Lofoten again, but we have save up for this journey first.
      With warm greetings from the sunny sea
      Siri and Selma 👭 and Klausbernd 🚶

      Liked by 2 people

    • Hei Hans,
      du kan tro vi ble glade for denne flotte og lange kommentaren, slikt setter vi stor pris på!🙂 Så mye lærerrikt å erfare!

      Jaja, vi elsker filmen “Jeg er DIna”, vi har sikkert sett den mer enn tyve ganger og er fullstendig trollbundet av dette landskapet i nord. Naturen og fisken fra havet.Selv om det sikkert ikke finnes telegrafisker der …

      Sortland, Versterålen, Lofoten og mye mer står på vår reiseliste. Det er bare tiden det står på nå. Vi satser på en lang rundtur i Norge om ca to år. Neste år feirer Klausbernd rund bursdag og vi drar med båt til bl.a. Norge, Island, Færøyene og Grønland. Jeg vet ikke hva jeg skal håpe på angående den norske kronen, har norsk konto med sparepenger og arbeider i Euroland… uffameien.🙂

      Jeg har aldri hørt om Nordich Light Fotofestival i Kristiansund … Har du deltatt der?
      Heller ikke hørt om Ler, men trollene derfra er verdensbrømte, så det kommer jeg aldri til å gelmme nå!:-) I Tyskland har jeg vært i Leer.

      Takk fpr besøket ditt, Hans. Vi Fire ønsker deg en flott ny uke!

      Masse hilsener,
      Dina, Klausbernd, Siri & Selma

      P.S.

      Venner av oss i Norfolk bestilte en reise til Tromsø for flere måneder siden. Hovedsakelig for å se Nordlyset. Sist fredag tok de fly fra Heathrow – Solo – Tromsø, landet rett i orkanen!! Huiiiii. I dag stod 6 timer med hundespann på programmet … uffameien …

      Liked by 2 people

  15. Wieder einmal eine Fülle an interessanten Informationen und dazu die fantastischen Bilder! Warum die Menschen lieber in den Süden fliegen? Weil die meisten der Meinung sind, es gäbe in Skandinavien keinen Sommer! Vielleicht ist es für die “wenigen” Liebhaber der Nordland-Länder auch besser, daß der Massentourismus sich in Grenzen hält. Wäre doch schade um die wundevolle Natur!
    LbG Isi

    Liked by 2 people

    • Wir geben dir völlig recht, zum Glück gibt es noch keinen Massentourismus im Norden. Und wir hoffen schwer, dass sich das auch nicht ändern wird. Eigentlich dürften wir deswegen gar nicht solch einen Blogbeitrag veröffentlichen. Aber wir denken, wer unseren Blog liest ist natur- und nordverträglich.
      Dank fürs Kommentieren und herzliche Grüße vom Meer
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Liked by 2 people

  16. nei miei molti viaggi in Scandinavia, ne ho amato soprattutto la luce, in particolare quando ho ammirato il sole di mezzanotte a Capo Nord, ma anche i riflessi sulle case rosse di Bergen, e i mille altri sulle cascate spioventi dai fiordi, io amo il Grande Nord, e dalla luce della mia bella Italia sono venuta per conoscere ed apprezzare quella magnificamente resa in queste parole e in queste foto
    grazie

    Liked by 2 people

  17. i loved to read this above-ordinary-article. yes indeed, northern light certainly is like a nugget of magic. even though our world is changing so fast, some things stay: aurora borealis, starry sky, polar night and midnight sun…
    p.s your clip “telegrafisten” was a juicy carrot!

    Liked by 2 people

  18. Fascinating – the attitudes about the sun, and the mirrors – wow, what a great idea. It’s the kind of idea that often is dreamed about or proposed but not actually produced. I like the falling down faeries in the old painting – another strong image from the mysterious north! (By the way, I hoped to bask in the sun on my recent trip to southeastern Arizona – near Mexico – but it was cloudy. That was OK though because that sun can be harsh, too!)

    Liked by 2 people

    • Good evening, our dear friend 💖💞
      Thanks a lot for your kind words!
      We have great weather for weeks now, lots of 🌞 sun but far from being Arctic.
      Have you had snow in Belgium this winter? ❄️⛄️
      Lots of love 💞💖
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃
      And thanks for the great recipes on your blog 🍴🍲 we often try out. Yummy!

      Liked by 2 people

  19. Ja, das Sonnenlicht zur Sommerzeit im hohen Norden ist schon wahnsinnig schön. Ich war auch sehr fasziniert von der Mitternachtssonne. Es ist schon irgendwie surreal, erst recht, wenn man es nicht gewohnt ist. Von diesen Riesengigantenspiegeln in Rjukan habe ich im Fernsehen gesehen.
    Liebe Grüße und vielen Dank für den informativen Beitrag.

    Liked by 1 person

    • Gab’s das im deutschen Fernsehen?
      Naja, wenn wir uns recht erinnern, ist die Technologie deutsch, und sind es nicht die einzigen Spiegel dieser Art weltweit? Schade, wir sahen die Sendung nicht.
      Danke fürs Kommentieren
      Mit herzlichem Gruß vom sonnigen Meer
      the Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Ja, das gab’s tatsächlich im deutschen Fernsehen. Wahrscheinlich, weil es Deutsche entwickelt und montiert haben.😉 Liebe Grüße vom heutigen nicht so sonnigen Meer.

      Like

    • Hier ist es heute erstmalig seit Tagen auch bewölkt, Storms graues Meer. Wir bleiben in der gemütlichen Stube ☕️ 🍪🍪
      Liebe Grüße
      The Fab Four of Cley
      👭💃🚶

      Like

  20. What a lovely post Dina et al! We experienced something not QUITE as fabulous when we experienced Alaska, where it is light until midnight. and the quality of the light is really very special, as obviously, is yours. Enjoyed the further exploration of the influence on sex🙂 Should word get out on this, you might be overcome with tourists before you know it!

    Liked by 2 people

    • Hi, dear Tina,
      great comment 👍 thank you.
      We always wanted to go to Alaska, but unfortunately we never did. On the American continent we went a bit up the Hudson Bay. But we suppose Alaska is the real thing, Jack London’s country …
      Well, sex-tourism … Hmmmmm, the Inuit are very different … but quite uninhibited …
      With warm greetings from the sea
      The Fab Four of Cley
      🚶👭💃

      Liked by 1 person

    • Dear Sara
      We are happy that you like our post 😀
      The advantages and disadvantages of modern tourism: as more tourists go as more reasonable it will become getting there. To go North becomes more and more fashionable and reasonable – especially from the US (West Coast).
      Good luck 🍀
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Like

    • Good morning, dear Elisa
      We wish you will see the magic Nordic wonderland soon and will enjoy the midnight sun.
      Warm greetings from the Norfolk coast 🌊🌊🌊🌊🌊🌊
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Like

    • Good morning, dear Madhu,
      thanks for commenting 😀
      Going North is getting easier and easier. There are direct flights from Oslo to Longyearbyen since last year. In Longyearbyen you are quite far up in the Arctic. But for experiencing the midnight sun you just go to Scandinavia. It’s already impressive in beautiful Stockholm f.e.
      Love
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Like

  21. Hey! That troll on the right looks very familiar!
    The North has a similar allure as the Alpine. To rise, not fall. To see, not hide. To be unsoiled, fresh, liberated from the filth of habit.
    As always, great pics and narration.

    Liked by 2 people

    • Good morning, dear Thorsaurus,
      Norway and the Alps are similar with their high mountains and it seems to be that Trolls need mountains. Up Trollstigen in Norway you drive like up the mountains in the Alps.
      We wish you an easy day
      The Fab Four of Cley
      👭🚶💃

      Liked by 2 people

  22. A very interesting and entertaining post as always, dear S&S. Despite my definitely being a southerner😉 I love the Great North and cold weather as much as I love the sun, especially on the fringes of the day, when the shadows are long and the light is warm and takes on fascinating hues… I particularly love Dina’s photograph of her summer house: so beautiful and serene, with that boat just placed at the right place in the frame: great work!
    Sunny hugs to the Fab Four🙂

    Liked by 2 people

    • Good morning, dear Stefano,
      thank you very much for liking our beloved Dina’s photography – we like it too😉
      Here in Norfolk we sometimes have an evening light like in Tuscany – with a light brown tint. A warm light, whereas in the North the light can be quite cold. We prefer the light a little bit broken like in the evening.
      Here it’s cloudy today, grey – a boring light ☁️☁️☁️☁️
      Lots of love and light 🌞 greetings to you and your family
      The Fab Four of Cley
      💃🚶👭

      Liked by 2 people

  23. This is such a beautiful post ~ and especially good timing as we enter dreary February! The photos show off the incredible sun and happiness, and it has taken me to the Lofoten Islands along with you all to enjoy “this peculiar aphrodisiac of the North: 24 hours sun.” That comment alone makes me want to visit ~ beautiful. Cheers!

    Liked by 1 person

  24. ganz grossartige Bilder sind das, liebe Hanne, so wunderbare Stimmungen, wie sie letztlich auch nur in den nördlichen Hemisphären zu finden sind und natürlich auf 1000m Höhe auf dem Berg ;)- nee mal ehrlich, hier oben denke ich oft an Skandinavien, nicht nur wegen dem Licht, sondern auch wegen der Vegetation-
    und wie immer auch danke an die fleissigen Buchfeen und den grossen Moderator …
    herzliche Grüsse Ulli

    Liked by 1 person

    • Guten Abend, liebe Ulli
      Ja im Gebirge 🗻 und dem Norden gibt es viel ähnliche Vegetation, da das Wetter ähnlich ist, wie du schon schreibst.
      Hier wird’s zunehmend frühlingshafter 🌞 Winter ade (bevor er kam) …
      Wir wünschen dir einen gemütlichen Abend 🍷
      💞💖 liebe Grüße
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Liked by 1 person

  25. When ever I read your stories from far north, it’s like fairy tales to me🙂

    Living so close to the equator, our days and nights are split almost evenly all through the year, and it’s so hard to imagine a midnight sun🙂

    Your posts are windows to a whole new world for us and thank you so much for sharing these wonderful images and stories🙂

    Have a beautiful day🙂

    Liked by 2 people

    • Good afternoon, dear Sreejith (is this your first name?)
      Thank you very, very much for your kind words.
      Living much nearer the top of our earth is quite different than life close to the equator – we have these cycles of the four seasons where we live but near the pole you have half the year no sun and half the year sun all the time. This alone is quite an experience. And, of course, when it’s dark, it’s fairy tale time.
      We are very happy that we provide a window into the North for you🙂
      We wish you a beautiful day as well – here the day was very beautiful. The first real spring day, sunny and no wind, nearly 15 degrees C.
      The Fab Four of Cley
      🙂🙂🙂🙂

      Liked by 1 person

    • Yes Klausbernd,

      My first name is Sreejith🙂

      It’s always great interacting with people from all corners of the globe🙂

      This is truly a wonderful forum and learnt quite a lot about different places and cultures after joining…

      Here, it’s midnight and temperature is close to 30degrees C🙂

      Liked by 2 people

    • Dear Sreejith
      Wow! What a difference. As it is very clear we will have a light frost tonight. So we will have a fairy tale world in the morning, everything glittering white, the lawn, my car, trees, you name it. But it will be gone with the touch of the sun.
      Good night
      Kb

      Liked by 2 people

    • Thanks, dear RH🙂
      we suppose you knew about the mirrors of Rjukan. In a way a simple idea but it needed a lot of high tec to make these mirrors moving that the reflect the light into the centre of the town.
      All the best
      the Fab Four of Cley

      Like

  26. Ja, es ist komisch, dass die Menschen Sonne und Licht meistens mit dem Süden verbinden, dabei hast Du mit deinem äusserst informativ geschriebenen Beitrag und grossartigen Aufnahmen diesen Irrtum mehr als widerlegt. Danke. Ernst
    Ich habe mit 16 Jahren meine 1. Reise per Stopp nach Härnösand gemacht😉, bin leider nie mehr weiter nordwärts gekommen.

    Liked by 2 people

    • Guten Tag, lieber Ernst,
      je weiter du nach Norden kommst, je drastischer verändern sich die Lichtverhältnisse. Da ist der Polarkreis schon eine magische Grenze, besonders auch für diejenigen, die Nordlichter oder Mitternachtssonne erleben wollen. Für Gärtner wird die Vegetationsdauer jenseits von 70 Grad nördliche Breite sehr kurz.
      Hier dagegen stehen die Bäume in Blüte, die Narzissen und die Gänseblümchen in meinem Garten sind aufgeblüht, und die Rosen zeigen dicke Knopsen.
      Liebe Grüße zu dir in die Schweiz
      The Fab Four of Cley

      Like

  27. Pingback: On Seeing | The World according to Dina

    • Thanks for commenting!
      Well, it’s really worth a visit.
      We keep our fingers crossed that you soon will see Rjukan 🙂
      Wishing you an easy week to come
      The Fab Four of Cley

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: