Stille Stunden

Our very quiet post today
Eine gaaaanz stille Post von uns

Nietzsche2Our Skjærgård, seen from Revholmen, Vesterøy, Hvaler, Norway, 2015

Calm Sea*

Deep stillness rules the water
Without motion lies the sea,
And sadly the sailor observes
Smooth surfaces all around.
No air from any side!
Deathly, terrible stillness!
In the immense distances
not a single wave stirs.

Prosperous Journey

The fog is torn,
The sky is bright,
And Aeolus releases
The fearful bindings.
The winds whisper,
The sailor begins to move.
Swiftly! Swiftly!
The waves divide,
The distance nears;
Already, I see land!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Meeresstille

Tiefe Stille herrscht im Wasser,
Ohne Regung ruht das Meer,
Und bekümmert sieht der Schiffer
Glatte Fläche rings umher.

Keine Luft von keiner Seite!
Todesstille fürchterlich!
In der ungeheuren Weite
Reget keine Welle sich.

Glückliche Fahrt

Die Nebel zerreißen,
Der Himmel ist helle,
Und Äolus löset
Das ängstliche Band.
Es säuseln die Winde,
Es rührt sich der Schiffer.

Geschwinde! Geschwinde!
Es teilt sich die Welle,
Es naht sich die Ferne;
Schon seh ich das Land!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

 

With this in mind we quietly say good bye
In diesem Sinne verabschieden wir uns gaaanz still

Siri and Selma

* The poems’ titles are not synonymous: in the days before steam, a totally calm sea was cause for alarm; it is only when the wind at last rises that the ship can continue on its journey. The first section depicts a ship becalmed, the second its success in resuming its voyage.

© illustration Hanne Siebers, 2015

94 thoughts

  1. Da gebe ich Nietzsche und natürlich auch euch sofort recht. Ich mag es, Musik zu hören und zu denken und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen.
    In dem Sinne sende ich euch liebe Grüße in die Ferne!

    Liked by 2 people

    • Guten Morgen, liebe Susanne,
      schön, wieder von dir zu lesen. Wir hoffen, dir geht es gut🙂
      Wir brauchen ja die Stille auch, um danach etwas Feines produzieren zu können. Ganz toll finden wir es, wenn man quasi die Stille hört, sie so einen Sog der Tiefe bekommt.
      Die Fab Four sind gerade all over in Norwegen, Schweden und England und von daher grüßen wir dich gaaaanz lieb
      The Fab Four

      Liked by 1 person

    • Ihr lieben vier,
      ja mir geht es gut. Ich schreibe fast genauso gerne Hausarbeiten wie ich zeichne. Ich finde den kreativen Prozeß sehr ähnlich. Aber mit den vielen Hausarbeiten und meinen Zeichnungen hatte ich in den letzten Monaten wenig Zeit. Aber das gibt sich jetzt wieder. Das Semester ist zu Ende und ich bin mit meiner letzten Hausarbeit vor dem Bachelor so gut wie fertig. Ich werde mich jetzt in die Stille zurückziehen und meine Gedanken gleiten lassen und wahrscheinlich innerhalb von wenigen Minuten einschlafen.
      Viele liebe Grüße in die Welt hinaus zu euch von Susanne

      Like

    • Dear Pete
      we had a storm as well, but it was not particularly bad. I read a crime novel by nesbo. The storm added perfectly well to the mood. Today it’s sunny and warm again and therefore I am off now for a walk.
      Have a happy and quiet weekend
      Love
      Klausbernd from the Norfolk coast🙂
      Dina, Siri and Selma from the Hvaler island

      Like

  2. My dear friends,

    I love the quiet hours! Seeing the lovely image and reading Nietzsche, whom I greatly appreciate, this words from him come to my mind:

    “Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille.”

    I wonder what happend to WP, the rreader appears to have changed once again. Not all changes are for the better, but I can only speak for myself.🙂

    Enjoy your summer in Norway and Norfolk!
    Kram , Annalena x

    Liked by 1 person

    • Our dearest friend,
      thanks a lot for commenting and the other Nietzsche quote. Our dear Master has a big shelf of books about creativity and how people invent something. They all agree that they get their pioneering idas in those quiet moments of the day, actually mostly at night.
      I don’t like it at all, that WP is changing the reader again. Well, it would be great if it would be for the better but I have the feeling it for the worst.
      Lots of love
      Ha en fin dag
      KRAM xxx
      The four Fabs

      Liked by 1 person

    • I can perfectly well understand Masterchen about being creative and inventive in the quiet hours. I reserve time to be quiet, not only for my sanity😉 after long und loud hours at the institute in busy and loud Stockholm, but when my mind calms down and turn quiet, I get new ideas for lectures, I can solve a problem or two and I generally felel better. No inventions so far, though.:-(
      By the way, how is your lecture for Switzerland getting on? Will it be this year?
      Stockholm is so busy today, I have dicided to wait until the evening before I drive to my stuga on the islands. It’s not as quiet as it used to be, I’m afraid. But I suppose Cley is quite busy at this time of the year too?
      Ha en fin helg!
      Annalena x

      Like

    • Dear Annalena,
      my lecture for Switzerland is drafted, well, it’s for about 2 hours. But I suppose you know this as well, as there will be about 500 listeners it’s easy, they surely will inspire me. I will speak about anal problems like the symbolism of incontinence. There will be one lecture and two workshops. Fortunately Dina will help with these workshops because more than 50 people have already booked for each.
      You are right, the tourists are streaming into North Norfolk but here on Cley’s Church Lane I am away from the crowds. I have to admit I sometimes go down to the coast road or to the beach to watch tourists because at times I find Church Lane too quiet. Well, on weekends like tomorrow groups of hikers will pass by my grounds but as you know my house is too far back behind this hedge to hear them and anyway they are usually very friendly people. When I work in my front garden we use to have a chat and neighbours pass by for a chat as well. Without these “meetings” it would be too quiet for my taste.
      Lots of love and enjoy your stuga🙂
      Klem xxx
      Klausbernd🙂

      Like

  3. Hallo Ihr Lieben,
    sowohl das Gedicht als auch das Bild – großartig wie immer – haben für mich eher etwas Bedrückendes. Ansonsten stimme ich zu: Stille muss (manchmal) sein, innerlich und äußerlich.
    Habt’s fein,
    Pit

    Liked by 2 people

    • Du hast vollkommene recht, lieber Pit. Ohne die Fortsetzung “Glückliche Fahrt” wirkt es sehr bedrückend. Siri hat es lieberweise jetzt auf feenschnell ergänzt und wir bedanken uns für den Hinweis und die Grüße. Ist es bei euch auch so heiß heute? In Rheinland ist die schwüle Hitze schlimm, bei uns in Norwegen ist im Schatten am Wasser fein, wir erwarten Donnerwetter und erfrischender Regen.🙂
      Masterchen hütet Haus und Garten in Norfolk und freut sich über die vollen Wassertonnen nach dem letzten Regenschauer.
      Herzliche Grüße von uns vier an dich, Mary und die Vierer Pfotenbande!🙂
      Dina x

      Liked by 1 person

    • Hallo liebe Dina,
      danke für das Update mit den positiven Gedanken. 🙂
      Dass es in Deutschland mal wieder absolut heiß und schwül war hatte ich auch hier mitbekommen. Und gerade habe ich von starken Gewittern gelesen. Hoffentlich ist bei Dir Alles gut gegangen. Bist Du eigentlich wieder in Bonn? Oder noch in Norwegen?
      Zu unseren Temperaturen hatte ich ja gerade schon dem Master geschrieben. Ich finde es hier recht angenehm. Natürlich macht es einen Unterschied, dass wir eine Klimaanlage haben. Aber auch draußen ist es wirklich auszuhalten. Morgens haben wir es ein wenig schwül, mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit, aber im Laufe des Tages wird es zwar heißer [bis zu 35 Grad derzeit], aber auch trockener, und mit einer leichten bis mäßigen Brise, die wir (fast) jeden Tag haben, ist es wirklich ok. Selbst radeln im prallen Sonnenschein macht mir nicht viel aus, wie Du in meinem letzten Posting [https://pitsfritztownnews.wordpress.com/2015/07/18/luckenbach-loop/] nachlesen kannst. Obwohl: das wäre bei kühleren Temperaturen schon wirklich angenehmer. Vorgestern habe ich übrigens bei einer weiteren 30-Meilen Tour [https://twitter.com/pitvins/status/621817808494555137] nach 20 Meilen aufgegeben und mich von Mary abholen lassen. Das lag allerdings weniger an der Hitze sondern daran, dass die Strecke mit einigen Anstiegen von 10 bis 13 % doch etwas zu hart für mich auf meinem Straßenrennrad war. Auf dem Mountain-Bike hätte ich es wohl geschafft.
      Mary, die Vierpfotenbande und ich bedanken uns für die lieben Grüße und schicken auch ganz liebe zu Dir, und natuerlich auch zum Master und den beiden lieben Buchfeen,
      Pit
      P.S.: Chiquita hat sich gerade von einer Magenverstimmung erholt und ist wieder ihr altes Selbst und scheucht die Katzen. 😉

      Like

    • Hallo, lieber Pit,
      ich benötige innere und besonders auch äußere Ruhe, wenn ich etwas Kreatives zustande bringen möchte. Musik oder Verkehrs- und andere Geräusche stören mich dabei – Ausnahmen bilden jedoch das Meeresrauschen und Vogelgezwitscher.
      Wir haben gerade sehr passables Wetter, wie ich es liebe: knapp über 20 Grad C, leichte Seebrise und 10% Bewölkung. Die Nacht gab’s ein feines Gewitter, so dass alle Pflanzen ihr Wasser bekamen und die Wassertonnen randvoll sind🙂
      Dann mach’s ‘mal gut🙂
      Tolles Wochenende für dich und Mary
      Klausbernd🙂

      Liked by 1 person

    • P.S.: Heute ist “Wässertag”. Unsere neugepflanzten Bäume und Sträucher werden einmal pro Woche richtig gewässert, und das ist jeweils samstags. Der Rasen ist übrigens mittwochs dran. Dann ist Rasen sprengen für uns [Hausnummer auf 6 endend] erlaubt, für jeweils 4 Stunden morgens und 4 abends.

      Like

    • Not yet!🙂
      We’re very quietly sailing from Fredrikstad, Norway to Strömstad in Sweden. The sun ist out and the nordic skjærgård is at its best. We’ll show you next week!🙂
      And then it’ll be time for us to happily fly home, we miss our Master very much!🙂
      Have a great weekend, Jude, thanks for your lovely comment.
      Ha det!
      Dina, Siri & Selma x

      Like

    • Happy sailing – sounds like a perfect way for fayries to travel, though I am sure you are perfectly capable of flying there. And I am sure the Master misses his girls too – no-one to dust his books!

      Like

    • Hey Jude,
      the girls are coming back in a fortnight, well, they have been away much too long for my feeling.
      I suppose next time I will go with them to lovely Norway. But this time I had to prepare a lecture and two workshops for Switzerland and to write two longer articles about the colour blue in symbolism, art history etc. I can write much better at home than on the road and so I was quite busy when it was quiet here. But now everything is done🙂 and I wish my sweet darlings back home🙂
      Have a quiet relaxing weekend
      Klausbernd🙂

      Liked by 1 person

    • Yes they were selling Dina’s mother’s summer house. It’s just sold and was transferred today. In a way it’s a pity – a beautiful wooden house on an island with its own beach – but it was too expensive to hold as her mother got too old to use it and unfortunately we didn’t had the money to buy it.

      Like

  4. Jaja, der gute Goethe. Ludwig van Beethoven vertonte die “Meeresstille” und “Glückliche Fahrt” und informierte Goethe darüber. Nie erhielt Beethoven eine Antwort von dem großen Dichter. Vielleicht bekam Goethe viele solche Briefe damals, wer weiß?🙂
    Ein wunderschönes Licht am Nachthimmel habt ihr dort in Norwegen!
    Liebe Grüße aus der Goethe-Stadt Frankfurt,
    U + H

    Liked by 1 person

    • Hi, liebe Ursel,
      ja Beethoven vertonte diese Gedichte und, wenn ich mich recht erinnere, Mendelssohn Bartholdy auch. Naja, der gute Goethe war schon ziemlich eingebildet, kein so angenehmer Zeitgenosse, alsden ihn ja auch Thomas Mann in “Lotte in Weimar” schildert.
      Ganz liebe Grüße an dich und Herbert aus dem hochsommerlichen Cley
      Klausbernd🙂
      Die anderen drei schwirren irgendwo zwischen Norwegen und Schweden herum. Sie machen gaaaanz viele Fotos von den Nachthimmeln des Nordens für den nächsten Artikel von uns hier über … Lasst euch überraschen!😉

      Like

  5. This is a lovely post, my friends. The Quiet is peace and l tranquility for my mind. Quiet is alsmost like turning down the volume knob on life and rejuvante. That’s why i come here!🙂
    Sarah x

    Liked by 1 person

    • Good evening, dear Sarah,
      yes, we love it quiet and we need this tranquility to charge our batteries.
      Thank you for visiting our blog regularly, we feel honoured🙂
      Have a quiet weekend
      The Fab Four of Cley xxxx

      Like

  6. Dann will ich nicht versäumen, Euch ganz besonders schöne Stunden der Stille zu wünschen. Wenn ich das Foto so betrachte, dann kann ich diese wundervolle Stille hören. Das Bild bringt sie ganz exzellent rüber. Genießt die stillen Stunden🙂 Aber ich denke, das werdet Ihr ganz sicher tun.
    Liebe Grüße schickt Euch die Silberdistel

    Liked by 1 person

    • Liebe Silberdistel,
      habe herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar🙂
      Ich genießen gerade die Abendstille hier in Cley, die nur ab und an vom Krächzen des Fasans unterbrochen wird. Die sweet Girls sind teilweise auf Hvaler, wo dieses Bild aufgenommen wurde und es auch sehr ruhig ist, und in Schweden, wo es dann nicht mehr so ruhig ist😉
      Wir wünschen dir ein angenehm ruhiges Wochenende
      und senden auch dir liebe Grüße
      The Fabs xx

      Liked by 1 person

  7. Very interesting and coincidental. Just yesterday, my daughter and I visited our favorite Japanese Garden. The Koi pond there is so silent that you can hear the little nishikigoi’s lips pierce the surface of the water (if there is no breeze and the other visitors respect the expectation of low or no-volume discourse). Their actions make a little “pop” sound and send out an ever-diminishing set of rings across the surface, erasing one’s own reflection. Priceless.

    Another excellent post (although I do miss seeing the tall ships again this year). Thank you.

    Liked by 1 person

    • Thank you very much!
      Dina and our lovely Bookfayries are in Norway right now but no tall ships, what a pity.
      Stillness is very special next the water, already the myth of Narcissus is stressing this. When I am at the beach and the sea is very calm and there is no wind that’s magic and so relaxing, maybe a little bit like in this Japanise garden.
      We wish you a quiet relaxing weekend
      Klausbernd from Cley and the other three from Norway and Sweden

      Liked by 1 person

  8. Guten Morgen, der Himmel spiegelt sich im ruhigen Wasser, spiegelglatte Wasseroberfläche, soso ein großartiges Foto! Tiefgründige Worte ergänzen das Bild!
    Wie ein Auge im Wasser, da wundert es mich, dass der Himmel nicht das Boot zeigt……
    Beim Verfolgen meiner stillen Gedankenströme zeigte sich das Wort zirkumpolar

    Es scheint Menschen zu geben, die die Stille nicht ertragen können, I feel sorry for them, wenn sie wüssten, was sie verpassen!
    Alles Liebe von Pia

    Liked by 1 person

    • Liebe Pia,
      etwas weiter nördlich in der Arktis gibt es häufig Reflektion an den Inversionsschichten des Himmels, die schon viele Forscher in die Irre geführt haben, besonders bei der Erkundung der Nordwest-Passage.
      Ab und an habe ich Gäste hier, die bei der Ruhe in meinem Haus nicht schlafen können. Sie benötigen ein Radio, das im Hintergrund läuft, um sich wohl zu fühlen. Dass Stille Angst macht, erleben übrigens viele Menschen.
      Dann hab ein fein entspanntes Wochenende, mach’s gut!
      Liebe Grüße
      The Fab Four

      Like

  9. What a beautiful match, the sea and the nordic light , so soft and calm. There’s something about the elements that connects us to ourselves.
    Wishing the 4 Fabs a happy weekend,
    John

    Liked by 1 person

    • Thanks, dear John
      The nordic light, water and stillness are the perfect mixture for calming down and a deep relaxation. For us the water is a very important ingredience of this mixture and this special light adds to the magic and makes us turn to our inner life.
      Thanks and have a quiet happy weekend as well
      The Fab Four of Cley

      Like

  10. Dies fand ich heute im Kalender – sehr passend zur Stimmung der Stille:
    Wir saßen am Fischerhause
    Und schauten nach der See;
    Die Abendnebel kamen
    Und stiegen in die Höh`

    Im Leuchtturm wurden die Lichter
    Allmählich angesteckt,
    Und in der weiten Ferne
    Ward noch ein Schiff entdeckt.

    Heinrich Heine

    Liebe Grüße nach Cley
    sendet
    die Gartenfee

    Liked by 1 person

    • Guten Morgen, liebe Gartenfee,
      Schön, wieder von dir zu lesen und herzlichen Dank für die Heine-Zeilen. Hier haben wir gerade solche ruhige Stimmung. Das Meer schwappt lasziv ruhig dahin, kein Wind und die Sonne scheint aus wolkenlosen Himmel. Solche Stimmungen strahlen eine betörende Ruhe aus.
      Ich bin hier gerade noch ein paar Tage alleine, dann besuchen mich Konrad und Hans und danach kommen Dina und unsere geliebten Kleinfeinfeen wieder aus Norwegen und Schweden zurück. So wechseln sich ständig Ruhe und Action ab, was ich sehr genieße.
      Ihr ward auf Rügen, habe ich gehört. Rügen lässt mich stets Caspar David Friedrich und Romantik denken. Da stelle ich es mir auch ruhig vor, aber ich bin noch nie dort gewesen.
      Liebe Grüße nach Berlin an dich und Georg
      Klausbernd 🚶
      Die anderen drei senden ihre Grüße aus Skandinavien 💃👭

      Liked by 1 person

  11. Ich habe gerade ein feines, passendes Zitat in einem lesenswerten Thriller gefunden, von Anne und Even Holt “Kammerflimmern”:
    ” Die Stille veränderte sich. Sie legte sich um sie wie eine Geborgenheit schenkende Decke.”
    Schön, nicht?!
    Liebe Grüße
    Klausbernd 🚶

    Liked by 2 people

  12. Hallo Klausbernd,
    mir gehr es ähnlich. Außer dass ich nicht sehr kreativ bin. Aber innere und äußere Ruhe sind schon wichtig. Früher, beim Arbeiten am Schreibtisch, hatte ich zwar oft Musik laufen, habe sie aber, wenn ich mich konzentrieren musste, einfach ausgeblendet. Meeresrauschen kann ich hier ja nun nicht genießen, aber Vogelgezwitscher schon. Ich finde das unheimlich entspannend. Und manchmal haben wir ja das Glück, in “unserem” Bach auch das Wasser plätschern zu hören.
    Schön, dass Ihr so gutes Wetter habt, und vor Allem, dass Euer Garten wieder Regen bekommen hat und die Wassertonnen voll sind.
    Hier dürfte sich der Regen für eine lange Zeit verabschiedet haben. Es sieht jetzt nach typisch südtexanischem Sommer aus, mit einem Hoch [und das kann durchaus 3 Monate lang so sein] mehr oder weniger zentral über Texas. Das leitet dann den Jet-Stream, und damit auch den Regen, um uns herum. Ein Hurrikan könnte das zwar ändern [die Hurrikan Saison geht von Juni bis November], aber wer wird sich das schon wünschen. Mal sehen, was kommt.
    Die Temperaturen [tagsüber bis zu 35 Grad und des nachts etwa 22-23] finde ich erträglich, insbesondere weil es keine besonders hohe Luftfeuchtigkeit hat. Ich weiß: Du siehst das anders. Für Dich sind diese Temperaturen schon schlechtes Wetter. 😉
    Dir und den lieben Buchfeen und auch der lieben Dina ebenfalls ein schönes Wochenende,
    Pit

    Liked by 1 person

    • Guten Morgen, lieber Pit,
      Wasserrauschen wie von eurem Bach finde ich ja sehr romantisch, dem Meeresrauschen ebenbürtig. Das weiche Wasser in Bewegung, wenn diese nicht zu wild ist, beruhigt immer, finde ich.
      Der Regen brachte leider auch viel Arbeit: Der Rasen wächst, als ob er es bezaht bekäme und das Unkraut auch. So bin ich zur Zeit mit Rupfen, Schneiden, Mähen voll zu gange, zumal meine kleine Helferlein fehlen. Die haben es mal wieder in Norwegen beständiger und wärmer als wir gerade hier. Übrigens wühlen die dort auch im Garten herum. Wir tauschen stets Pflanzen aus, obwohl die Mittelmeerpflanzen von hier dort wegen des strengen Winters nicht langfristig anzusiedeln sind. Hier liegt eigentlich seit Tagen die Lavendelernte an. Irgendwie erschlägt mich das bei diesen Mengen von Lavendel, die ich habe. Ich warte, bis meine Lieben wieder zurücksind. Im Grunde ist das ja eine ruhige meditative Arbeit im betörendem Duft, die gemeinsam viel Freude macht.
      Jetzt kommen aber erst einmal zwei Freunde von mir aus Freiburg und da wird eine Wochen Männerwirtschaft gemacht😉
      Alles Liebe wünschen dir
      The Fab Four from everwhere
      🙂🙂🙂🙂

      Liked by 2 people

  13. Da stimme ich Herrn Nietzsche und euch absolut zu. Ich konnte dieses gerade wieder am Wochenende erleben, wo ich die stillen Momente, einen Abend am Meer sehr genoss und 24 h später regelrecht gestört wurde durch den Lärm feierender Partygäste. Aber auch das hat natürlich seine Berechtigung.Doch liegen mit die stilleren Töne schon immer mehr!
    Liebe Grüße an euch vier!😀

    Liked by 3 people

    • Ja, uns geht’s genauso wie dir. Hier ist’s am Wochenende immer belebter, da wird im Garten gegrillt, die Hecke und der Rasen geschnitten, das Kaminholz für den Winter gesägt und gefeiert. Aber es wäre die Durchbrechung eines heiligen Tabus, wenn in der Woche jemand (unangekündigt) Lärm machen würde. Wir finden das okay, Hullygully am Wochenende und absolute Stille in der Woche. Damit können wir gut leben.
      Wir wünschen dir eine ruhige Woche😉
      The Fab Four of Cley

      Like

  14. Die Kinder liegen still und ruhig, wenn ich am Ende der Stunde etwas entspannende Musik spiele, sie liegen Minuten lang auf der Erde und bewegen sich nicht ….sie träumen und spüren dem Tanz nach.
    Niemand kichert oder zappelt, alle haben die Augen geschlossen und genießen, das werte ich als Erfolg. Wir schleichen uns an die Stille an…..
    Liebe Grüße

    Thriller zu lesen käme mir ja nicht in den Sinn. Die Aufregungen des Lebens finde ich ja spannend genug, aber von einer ehemaligen Justizministerin geschrieben, am Ende ist da noch etwas Wahres dran, gütiger Himmel….

    Liked by 2 people

    • Liebe Pia,
      ja, von einer ehemaligen Justizministerin zusammen mit ihrem Bruder, einem der führenden Herzspezialisten Skandinaviens, geschrieben und worum geht’s? Um Atienspekulationen. Die Spiele am Aktienmarkt wie Wetten auf den Kurs und bestimmte Kauf-Leihmodelle werden hervorragend beschrieben – und noch etwas ganz Untypisches für einen Thriller, es gibt keinen Kommissar!
      Wir finden auch ruhige Musik einen fein sanften Weg, um die Stille zu gleiten. Toll, dass deine Tanzmäuschen so gut darauf ansprechen.
      Alles Liebe, angenehme Woche
      The Fabs🙂

      Like

    • …könnte natürlich sein, die Ex-Justizministerin besitzt selbst Aktien, deshalb kein Kommissar…..
      gvlgvp

      Like

  15. Dear K B

    nach vielen jahren , wir altern

    aber zind ewig jung .

    Ruhe Leben Hier und……

    Ich denke gerne an gemeinzamme

    ZEIT Du bitz ein Ztück meinez

    LEBEN

    Hoffe dich bald zu treffen

    HERBERTOFHERNE
    Im Uhlenbruch 11
    HERNE

    Like

    • Danke, lieber Mick🙂
      Huch, das wussten wir gar nicht, dass es einen internationalen Tag der Stille am 24. April gibt. Der 24. April war ja der Tag der berühmten Seeschlacht bei Fehmarn 1715 im Großen Nordischen Krieg und 1880 kehrte an diesem Tag Nordenskiöld auf der Vega nach Stockholm zurück, nachdem er als erster die NO-Passage durchquert hatte. Bei seinem Empfang ging’s sehr laut zu, nichts von Stille😉 Vielen Dank für den Link, dem sich lohnt zu folgen.
      Herzliche Grüße
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Es gibt tatsächlich so einen Tag und der ist wohl immer Ende April. (http://www.tag-gegen-laerm.de/) Als ich den Artikel schrieb habe ich etwas gefunden und glaubte an einen Studenten- Joke. Leider nicht mehr zu finden😦 Aber das Problem haben wir ja.
      Vielen Dank für die historische Einordnung zum 24. April. Das war sehr spannend.
      Liebe Grüße, mick.

      Liked by 1 person

  16. a very different approach for the Fab Four, but very nicely done. The photos are lovely and the poetry works beautifully with them. Love that you put the explanation about the changing impact of a calm sea. I was thinking you’d recently tried a day of sailing and gotten no wind. How very plebeian of me!!

    Liked by 2 people

    • Good morning, dear Tina,
      in the next two posts we will write about our sailing between Norway and Sweden.
      We are happy that you like our post. Yes, it is different indeed. We we wanted to try out something new and – sorry – but we didn’t had that much time as usual to write our weekly post. It is always a bit more complicated when we are all over Europe’s North. But from next week onwards we are together again which makes not only blogging much easier🙂
      We wish you an easy day
      Love
      The Fab Four of Cley

      Like

  17. I’m glad you are no longer becalmed. 🙂 And that the work aspect is behind you (I saw Jude’s comments about the old house).
    Hope you got my suggestions for Northumberland. Always somewhere new to plan but a little home time first 🙂 Happy weekend to you all!

    Liked by 1 person

    • Yes, we did, dear Jo, thank you so much for your suggestions for Northumberland. Siri has put it all down in her little fayriebook for travels to do.:-) And of course you’re right, being so much on the go, we now very much look forward to spend some time at home, next week we’re all together in Cley. Can’t wait!🙂
      Have a lovely weekend, big hug from Norway
      Dina and the girls

      Liked by 1 person

    • Dear Madhu,
      THANK YOU!
      We wish you a fabulous happy week. We just have the ideal summer weather🙂 We suppose you have always lots of sun this time of the year.
      All the best
      The Fabs

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: