Scotland’s Mystical Valley

We Bookfayries 👭 with our fjord deep blue eyes are beings of the North. Our exciting drive through Glencoe gave us the perfect foretaste of the North. In this deserted valley, formed by fire and ice, the most influential literary forgery was set. A dramatic scenery indeed! We couldn’t resist giggling that nearly all European writers believed in Ossian, cleverly invented by Macpherson as “the Homer of the North“. Goethe even quoted parts of  Ossian in his “The Sorrows of Young Werther” –  a rather embarrassing work of his anyhow. For us the scenery of Glencoe radiated Ossianic darkness.

Wir Buchfeen 👭 mit fjordtiefen blauen Augen haben den Norden im Blut. Einen Vorgeschmack des Nordens bot die Fahrt durch Glencoe. In dem vom vulkanischen Feuer geprägten, später vom Eis abgeschliffenen menschenleeren Gebirgstal spielt die berühmteste Fälschung der Literaturgeschichte. Uns blieb die Spucke weg ob dieser dramatischen Kulisse. Zugleich konnten wir uns des Kicherns nicht erwehren, dass nicht nur der eigentlich clevere Goethe diesen von Macpherson erdachten Ossian als “Homer des Nordens” ansah und sogar Teile dieser Fälschung in “Die Leiden des jungen Werther” aufnahm – ein eh peinliches Werk. Wir fanden diese Landschaft von ossianischer Düsterkeit geprägt.

Here the James Bond film “Skyfall” was filmed but the Ossianic darkness was horribly exaggerated. Anyway, we don’t like the last James Bond films, as the new actors don’t have this twinkle in their eyes like Sean Connery. They take it all much too seriously.

Wisst ihr, dass hier der James Bond Film “Skyfall” gedreht wurde, in dem jedoch diese ossianisch Düsternis maßlos übertrieben wurde. Uns gefallen die letzten James Bond Filme eh nicht, da den neuen Darstellern dieses Augenzwinkern von Sean Connery fehlt. Sie nehmen sich so lächerlich ernst.

One of Dina’s three sherpas

Back to Glencoe’s landscape where scenes of the Harry Potter films were filmed as well. We didn’t know if we should laugh or cry reading all these superlatives in the Fairy Guides our teacher would have crossed out with her big red pen. Want a taste? Glencoe is most famous, most historic, most scenic, most romantic, most magnificent of all Scottish glens. OK, that’s true, though writing it in this way is more than bad style. Although Glencoe was full of Japanese, Chinese and US American tourists who seem to love such descriptions. Fortunately they didn’t discourage us to visit this magical valley. The sheer scale of it with those surrounding mountains makes Glencoe special. Unfortunately Dina and our Master forbade us 👭 to fly over this extraterrestrial land to those misty mountains reminding us of the land of Mordor. Instead we had to trudge with Dina over boggy moors for her to get the right photos and for us to get wet feet. It’s a hard life for little fairies!

Zurück zur Landschaft von Glencoe, wo auch Harry Potter Szenen gefilmt wurden. Da gingen uns beim Lesen unserer Feen-Führer die Augen über vor so vielen Superlativen, die unsere Lehrerin sicher dick mit Rot ausgestrichen hätten. Hier eine Kostprobe: Glencoe ist der berühmteste, romantischste, großartigste, malerischste und historischste Glen in ganz Schottland. Das stimmt zwar, aber ob man es so schreiben kann? Auf jeden Fall wimmelte es hier von Japanern, Chinesen und USAmerikanern, die augenscheinlich auf solchen Beschreibungen stehen. Zum Glück haben wir uns vom Reiseführerüberschwang nicht abschrecken lassen. Glencoe ist wirklich besonders. Ein breites Tal, dessen Ausmaße uns staunen ließen. Begrenzt wird es von dunklen Bergen, die uns ans Land Mordor erinnerten. Dina und Masterchen verboten uns, zu den nebelverhangenen Bergen über diese außerirdisch wirkende Weite zu fliegen. So mussten wir mit Dina durchs matschige Moorland stapfen, um eindrucksvolle Fotos und nasse Füße zu bekommen. Als kleine 👭Feen hat man einiges zu erleiden!

Legendary Fingal, Ossian’s father, supposedly lived here. Some place-names still remind on this Scottish hero, who defeated the Viking King Aragon, who happily lives on in fantasy novels. Much later the McDonald’s lived in this Glen whose name was besmirched by the American junk food chain. Fortunately the National Trust bought in 1935 quite some of Glencoe’s land preserving commercial exploitation. So we don’t have a McDonald here. The old McDonald Clan was already nearly wiped out in “The Massacre of Glencoe” in the 17th c by British troops for being involved in the Jacobite uprising. Very secretly we sneaked off to meet the restless ghost of John MacDonald, Dominus Insularum, at Loch Ba when Dina was busy handling her tripod and lenses. He gave us the many useful hints what to see on the Western Isles.

Fingal, der Vater von Ossian, soll in diesem Tal gelebt haben und einige Ortsnamen erinnern noch heute an die Legende. Er soll nämlich der Besieger des Wikinger Anführers Aragon, der heute in der Fantasieliteratur sein Unwesen treibt, gewesen sein. Viel später lebten hier die McDonalds, deren Namen durch die amerikanische Junkfoodkette besudelt wurde. Zum Glück kaufte der National Trust 1935 einen großen Teil dieses Tals, um es vor gnadenloser Vermarktung zu retten. So gibt’s keinen McDonalds hier. Der alte McDonald Clan war übrigens schon Ende des 17. Jh. wegen seiner Beteiligung am Jakobiten-Aufstand im “Massaker von Glencoe” fast völlig ausgerottet worden. Ganz im Geheimen, als Dina mit Stativ und Objektiven voll beschäftigt war, trafen wir am Loch Ba den ruhelosen Geist von John MacDonald, Dominus Insularum, der uns beste Tipps gab, was auf den Western Isles zu besuchen sei.

How we went on up North you can read in our next post. We wrote enough for today and will eat our yummy Danish Anton Berg marzipan now. So long.

Wie es weiter gen Norden ging, könnt ihr unserer nächsten Post lesen. Wir haben für heute genug geschrieben und werden jetzt leckeres dänisches Anton Berg Marzipan essen. Tschüss

Siri 🙂 and 🙂 Selma 👭 , the clever Bookfayries

 

 

© Text and illustrations, Hanne Siebers and Klausbernd Vollmar, Cley next the Sea, 2017

 

Advertisements

451 thoughts

    • Thank you very much for reblogging 🙂 🙂 We feel honoured.
      There are some tourists in Glencoe but the area is that big that it doesn’t matter. The nature is so much bigger that these tourist don’t disturb its beauty.
      We wish you an easy weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

    • Good morning, dear Anneli,
      a cold wind came sweeping down the mountains, but we were that fascinated by the light and the landscape that we didn’t mind the cold. That’s the hard life of being together with a photographer you have to carry cameras and lenses up and down the mountains.
      Thanks for liking Dina’s photos.
      Wishing you a relaxed weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 4 people

    • SO good of you to be supportive. Just think of the adventures you’d miss if you weren’t a good sport about going along for moral support. I find Dina’s photos absolutely stunning! Enjoy your weekend.

      Liked by 1 person

  1. Oh, it looks so magically fairytale-like! I can see why all those movies were filmed there. I particularly like the light! I have a thing for light. There is nothing as beautiful as when you get a play of light in the sky falling down on the landscape, colors shifting and changing as the darkness contrasts the light. It takes my breath away! 😍😍😍😍

    Liked by 4 people

    • Indeed, this landscape has a very special charm that we liked immediately.
      Thanks for liking our dear Master’s text he wrote with the help of Siri, our clever Bookfayrie.
      With warm greetings from the sea and have a perfect weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

    • Dear Su
      thanks for commenting. The first time our dear Master visited Glencoe many, many years ago when he was a child. At least in his memory he was the only person there – a feeling like the only person on the whole world.
      It wasn’t too bad when we were there because the area is that big. At most places we didn’t see another person. But we were there mid April on our way up North. When we passed through Glencoe on our way back home at the end of June there were much more people around – but actually not too bad.
      With lots of love and have a nice weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

    • We have an increasing number of tourists in New Zealand and our infrastructure isn’t really coping. It is becoming a huge problem, for both locals and visitors.
      Hope you all had a wonderful weekend.

      Liked by 1 person

    • Dear Su
      thank you very much 🙂 We have had an easy weekend. We picked a lots and lots of samphire (sea asparagus) and were reading and gardening.
      We didn’t know that so many tourist visit New Zealand, well, they are everywhere.
      We wish you a great week
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • I’ve never tried samphire. How do you prepare it? (I am assuming you will eat it).
      Tourists come to NZ because it is marketed as “clean and green” but of course, their presence in such large numbers means that it is increasingly not so.
      Hope you are having a great week too.

      Like

    • Good evening, dear Sue
      Samphire is a delicacy. The preparation is very easy. First you wash it, that’s most of the work, then you boil it for a couple a minutes. You eat it with butter and 🥔 potatoes. Very 😋 yummy 😋 Some peple eat it uncooked with vinegar, but we prefer it cooked – but not longer than 5 min.
      If you eat it in a Restaurant it’s quite expensive, but here it grows everwhere where it’s teice a day over and twice under water. As we have quite a tide here we have this situation on every beach.
      We hope that you don’t get bothered by to the tourists.
      With lots of love ❤️
      💃👭🚶
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • My dear Fab Four.
      Thank you so much for the link. I have enjoyed your beautiful photos and learned much.
      I am told that our local samphire is not quite so fleshy as yours, but equally tasty. Now I will wait for the rain to stop (though I am not holding my breath) so that I can plan a foraging trip.
      Thank you and have a wonderful weekend.
      xxxx Su

      Like

    • Good morning, der Sue
      in our part of the world the samphire is best from June to the middle of August. It’s fleshy and longest then.
      Happy harvesting 🙂 🙂
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Good morning, dear Angela,
      we are very happy that you like Dina’s photogaphy 🙂 🙂
      It is a magnificent valley!
      With lots of love from the sunny sea
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

  2. Ich war nur bis Inverness. Und es ist lange her. Euer Beitrag macht mir große Lust weiter nach Norden in Schottland zu fahren. Es ist diese Kargheit der Natur in ihrer Schönheit die wohl so fasziniert? Auch die Ahnung wie wenig Natur braucht. Und das Felsen lebt. Danke für die Bilder dazu und den Text. Vielleicht müssen wir uns hier bewähren. Ich habe die vor vielen Jahren erworbene Decke mit ?, welcher Tartan war das?, neu eingefasst, das Label ist verblast und mir einen Umhang in Pringles im letzten Jahr zugelegt. Der erste Tartan ist der meiner Kindheit – der andere der meines Erwachsenseins in Form eines Glockenrockes in einem Bonner Herren- und Damenbekleidungsgeschäft gegenüber von “van Dorp” in den 80iger Jahren erworben, das es schon lange nicht mehr gibt. Aber es gab Kleidung fürs Leben……., Kleidung für jede Gelegenheit. Sommerlich sonnige Grüsse aus L Ruth

    Liked by 5 people

    • Ja, liebe Ruth, wir glauben auch, dass ein Faktor der Faszination dieser Landschaft ihre Kargheit ist, der andere ist das ständig wechselnde Licht. Das zusammen ergibt eine Stimmung, die den Betrachter ergreift.
      Den MacDonald Tartan kannst du hier sehen
      https://www.scotweb.co.uk/tartan/MacDonald/20428
      Das ist einer der klassisch schottischen Tartans. Übrigens hatte Masterchen als Jungendlicher so einen Kilt. Da gibt’s ein Bild, das er aber sehr unter Verschluss hält.
      Mit herzlichen Grüßen von der sonnigen Küste Norfolks
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

  3. Liebe Buchfeen mit den fjordtiefen Augen, heute schreibe ich auf Deutsch weil ich diesen schottischen Witz dann besser erzählen kann, ist das nicht absurd? Also: Zwei Schotten haben sich nach dem großen langen Sintflutregen auf eine Bergspitze gerettet. Da treibt mit anderen Sachen eine braunrotkarierte Schottenmütze an ihnen vorbei. Der eine sagt: Hey, das ist doch die Mütze vom alten McDonald! Der andere: Sehr gut möglich! Der mäht auch bei jedem Wetter seinen Rasen…
    Okay, diesen Witz gab es lange vor diesem komischklebrigen Junkfood. Die Landschaft spricht so laut und gewaltig in meine Betrachtung. Die Teuto-Fee staunt. Die Berge erinnern mich in ihrer düsteren Schroffheit an die Berge Norwegens bei Hirtshals, wo die Fähre ablegte Richtung Esbjerg, Denmark.
    Sean Connery war der beste Bond ever…
    Alle anderen fand ich danach irgendwie unecht…
    Danke. Wieder tiefe Eindrücke, gewürzt mit Lokalkolorit und bepudert mit Feenzauber.
    Life is the magic, born in an unforgettable moment…
    Ganz liebe Grüße from good old Germany✨🦋

    Liked by 3 people

    • Liebe Feenschwester
      ja, diese schroffen Berge sind die Rückzugsorte aller unserer Freunde wie Trolle, Spirits und andere Feenkollegen. Sie liebenes, in solch leerer Lanschaft zu wohnen. Und solche Geistwesen wie wir, du glaubst es kaum, haben das Previleg keine Genehmigung für ihre Wohnstätten zu benötigen. Selbst der National Trust lässt sie frei in Glencoe wohnen – und das heißt viel, da der NT eigentlich für alles Geld nimmt.
      Wir senden gaaaaaaanz viel feinsten Feenhauch in den Teuto
      Siri 🙂 and 🙂 Selma, the clever Bookfayries

      Liked by 1 person

    • Die Trolle sind Feenbrüder, Elementarwesen, oft leben sie ganz geheim als Berge, doch der Sonnenwarme Fels ist Brudergestein, nicht wahr, Ihr klugen Feenschwestern? Die Spirits flitzen überall herum. Sie orben sich in meine Schnappschüsschen und fliegen schnell wie Worte, die Licht sein können. Diese Landschaft, ich empfinde sie weit und voller Platz für Träume, ein Ruhepol den hin- und hereilenden Augen. Und ja,es sind Rückzugsorte. Unsere gestressten Menschen suchen sie auf wie der Stein die Weisen.☺️✨

      Like

    • Ja, auch von uns aus “Merry Ol’ England” die liebsten Grüße.
      Nach Sean Connery waren alle anderen Bonds nicht überzeugend und die Filme sanken zu reinem Product-Placement.
      Einen wunderschönes Wochenende wünschen wir dir, mach’s gut
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Ja, Sirilein und Selmachen sind in zwei wilde Trolle verliebt, deswegen zieht es sie stets zum Brudergestein hin. In Glencoe flitzen die Spirits so flugs dahin, dass wir sie kaum sahen. Das ist nämlich sozusagen eine Großwohnanlage für Spirits. Sie sind die Hüter der Landschaft und der Bergwanderer. Da sie Leckermäulchen sind, haben Siri und Selma stets etwas Marzipan für sie dabei. Aber sie dürfen nicht zu viel naschen, denn dann werden sie zu schwer und mit dem Fliegen will’s nicht mehr so recht klappen. In den Bergen findet der/die Erwählte Steine der Weisen, die für den Naiven unsichtbar sind. Siri und Selma tragen jede einen solchen kleinen runden Stein mit sich in ihren bunt bestickten Feensäckchen.

      Liked by 1 person

  4. Es ist so schön dort. Bei der letzten Motorradreise haben wir einen Abstecher dort hin gemacht, weil Gerard Butler in einem Interview so davon geschwärmt hat. Er stammt wohl aus der Gegend 😉

    Liked by 3 people

    • Hallo, liebe Annette,
      auf unserer Fahrt in den Norden Schottlands haben wir viele Gruppen von Motorradfahrern getroffen, die immer gut drauf waren. Uns fiel auch auf, dass die meisten sehr gemütlich fuhren.
      Also fahre immer fein vorsichtig, take care!
      Mit lieben Grüßen vom sonnigen Meer
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Hallo, ja es ist ein wundervolles Land mit tollen Menschen. Ich war 2x mit dem Motorrad dort. Wegen des Wetters würde ich beim nächsten Mal ein anderes Transportmittel wählen. So manches Mal waren Wind/Sturm und Regen grenzwertig für’s Motorradfahren… Liebe Grüße aus dem sonnigen Do, Annette

      Liked by 1 person

    • Wir begegneten diesmal fast mehr Fahrräder als Motorräder, Annette. Das hängt mit der megaschönen NC500 zusammen, der zweitschönsten Roadtrip der ganzen Welt. Wäre bestimmt toll für euch. Das Wetter ist eine Glückssache. Wir hatten drei Tage mit 30° an der NC 500, puuuuh, sonst überwiegend schönes, spannendes und erfrischendes Wetter. Schottland kann man nicht wegen des Wetters besuchen. Wir haben uns eingehend beraten lassen, sind Mitte Mai aufgebrochen und Ende Juni zurückgefahren und wir sind zum Glück keine Midges begegnet! Das war unsere größte Sorge.
      Liebe Grüße,
      Dina

      Liked by 2 people

    • Iiih, Midges, sie sind mir auf der Durchreise nach Irland begegnet, ansonsten gab es gkücklicherweise keine weiteren Begegnungen.
      Wetter ist dort Glückssache: Beim ersten Mal war ich Ende Mai/Anfang Juni dort, beim zweiten Mal Ende Juli/Anfang August. Es ist, wie es ist. Das Land ist nicht umsonst so schön grün, bloß für Zweirräder taugst es eben manchmal nicht 😉 Liebe Grüße, Annette

      Liked by 2 people

    • Ja, in Schottland braucht man so zwei Feen wie Siri und Selma, die einen guten Draht zu den Wolkenschiebern haben, sonst kann ich mir gut vorstellen, dass eine Motorradtour dort nur nass und gefährlich sein kann. Wir waren ja mit unserem Auto unterwegs, in dem es auch bei Regen und Sturm kuschelig gemütlich ist.
      Mit lieben Grüßen
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • You are very welcome!
      This epic-ness is typical for the Scottish Highlands – or at least we see it into this landscape.
      Wishing you a relaxing weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • You may know that our dear Dina is Norwegian and she thinks that Scotland’s westcoast is quite similar to the Norwegian westcoast as well. Both have the same formation history especially during the last ice age. The advantage of Scotland’s North is that it’s not so touristy and expensive like Norway – yet. We will present pictures of the Orkneys later.
      We hope that the situation will not turn in the direction it went in Iceland which is jam packed with tourists and most of the people hate the tourists there. That happened very quickly. When we used to visit Iceland several times 20 or more years ago, we met as many tourists there as in the North of Scotland now.
      But we shouldn’t complain. We are part of the tourist crowd as well. And isn’t it typical for the tourist to complain about other tourists? Therefore we finish here and wishing you a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Thanks for your respons, and yes – I know Dina is Norwegian! 🙂 We used to communicate whilst I was working the VG Network several years ago.
      And yers, I’ve seen the signs (as have you). Somewhere in France (I think) they are closing a place to tourism entirely. At Mallorca people can no longer afford to buy housing and tourists haver been shot at! Fortunately we have the possibility to travel within Norway. Most thing may be ruined if there becomes to much of it – where ever you are in the world!

      Liked by 2 people

    • Where we live in an Area Of Outstanding Natural Beauty, the North Norfolk coast, no local can afford a cottage any more. The ruining effect in our village are the holiday homes. More and more cottages and houses are empty most of the year – it’s 60% right now.
      Anyway, times are changing and we have to go with it. On the other hand our village is so pretty as it never has been before.

      Liked by 1 person

    • P.S.
      I have to say we like Svalbard very much and Jan Mayen where we use to stop on our trips to NE Greenland. This part of Norway is very magnificent.
      All the best
      Klausbernd 🙂

      Liked by 1 person

  5. As always, your combination of thoughtful words and excellent photos captures the spirit of the place so well. I can almost see the wandering ghosts of the clansmen, if I look hard enough! I have actually been there, some time ago now. It is very good to see that the area is unchanged since my visit.
    Love from Beetley, Pete and Ollie. X

    Liked by 4 people

  6. Seit zwei Tagen singe ich: Let the wind blow, let the water flow, let the sun glow, let your love show…aber das gibt es schon in 1000 Variationen….
    Handy Empfang haben die dort nicht wo ihr wart oder?!

    Früher zeigte man Kindern noch ganz einfache Dinge: Finger auf Handrücken senkrecht stellen, hast du die Zeit. Spuckefinger in den Wind, weißt du die Windrichtung…usw…

    Was Erde kann!!! Und wie großartig habt ihr das in Szene gesetzt!!!

    Ich bin baff!!!

    Liked by 3 people

    • Liebstes Pialein fein
      wir Feen benötigen kein Handy oder Smartphone; wir benutzen Gedankenübertragung mit Lichtgeschwindigkeit. Das hat den Vorteil, dass keine Kosten entstehen und es sogar abhörsicher ist, da wir natürlich Feeisch senden.
      Mit ganz viel feinstem Feenhauch
      Siri 🙂 and 🙂 Selma, the clever Bookfayries

      Liked by 1 person

    • Liebe Pia,
      wir benutzen unsere smartphones nicht so häufig, deswegen wissen wir gar nicht, ob’s dort Empfang gibt. Wir nehmen an, dass das Netz dort eher schwach ist. Man ist ja dort entrückt von der smartphone Welt, was zum Charme dieser Gegend beiträgt. Welch ein Previleg, nicht erreichbar zu sein und nicht im Netz surfen zu müssen!
      Ein geruhsames Wochenende wünschen wir dir
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  7. Ganz tolle Bilder und Lichteffekte 👍!
    Vom Reisebericht ganz zu schweigen. Besten Dank dafür !
    Einerseits macht es neugierig und andererseits macht es auch Angst, vor solch´ einer Anstrengung.

    G. l. G. Jochen

    Liked by 3 people

    • Lieber Jochen,
      ja, die schottischen Highlands sind großartig! Je mehr man nach Norden kommt, desto atemberaubender werden sie. Wir machten diese Reise zu den Orkneys und den Norden Schottlands im Auto in kleinen Etappen, immer auch zwischendurch mit Bergwanderungen, dann ist das ist gar nicht so anstrengend, wenn auch die Entfernungen bis zur Nordküste Schottlands groß sind.
      Mit herzlichen Grüßen von der sonnigen Küste Nord Norfolks
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

  8. Liebe Hanne, ich will dich das schon länger fragen, ob du deine Bilder nachbearbeitest oder sind sie, was und wie sie sind? Wie auch immer noch, ich finde, dass du einen riesigen Schritt gemacht hast, es sind zauberhafte Bilder! Und den Norden mit seinen dramatischen Himmeln liebe ich ja sowieso.
    Den Feen sei Dank für wieder einmal viel Wissenswertes und an Msterchen fürs redigieren 😉
    ich grüße euch Vier von Herzen
    Ulli

    Liked by 4 people

    • Guten Tag, liebe Ulli,
      die Lichteffekte in den Bildern sind natürlich und kein Produkt der Post-Produktion. Es ist ja ein Problem mit diesen Bearbeitungsprogrammen, dass neuerdings alle Himmel und Lichteffekte gleich aussehen, da jeder das gleiche Progrmm benutzt. Wir finden, man sieht, was natürlich und was bearbeitet ist. Aber Hanne-Dina bearbeitet ihre Bilder auch und wird dir sicher noch etwas dazu schreiben. Gerade ist sie im Garten und erntet Äpfel und unsere letzten Kirschpflaumen.
      Wir wünschen dir ein gemütliches Wochenende
      The Fab Four of Cley

      Liked by 4 people

    • Hei liebe Ulli,
      ja, ich bearbeite alle meine Bilder nach. Ich muss es tun, da ich ausschliesslich RAW Bilder mache. Ich arbeite nur im M (manuell) Modus und kann somit sehr viel variieren und experimentieren. RAW Bilder sind irgend “platt und flach” und die sind nicht dafür gedacht, direkt aus der Kamera veröffentlicht zu werden. Die müssen durch einen RAW Konverter und dann bearbeite ich sie im Lightroom und Photoshop. Es gibt überhaupt kein Ende, hier kann man immer dazu lernen und ich probiere ständig Neues, auch verschiedene (echte) Filter bei der Landschaftsphotographie. Neuerdings ist es sehr populär, Sonnenstrahlen und Sonnen im LR nachzumachen, Ich finde so etwas a no go. Du siehst es sofort, dass es fake ist. Im Netz wimmelt es von künstlichen Illusionen. In LR kannst du das Beste aus deinem RAW Bild holen, wenn du nachträglich Licht und Schatten, Kontrast und Belichtung und viel mehr justierst. Je mehr du beherrschst, desto besser wird dein Bild. Wenn du .jpg aufnimmst, hast du weniger Möglichkeiten die Bilder zu bearbeiten. Ich habe eine gute (schwere) Kamera und drei sehr gute (sehr schwere) Objektive. Die besten Aufnahmen entstehen meistens mit dem Weitwinkelobjektiv Nikon Nikkor 14-24mm. Diese Landschaftsaufnahmen müssen dann auch wenig nachbearbeitet werden. Wie fotografierst du, Ulli? Jpg oder RAW oder vielleicht beides?
      Ein schönes Wochenende dir. Ich bin erst vorgestern Abend in Cley angekommen und werde jetzt zu Ende auspacken und um- und einräumen. 🙂
      Hanne x

      Liked by 4 people

    • Liebe Hanne, ich danke dir sehr für deine ausführliche Antwort. Ich habe noch wenig Erfahrung mit RAW und Lightroom, das ich eh erst gerade ganz neu geschenkt bekommen habe und mich nun sehr langsam einfummel, sodass ich hauptsächlich (noch) Jpg fotografiere – deine Antwort inspiriert mich mehr auszuprobieren.
      Nun wünsche ich dir ein gutes Ankommen und Sein in Cley.
      Herzliche Grüße
      Ulli

      Liked by 2 people

    • Dankeschön, liebe Ulli 🙂
      ich bin ja nur der Kamera- und Objektivträger, Sherpa eben. Dina und Selmachen sind unsere Fotospezis. Siri und ich haben es mehr mit den Worten.
      Mach’s gut.
      Liebe Grüße
      Klausbernd 🙂

      Liked by 3 people

  9. It can often be very difficult to capture the magnificence of scenes of the scale of Glencoe in two dimensions. You have done Glencoe proud Hanne. These pictures are simply stunning. Well done! As for Klausbernd and the bookfayries, it can sometimes be difficult accompanying a photographer. We have to get those pictures and sometimes that can indeed mean trudging through bogs to get the angle we want. The picture you see in your mind’s eye. It’s so nice that you support Hanne in her work in the way that you do.
    Have a fabulous weekend all of you. Catch up soon.. Adrian and Chris x

    Liked by 4 people

    • Dear Adrian and Chris
      thank you so much for your kind words. Well, it was sometimes hard helping Dina carrying all her equippment up the mountains and through bogs. When we went further North the weather became quite hot and it was challenge carrying this heay equippment up the mountains. But our dear Dina always rewarded us with a great picnic.
      By the way some of the pictures are taken from the car driving. One has to be that quick taking a picture in the Glen as the light is constantly changing.
      Wishing you a GREAT weekend as well, have fun
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

    • You are right, since the 19th c tourists complain about tourists like Marc Twain during his travels through Europe. That makes the tourist that he complains about tourists not being aware that he/she is one one them.
      Thanks a lot for liking our post 🙂 🙂
      With lots of love
      The Fab Four of Cley

      Liked by 3 people

  10. Magnificent images. Eerie, mysterious and perfect for movie scenes of suspense.
    I completely agree with Connery’s twinkle, he made that role his own. Happened upon his yacht years ago when it was parked in Palm Beach on the intracoastal waterway – you guessed it, she was named the ‘007’!!!
    GP Cox

    Liked by 4 people

  11. We visited Glencoe on such a moody, cloudy day–maybe it is always that way, or at least the weather seemed appropriate given the dramatic and dark history of the place. The photo of the sun breaking through the very dark clouds is stunning!

    Liked by 3 people

    • Dear Kerry,
      we think Glencoe needs clouds and foggy mountains that adds very much to its romantic. On our way back we had sunshine there, that wasn’t Glencoe for us.
      Thanks for liking Dina’s photos.
      Wishing you a happy weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

  12. Dear Selma and Siri, Did you spot two Australian tourists there last week? That was my brother and his wife. 😀 Hanne’s photos are superb. With your knowledge of light beams, I am sure you helped her find the best ones for her photos.

    Liked by 3 people

    • Siri and Selma would love to accompany you, very much! The West Highland Way is magnificient. We only went little bits of it on our trip to the Orkneys and we loved it.
      Happy hiking and have a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Good afternoon, dear Bryan,
      the light is magic in Glencoe and all the time changing. As a photographer you have to be very quick.
      We like this third picture very much as well. We had quite ofen such light effects but it was hard to stop to take a picture.
      Thanks and wishing you a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  13. Wonderful pictures, just fantastic. When these dramatic masses of dark clouds appear to touch the peaks, it suggests to me that the mountains are recalling eras of volcanic past lives. Very well done. Where I am now, the clouds are just dull gray clumps of cotton wool, over flattened little hills, making us feel like we’re just another sedimentary layer of hardening mud! 🙂 RPT

    Liked by 4 people

    • Dear Robert
      indeed, it is easy to dream of past times in Glencoe when there was an ancient super vulcano that erupted 420 million years ago for the last time (during the silurian periode). Of course the landscape was totally different then but dreaming doesn’t care 😉
      Glencoe is wind channel and therefore the clouds come and go. You usually don’t have a constant layer clouds for a longer periode. We hope you will get some wind blowing the clouds away at yours.
      Have a happy weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

  14. Glencoe is a fav place. Know so many of the mountains there and of course the hidden valley between two of the three sisters. A wonderful post. Has quite got me in the mood for heading there in a few weeks time..

    Liked by 2 people

    • Dear Hanne
      thank you very much for liking our post – especially as know this area. We suppose you did some hiking there. Unfortunately we didn’t had much time for hiking (we were on our way to the Orkneys). But we surely will come back soon.
      We wish you a great time in this magnificent glen!
      Thanks and have a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 2 people

    • Oh indeed I have often got into some tricky sticky, very lucky to get out of, situations here to be sure. But yes, I have been all over it and Glen Etive, just behind it where the Skyfall scenes were shot.

      Liked by 2 people

    • I was only able to leave a like for your post here just now on WP for whatever reason. Smiling to myself that you really would not want to envy the falling a lot of feet on these hills as I have on occasion and yet these hills are so beautiful you do keep going out on them regardless. x

      Liked by 1 person

    • Well, we didn’t really know what we were doing …
      We like the leasurely walks with only a little bit of real hiking. We don’t enjoy real climbing and serious hiking, you got that right.
      All the best and take care
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Good afternoon, dear Allan Ω,
      thank you very much for your kind comment 🙂 🙂
      Dina had to be very quick to photogaph this interplay of light and shadow as it changed very quickly. Therefore we had to follow her all the time to hold lenses and cameras ready for her. Hard life to be her sherpas 😉
      With lots of love from the sunny sea
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  15. Hallo Ihr Lieben,
    einmal mehr ganz fantastische Fotos von der lieben Dina, die meine Sehnsucht nach Schottland wieder geweckt haben. Danke!
    Mit Interesse habe ich den Austausch zwischen Ulli und Dina gelesen. Ich bin ja auch noch dabei, mich erneut/weiter in die Bearbeitung von Fotos einzuarbeiten. Allerdings nicht mit Lightroom und/oder Photoshop, sondern mit ACDSee Ultimate 9 [das ich schon seit Laengerem benutze und das (eigentlich) fuer meine Zwecke vollkommen ausreicht] und mit EasyHDR [das allerdings in einigen Faellen etwas kuenstlich aussehende Fotos produziert]. Und ich bin mir immer noch nicht im Klaren, welches Format [RAW oder JPG] ich nun vorziehen soll. Im Augenblick speichere ich noch beide; mit meinen zwei Speicherkarten habe ich ja genuegend Platz. JPG ist dann fuer Fotos, die ich nicht nachbearbeite, RAW fuer Nachbearbeitungen. RAW nehme ich aber grundsaetzlich, wenn ich per “”Bracketing” 3 Serienaufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung fuer HDR schiesse.
    Noch eine Frage hier: ist der Rucksack, den der “Sherpa” schleppt, Dinas Fotorucksack? Da koennte ich noch einem Tipp gebrauchen, da ich auch mit dem Gedanken spiele, mir einen Rucksack fuer meine Fotoausruestung zuzulegen. Welchen hat Dina?
    Liebe Gruesse aus einem sonnigen Fredericksburg an die gesamte Viererbande,
    Pit

    Liked by 1 person

    • Lieber Pit,
      das freut uns, dass dir Dinas Fotos gefallen, zumal du doch auch gerne wie gut fotografierst.
      Oh dear, ist der Sherpa ignorant. Er wusste nur, dass er einen schweren gelben Rucksack trug.
      Dann mach’s mal gut und erfreue dich dich es Lebens
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  16. Hallo Ihr Lieben,
    das sind einmal mehr ganz fantastische Fotos von der lieben Dina, die meine Sehnsucht nach Schottland wieder geweckt haben. Danke!
    Mit Interesse habe ich den Austausch zwischen Ulli und Dina gelesen. Ich bin ja auch noch dabei, mich erneut/weiter in die Bearbeitung von Fotos einzuarbeiten. Allerdings nicht mit Lightroom und/oder Photoshop, sondern mit ACDSee Ultimate 9 [das ich schon seit Laengerem benutze und das (eigentlich) fuer meine Zwecke vollkommen ausreicht] und mit EasyHDR [das allerdings in einigen Faellen etwas kuenstlich aussehende Fotos produziert]. Und ich bin mir immer noch nicht im Klaren, welches Format [RAW oder JPG] ich nun vorziehen soll. Im Augenblick speichere ich noch beide; mit meinen zwei Speicherkarten habe ich ja genuegend Platz. JPG ist dann fuer Fotos, die ich nicht nachbearbeite, RAW fuer Nachbearbeitungen. RAW nehme ich aber grundsaetzlich, wenn ich per “”Bracketing” 3 Serienaufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung fuer HDR schiesse.
    Noch eine Frage hier: ist der Rucksack, den der “Sherpa” schleppt, Dinas Fotorucksack? Da koennte ich noch einem Tipp gebrauchen, da ich auch mit dem Gedanken spiele, mir einen Rucksack fuer meine Fotoausruestung zuzulegen. Welchen hat Dina?
    Liebe Gruesse aus einem sonnigen Fredericksburg an die gesamte Viererbande,
    Pit

    Liked by 2 people

  17. The brochure superlatives are totally unnecessary. These striking images do it for me, but for anyone who goes there, obviously just being in the landscape should be quite enough. Just stand there and take it in, and be one with it. This is what your photographs convey, Dina, so congrats on that, and thank you for bringing it to my screen. Superb! (I do think of going to Scotland though!)

    Liked by 2 people

    • Thank you so much for liking Dina’s pictures 🙂 🙂
      Well, well in a way these pictures are more reflected than they seem to be. Of course it’s intuition on one hand but it’s also aethetical thoughts that make Dina to choose this standpoint, this lens or camera. But you are right Dina immediately feels when this is the right motive. It’s experience meeting knowledge and intuition.
      We wish you a wonderful Sunday
      The Fab Four of Cley

      Like

  18. The book, “The Sorrows of Young Werther” certainly has a tragic ending but certainly “Ossian” and its beauty displayed by you more then makes up for it. And yes… Sean was the best “Bond” for our buck, lol. Your photographs are absolutely gorgeous! You selected the right quantity and focused on certainly quality. We’re sure you had so many more that would have blessed us. Be safe in your travels and it is so nice sharing our outings with folks like you that are out there on the trails also. Thank you.

    Liked by 2 people

    • Oh dear, we can tell you selecting the right photos was a challenge. There were about 500 pics from Glencoe and we all four were looking them over and over again. We think it’s important to present photos that not every travel guide and tourist shows but on the other hand they have to catch the atmosphere, the gist, and, of course, they should be technically perfect. It’s a bit like in our texts that should make a difference beyond clichees, give infos as well as they should make the reader smile. There is such a flood of texts and/with pictures that one has to reflect how to play with the horizon of expectation of the perceiver. Therefore we need this two weeks for designing a special blog that’s not boring for our visitors. And we are very happy when we succeed and our visitors give a positive feedback.
      Thank you very much and have a happy weekend and safe travels
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • You have done a wonderful job of the selection process for sure. A process we are still developing and have you as a template to follow. Thank you for your incredible journeys and making time to talk with everyone.

      Liked by 1 person

    • Thank you VERY much.
      Well, we developped our way of working together over the years. And we live happily together what helps.
      Wishing you good luck with your work and have a happy weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  19. Wow. was für tolle Landschaftsaufnahmen und dazu die passenden geschichten von Siri und Selma! Super!!! Ich seh schon, nicht nur im Schwarzwald ist es schön, na ja, weiß ich eigentlich schon lange, aber versuche nicht zu sehr daran zu denken, in welchen Ländern und Erdteilen es sehenswerte Gebite gibt, die geradezu darauf warten, dass man diese als leidenschaftlicher Fotograf besucht. Toller Post!!!! Liebe Grüße an Euch Konrad

    Liked by 2 people

    • Guten Abend, lieber Konad,
      gerade sind wir von Blakeney nach Haus gekommen, wo’s den greasy pole sahen, das größte Volksfest des Jahres hier mit Bombenstimmung.
      Ja, Schottland ist schon beeindruckend und auch berührend. Neben der großartigen Landschaft ist es das ständig wechselnde Licht. Aber du präsentierst doch feine Fotos vom Schwarzwald, deren milde Romantik besticht. Du weißt doch, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters bzw. des Fotografen. Wer deine Fotos betrachtet, den zieht es in den Schwarzwald. Und was Schottlands Whisky ist, ist euer Gin 😉
      Mit ganz lieben Grüßen vom kleinen Dorf am großen Meer auch an Astrid
      The Fab Four of Cley
      🙂 🙂 🙂 🙂

      Like

    • Dankeschön! Das feut uns, dass wir dich faszinieren konnten 🙂 🙂
      Mit herzlichen Grüßen vom kleinen Dorf am großen Meer
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Liebe Susanne,
      ja, das ist wirklich eine Schande, aber dafür müssen wir wohl noch einige Reinkarnationen warten.
      Toll, dass dir Dina’s Fotos gefallen.
      Mit lieben Grüßen vom sonnigen Meer und danke fürs Kommentieren
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Liebe Susanne
      Ja, da wird noch einiges mehr kommen. Wir müssen doch die Spannung aufrecht erhalten 😉 Wir arbeiten bereits daran, höchst emsig 😉
      Liebe Grüße
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  20. The majesty of the Glencoe landscape! You have put it out like a dream and also got it perfect with Sean Connery. A big gah to the other Bonds though the Brosnan fans might come after me with a truncheon. For Connery, I can brave them 😉

    Liked by 1 person

  21. Dear friends,
    I do love your post and your writing, clever little girls. The description ‘spectacular’ doesn’t really merit the beauty of Dina’s photos of Glencoe. It’s many years now since my visit to Scotland. I drove through Glencoe on my way to Fort William where I attended a congress. Unfortunately, I didn’t have any time to dwell any longer, such a shame. Have a wonderful weekend Fab Four. I hope you had fun at the Blakeney greasy pole!
    Kram Annalena x

    Liked by 1 person

    • Good morning, dear Annalena, our dear Swedish friend
      thank you so much for your kind commentary.
      The greasy pole was great fun. We were so lucky that the weather was fine. There were lots of people like always, lots of laughing and falling into the water.
      Wishing you a great weekend – well, you have holidays, enjoy them
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Lieber Ursel,
      wir sind dreimal durch diesen wundervollen Glen gefahren und hatten jedes Mal anderes Wetter. Aber du hast auch recht, selbst an einem Tag kann das Wetter sich erschreckend schnelländern. Wir sahen Glencoe bei Regen und Wind, im Sonnenschein und bei bedecktem Wetter.
      Ganz liebe Grüße nach Frankfurt an dich und Herbert
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Good morning, dear Betty, the great cake decorator
      we are very impressed that you studied cake decoration and do a great job making cakes GREAT.
      Thanks a lot for liking Dina’s photos. As you see, fortunately not much changed there over the years.
      We wish you a wonderful weekend
      The Fab Four of Cley

      Like

  22. Hallo Klausbernd,
    also ist mein Kommentar doch durchgekommen, und sogar zwei Mal. Na ja, ich hatte ihn ja auch zwei Mal gesendet, ein Mal per Firefox, und ein zweites Mal per MS IE. Ich konnte aber beide nicht sehen. Hast Du mich etwa aus dem Spam-Ordner gefischt? Das wuerde dazu passen, dass meine Kommentare nun zwar hier im Blog erschienen sind, ich aber keine Mitteilung darueber erhalten habe. WordPress macht Dummheiten – wie schon haeufiger. Trotzdem: ich bin froh, dass meine Zeilen Euch erreicht haben, und warte dann mal auf Dinas Erlaeuterungen zum Rucksack.
    Liebe Gruesse aus eine ziemlich warmen [fast 38 Grad] Fredericksburg,
    Pit

    Liked by 1 person

    • Ja, lieber Pit,
      ich habe dich aus dem Spam geholt, wie auch diesen Kommentar, also jetzt drei mal. Was läuft denn bei WP? Das ist mir schleierhaft. In meine Einstellungen habe ich nur Kommentare mit mehr als 2 Links für Spam vorgesehen. Muss mich gleich um Kleinschäden draußen nach dem Starkregen kümmern, dann beantworte ich deine Frage mit dem Rücksack, das ist nicht mit einem Satz gemacht. 😉
      Bis gleich!
      Schönen Samstag euch,
      Hanne

      Liked by 1 person

    • Nee, lieber Pit, bei mir bist du nicht im Spam gelandet. Aber ich arbeite die Beantwortung der Kommentare mal von unten, mal von oben ab. Ich schon das Gefühl, dass ich das oder Ähnliches von dir gelesen hatte – also kein Alzheimer – aber just in case hab ich es wieder beantwortet. Und du weißt ja: doppelt gemoppelt hält besser 😉
      Ganz liebe Grüße von der Viererbande
      Klausbernd 🙂

      Liked by 1 person

    • Lieber Pit,
      hier hat es heute Nacht zum Glück ordentlich 💦 geregnet und mir gefallen die aktuellen 19° ausserordentlich gut. Ich bin zu nichts zu gebrachen, wenn es über 🌞 30° ist. Ich finde es toll, wie du dich im heißen Texas akklimatisierst hast! 👍🏻 38° ziemlich warm zu bezeichnen ist feines englisches understatement. 😊

      Zu dem Fotorucksack: ich habe vier Stück. Meine erste Anschaffung liebe ich und bin oft damit gereist. Das Teil ist groß, vintagelook, viereckig und aus beigen Stoff (was völlig unpraktisch ist, aber schön aussieht). Es hat oben eine große Kammer die von oben geöffnet werden kann, dort habe ich bis zu 10 Bücher oder andere Sachen stauen können beim hin und her fliegen. Für meine Flugreisen war der perfekt, jedoch nicht für reine Fotoausflüge. Noch kommt dazu, es wurde immer strenger und strenger mit dem Handgepäck. Dieses Teil ist eigentlich eine Nummer zu groß um als Handgepäck auf Flughafenbusse akzeptiert zu werden.

      Das sind alles Sachen die du bei der Anschaffung überlegen solltest. Mein Tipp; kauf dir einen der eine Nummer größer ist als was du augenblicklich brauchst. Ich bin nach Schottland mit 2 Rucksäcke voller Kameraausstattung gefahren. Das war kein problem, da wir mit dem Auto gefahren sind, aber du merkst, mein bester Fotorucksack (Lowepro,nicht auf dem Bild zu sehen) ist heute zu klein.Den habe ich gekauft als ich die D800 und drei Objektive gekauft habe. Ich habe noch 2 weitere Nikons, mehrere Objektive und du musst bedenken, auf Reisen brauchst du mehr Raum als nur für Kamera und Objektiv, Ladekabel, Notebookkabel, Speichermedien, Kartenleser, Ladekabel für iPad/Handy …

      Lowepro und mehrere ähnliche Firmen produzieren gute Säcke. Alle sind für schlecht Wetter ausgerüstet, unten gibt es einen zusätzlichen Regenschutz den man rausziehen kann. Es gibt viele kleinere Teile, mit einem Schultergurt, die Kleinsäcke sind auch gut für kleinere Trips. Da würde ich einen aussuchen mit Zugriff von oben, so kommst du schneller an deiner Kamera. Sonst musst du immer absetzen, wie mit dem Rucksack.
      Ich verreise/fliege zum Leidwesen Klausbernd immer noch recht viel und ich suche ein Teil mit Rollen, das ich am Flughafen hinter mir herziehen kann und sonst auf den Rücken tragen kann. Das perfekt Teil habe ich noch nicht gefunden. Ich muss stets Größe und Gewicht beachten. Und Trolleyausstattung bedeutet mehr Gewicht.
      Ich liebäugle sehr mit Thinktank, die sind mir jedoch zu teuer. Thinktank ist eine Klasse für sich, mit besonderer Diebstahlabsicherung, GPS, die Kameraausstattung ist top geschützt. Die Auswahl in USA ist sehr viel größer als in Europa, ist aber hauptsächlich für Profis auf Reisen.
      Den Rucksack auf dem Bild habe ich vor Jahren für 40 € auf Ebay ersteigert. Der leistet mir immer noch gute Dienste, insbesondere bei Tagesausflüge hier in Norfolk. Der Vorbesitzer hat den neuwertig abgestoßen, weil schnell zu klein geraten.
      Also, wenn du einen holst, überleg was alles auf einer Flugreise nach Schottland reinpassen muss. Dann googelst du “camera bags best value” und dann bin ich sicher, du findest einen dir zusagst.
      Liebe Grüße an dich und Mary,
      Hanne

      Liked by 2 people

    • Anmerkung:
      ich habe bei Amazon mehrere Kamera bag inlets gekauft. Die sind so was von super, kosten kaum etwas. Zuerst kaufte ich ein Inlet für ein große Handtasche. Das Inlet hat zwei Fächer, so wie die man von einem Fotorucksack kennt. Damit kann ich eine Kamera und zwei Objektive sicher verstauen. Ich habe habe einen superleichten, schicken Tagesrucksack mit einer diesen Inlets ausgestattet und das ich heute eigentlich was ich am meisten benutze. Die Handtaschen bleiben zu Hause, im Rucksack habe ich immer meine Kamera und etwas mehr dabei.

      https://www.amazon.de/dp/B00EB3BB6E?psc=1

      Liked by 1 person

  23. Wonderful atmospheric photos… loved your wry comments too … am so suspicious of MacDonalds that i’ve never even tried them… and after one stab at james Bond – Goldfinger – when I was having morning sickness in the evening, I hated James Bond et al so much I never watched any more… on the other hand, hilarious Harry Potter really got around… I last encountered him on the grand staircase at Christ Church in Oxford !!!

    Liked by 2 people

    • Hi, dear Valerie
      we are not James-Bond-film-fans either. We saw several of these films but find this action filled with product-placements rather boring.
      Glencoe is a place ideal for filming not only beause of its beauty but of its emptiness as well. Only one road in this vast area and nearly no houses.
      Thanks for commenting and wishing you a happy weekend
      The Fab Four of Cley

      Like

  24. Spectacular landscapes, especially with the sun shining through a gap in the clouds. The Scottish moors have to be one of the most beautiful scenes in the U.K. I remember them well, especially for the miles of treeless areas once you get off the main roads.. Wonderful images by Dina.

    Liked by 2 people

    • Hi, dear Vicki,
      one of the attractions of Glencoe is the ever changing light. That adds very much to the magic of this vast empty space.
      We loved driving for miles through this treeless boggy land dominated by with clear lines.
      Thanks for liking Dina’s pictures 🙂 🙂
      Wishing you a relaxing weekend
      The Fab Four of Cley

      Like

  25. Breathtaking, expansive, and rugged. True beauty, and what a treat to see that it really looks like this, for real, and is in a way, MUCH more special than any effects added in a movie.
    Intriguing with the lone house, in the windswept landscape, with it’s pine trees actually surviving around it.
    Oh, and I like Dina’s sherpa – so handy to have! 🙂

    Liked by 2 people

    • Dear Elinor
      here is Dina’s sherpa writing, not a Tensing but as busy carrying stuff up and down the mountains.
      GREAT and thank you for liking me because as a sherpa I am usually not seen – and thanks, dear Dina, for taking a picture of me.
      With warm sherpa greetings
      Klausbernd, Chief Sherpa of the Glencoe Expedition

      Liked by 1 person

    • Dear Sidran
      maybe it was the time of the year (May). We didn’t meet much tourists there. Okay, there were some but the area is that vast that it didn’t matter and it was easy to avoid them. On our way back in June there were much more tourists around but still no problem to escape them. We suppose it might be different in Juli and August.
      Thanks and cheers
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  26. Liebe Buchfeen, dear Masterchen, dearest Dina,
    da habt ihr aus euren Erlebnissen mal wieder eine wunderbare Geschichte herausdestilliert. Ich liebe all die Anspielungen im Text,, Shakespeare, James Bond (ja, diese furchtbare Ego-Sache produziert diese lustige Selfie-Mania, mit der ich leider so gar nicht mehr anfangen kann), McDonalds FastFood, Goethe Harry Potter, Ossian und Schiller in einem Text über eine solche Feenlandschaft, herrlich. Habe ihn mit großem Vergnügen gelesen. Und der kleine nette Schuss auf den Werther – ich musste sehr Grinsen “und schoss den Vogel in die Ecke”, um mit einer anderen Lächerlichkeit zu antworten. Masterchen Du merkst schon, ich habe Deinen Text seeehr gerne gelesen. Und mich mal wieder zu so einem seltsamen Bandwurmtext gekitzelt.
    Jetzt aber zu diesen phantastischen Landschaftsbildern. Das sind veritable Kunstwerke, liebe Dina, und eine wirklich buchfeeenhaften Übersetzung dieser geheimnisvoll mystischen Landschaft. Dass Du mich damit sofort gekriegt hast verwundert mich immer noch. Immerhin bin ich ja derjenige, der den dusterfinstern Schwarzwald bei Rottweil für ein tiefes schwarzes (sic!) Loch hält 👺👹👿!
    So liebe Fab Four, jetzt stoppe ich mal lieber hier, ist sowieso wie immer ein halber Roman geworden.

    Ganz liebe Grüße von Kai, dem alten Esel und 🎪🐎, still keeping my awareness up

    Liked by 1 person

    • Guten Morgen, lieber Kai
      zuerst wünschen wir GUTE Besserung! Wir senden heilende Feenmagie – hui, da kommt sie …
      So ein lieber Kommentar, wir sind ganz baff und sprachlos. Herzallerliebsten Feendank!
      Feinster Feenhauch für dich von
      Siri 🙂 und 🙂 Selma, die cleveren Buchfeen

      Liked by 1 person

    • Es so ist schön von dir zu lesen, lieber Kai! Herzlichen Dank für deinen Lob, darüber haben wir uns alles sehr, sehr gefreut. Jedoch am meisten freut es uns, dass du dich erholt hast.
      Ich bin für eine kurze Zeit Ende September/Anfang Oktober in Bonn, vielleicht können wir uns auf einer Tasse Kaffee unten am Rhein oder sonst wo treffen? Ich würde mich freuen!
      Herzliche Grüße an dich und Iris,
      Hanne x

      Liked by 1 person

    • Guten Tag, lieber Kai,
      über deinen lieben Kommentar habe ich mich besonders gefreut, da du so ausführlich auf meinen Text eingegangen bist, den ich zusammen mit der lieben Siri Buchfee schrieb. Über das Plenzdorf-Zitat musste ich schmunzeln 🙂 Ja, “Die neuen Leiden des jungen W” finden wir weitaus amüsanter als Goethes Text, der ja dem Herr Geheimrat zwar weltberühmt machte, aber im Alter selbst so peinlich war, dass er sich davon distanzierte. Siri lachte sich schief, als sie des jungen Werthers Leiden las, und seitdem dürfen wir nicht mehr Gelb mit Blau tragen.
      Uns macht es Spaß solch anspielungsreiche Texte augenzwinkernd zu schreiben und den Erwartungshorizont des Lesers ein klein wenig zu verschieben, was doch einen Text stets interessant macht. Dabei versuchen wir den Unterhaltungsaspekt nicht zu vernachlässigen, denn wir wollen doch, dass unsere Leser Spaß beim Lesen unserer Texte haben – was besonders Siri sehr betont und mir auf die Finger klopft, wenn es zu informationslastig wird.
      Also gaaaanz lieben Dank von mir und Siri Buchfee
      Klausbernd 🙂

      Liked by 1 person

  27. Glencoe is really a special place. I was hiking in the Death Valley. Great landscape! It was nearly the hole time raining as I stayed in Glencoe, but for the Rannoch Moor it was perfect! Stunning pics and now my anticipation of my pictures from Scotland is growing… 😉 I wish you a nice weekend, Simone

    Liked by 2 people

    • I there a valley in Glencoe called Death Valley, where many hikers have lost theirs lives, especially in winter? Or do you meant the hottest spot ♨️ on earth in the Mojave desert? When I visited some thirty years ago, the metal framing on camera started to melt.😅😎

      Liked by 2 people

    • Oh, I wrote really Death. No the valley is called Lost Valley or Hidden Valley 🙂 The valley was used by members of Clan Macdonald to hide cattle and other livestock, whether their own or stolen from others (wikipedia). It was a nice track without the metal of the camera being melted 😉

      Liked by 2 people

    • Dear Simone
      We think that Glencoe needs dramatic skies and even some rain and wind. But we can easily say so because we didn’t had much time for hiking there because we were on our way to the Western Isles and the Orkneys.
      Thanks and have a nice weekend too
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  28. Awesome, awesome, Fab Four! It is hard to believe this is the same place we explored seven years ago. We had read that the A route through Glencoe is one of the most beautiful roads in the whole UK, maybe the whole world, so we went there from Stirling to Inverness. We had severe fog and later heavy rain. What a pity! No doubt about it, Dina would have captured the magic of the grey layer, but our pics just look grey and dull. We had very nice weather later on Loch Ness, but I think you are great artists, featuring the gloomy side of the history so eloquently. Great reading and fantastic illustrations. You draw us into the landscape and there’s no escape. Well done.
    Paul and Amy

    Liked by 2 people

    • Dear Paul & Amy
      we crossed on our trip this magnificent glen three times. The first time we had rain as well in the morning. As the sun came out in the evening we drove back (from our B&B nearby) through the glen under dramatic skies and on our way back we had quite nice weather there. The weather is changing there that quickly.
      Thanks for commenting 🙂 🙂
      Cheers
      The Fab Four of Cley

      Like

  29. For me, Glencoe ccombines dramatic scenery, mystery, brooding mountains often adorned with heavy clouds, and the shadow of the Glencoe Massacre. This post alludes to all of those themes and Dina’s photographs capture the mood of the location perfectly.

    Liked by 1 person

    • Thank you very much, dear Louis 🙂 🙂
      we tried our very best with this post, well, not only with this one 😉
      Wishing you a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Like

  30. Oh, I love marzipan too – I expect it is all gone by now 😦
    Such lovely dramatic scenery – well done Fab Four for a beautiful post. And I am sure Dina very much appreciates her Sherpas to help with her heavy camera equipment. Scotland is soooo gorgeous it is a wonder we all don’t move there (but a good job we don’t otherwise it will become spoiled very soon). The first photo though reminded me quite oddly of a road I drove along near the Grand Canyon. No traffic, hills at either side of the toad and mountains in the distance. Hope you are having a dry weekend. Looking a bit thundery in Donny right now!

    Liked by 1 person

    • Dear Jude,
      we thought it is, but then we found in Dina’s secret hiding place some more …
      We wrote it already in our answer just above your commentary, we even were thinking of moving to Scotland. But actually not to the Glencoe area but to the Orkneys. We loved it very much being in Scotland. Well, we will probably go if Scotland gets independent and staying in the EU.
      Dina couldn’t do without us as her sherpas. She usually carries with her much too much stuff, cameras, lenses etc. and that it is all heavy. The big sherpa always got a big great malt whisky after work and the two small sherpas lots of icecream.
      Unfortunately we didn’t get much rain, just a few drops, rain in homoeopathic quantities. We long for real rain quite desperatly, our dear plants are suffering and Siri and Selma with them. If we are lucky we will get some real rain tonight. Hopefully it will fill our water butts and make our dear plants happy 🙂
      Thanks for commentig. We wish you a great weekend
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  31. I love the photos, they’re so beautiful! Make me want to go to Glencoe. Maybe sometime soon!
    Also, it’s so interesting how you translate everything. Must be quite challenging and time-consuming, but a great way to reach more people.

    Kathrin

    Liked by 1 person

    • Dear Katrin
      We are a bilingual blog because half of our visitors are German speaking and half are English speaking and sometimes we write Norwegian as well. It’s quite some work but we live in all these three languages.
      Thanks 🙏 for commenting
      💃👭🚶
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Well, Dina is Norwegian, our dear Master is German, and our beloved Bookfayries speak Fairish. We live at the coast of North Norfolk in East Anglia.
      By the way we lived many years ago in Switzerland 🇨🇭 St. Gallen.
      Happy moving to Switzerland
      The Fab Four of Cley

      Like

  32. Wonderful, wonderful photostory once again! Congrtulations, you really stand out from the crowd. We spent a few days in the Glen Coe area during our visit to Scotland a few years ago. Such majestic mountains, green valleys and sparkling waterfalls, a truly beautiful area. We drove through the valley several times stopping for photos and taking walks. It only occasionally got crowded at the more popular scenic stops, especially when th elight was good for photography, but we had no problems with masses of tourists at all.
    Thank you sharing your eloquent writing and excellent pics.
    John

    Liked by 1 person

    • Sorry, congratulations, of course! It really is frustrating when you have clicked “post comment” and in that moment detect a typo. Sigh. 🙂

      Liked by 1 person

    • Dear John
      Thank 🙏you very, very much for your kind commentary 👍😁
      We didn’t experience Glencoe very touristy neither. At some parking places there were some other 🚗 cars 🚗 but walking 🚶 just ten into the glen were on our own.
      With lots of love ❤️ from the little village next the big sea 🌊
      💃🚶👭
      The Fab Four of Cley

      Like

  33. What a cool post from our Fab Four! Happy to see you didn’t have any encounters with the bloody moskeeters, they almost spoiled our holiday some years ago. 🙂
    Klem til alle fire ,
    ha en fin søndag!
    Hjerter ❤

    Liked by 1 person

    • Dear Hjerter ❤️
      Great 👍 “moskeeters”, we love ❤️ this expression 👍
      We were so early, before those horrible beings use to come from June onwards.
      🙏 thanks 🙏 and lots of love ❤️ and hugs 🤗
      💃👭🚶

      Like

    • So gibt es viel Vorfreude zu genießen 😊 Auf jeden Fall kannst du dich auf Schottland freuen. Die beste Reisezeit ist der Mai, da hast du noch keine Midgets und es ist auch der regenärmste Monat in Schottlands Norden.
      Ganz liebe ❤️ Grüße
      💃👭🚶
      The Fab Four of Cley

      Like

  34. Liebe Dina,
    einen ganz herzlichen Dank fuer Deine langen Ausfuehrungen zum Thema “Fotorucksack”. Das hat mir sehr geholfen. Dazu werde ich Dir aber in einer Email antworten, weil das hier den Rahmen des Blogs sprengen wuerde.
    Mach’s gut, und liebe Gruesse, auch an die restlichen 3/4 der Fab Four,
    Pit
    P.S.: Mal sehen, wo dieser Kommentar landet.

    Liked by 1 person

    • Leider, grrrrr … lieber Pit, du bist wieder im Spam gelandet. Was ist nun bloß los bei WP?

      Nur kurz, das wir jetzt gleich Samphire mit Royal Jersey potatoes essen werden.. so yummy und der Samphire haben wir heute im dem Salzmarschen von Morston selbst geerntet, lecker. Also, ich habe die gleich Erfahrungen wie du mit den Kommentaren gemacht. Kann es an den Reader liegen? Ich benutze oft den Reader, Klausbernd nie, aber ich schaffe niemals meine Abonnenten ohne den Reader zu besuchen. Dort ist es neuerdings ganz komisch. Ich lese einen Artikel, klicke auf Kommentieren und es erscheint: “schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesen Artikel”. Ich schicke den Kommentar ab, der verschwindet ins Nirvana und es erscheint: “Schreiben Sie den ersten Kommentar….” Tatsächlich haben diese Artikel oft mehr als 50 Kommentare.
      Das macht keine gute Laune. Dann lieber einen leckeren Feierabenddrink. Cheers, lieber Pit. Mehr die Tage. Morgen bekommen wir Besuch von Laurence und Jackie aus Norwich. Wir werden gemeinsam einen Ausflug zum Scolt Head machen, worauf wir uns alle sehr freuen.
      Hanne und Klausbernd, Siri und Selma 🚶💃🏼👫😊

      Liked by 1 person

    • Hallo Dina, hier nur ganz kurz der Versuch, ob ich von meinem Smartphone aus einen Kommentar schreiben kann, der dann nicht verschwindet. So eine Schleife nach dem Muster von Catch-22 habe ich bei einem Blog. Da muss ich mich mit meinem WordPress Account anmelden und wenn ich dann auf “abschicken” klicke, kommt die Meldung “sie müssen erst angemeldet sein!”
      So, mal sehen, ob dieser Kommentar nun erscheint.
      Liebe Grüße und mach’s gut,
      Pit

      Like

    • Hallo Dina,
      ja, es scheint, dass es wirklich noch Wundergibt. Eine Antwort von meinem Handy aus klappt naemlich sonst – bei anderen Blogs – nicht. Irgendwie ist es bei WP bei jedem Blog und mit jedem Geraet/Browser anders. Danke fuer Deine Email. Ich habe viel daraus gelernt. U.A. dass ich ueber das Glockensymbol direkt zu Kommentaren antworten kann – wie jetzt gerade. Das wusste ich noch nicht.
      Habt’s fein, Alle miteinander,
      Pit

      Like

    • Lieber Pit
      Dina 💃befreite dich aus dem Spam. WP scheint dich nicht zu lieben.
      Hab eine tolle Woche, mache es gut 😊
      Liebe ❤️ Grüße
      🚶👭 Dina 💃 sitzt neben mir im Wintergarten und schreibt dir gerade

      Liked by 1 person

  35. Hallo Ihr Lieben,
    das mit den Kommentaren ist schon ein Kreuz!
    Hier mal eine etwas ausfuehrlichere Auskunft dazu:
    Seit einer geraumen Zeit kann ich auf einer ganzen Reihe von Blogs nicht mehr kommentieren. Entweder landen die Kommentare im Spam-Ordner des Empfängers [und wer schaut da schon regelmäßig rein?], oder sie verschwinden direkt und total im elektronischen Nirwana. Ein wenig hat das mit dem Browser zu tun, den ich verwende, aber in manchen Fällen – wie jetzt neuerdings bei Euch – klappt kein einziger meiner Browser. Ich finde es frustrierend, besonders deswegen, weil es so scheint als ob das bei der überwiegenden Anzahl der Blogs, bei denen das passiert, irreversibel ist. Einmal als Spammer identifiziert, immer ein Spammer! So hat mir das jedenfalls einer der “Happiness Engineers” [der zwar nett war, mir aber nicht hat helfen können oder wollen] erklärt. Er meinte, ich müsse das mit den Leuten von Akismet [das ist die Anti-Spam-Software, die WP verwendet] klären. Total frustrierend das Ganze, aus zwei Gründen: zum Einen merken Viele ja gar nicht, dass ich kommentiert habe, und zum Anderen merke ich nicht, wenn ich aus dem Spam befreit wurde. Ich bekomme dann nämlich, obwohl ich ursprünglich ein Häkchen gesetzt hatte, dass ich bei weiteren Kommentaren [dazu zählen auch die Antworten auf meine] benachrichtigt werde möchte. Ich muss daher direkt auf den betreffenden Blogartikel gehen und nachschauen. Nicht nur lästig, sondern manchmal auch gar nicht möglich, es sei denn, ich führe Listen, wann ich wo zu welchem Artikel kommentiert habe. Und das Grundproblem bleibt ja bestehen: selbst wenn ich eine Antwort finde und darauf wieder antworte [bei Eurem Blog kann ich übrigens nicht zu einer Antwort antworten], verschwindet diese meine Antwort schon wieder im Spam-Ordner. Nur meine “Likes” scheinen immer durchzukommen. So merken die Leute wenigstens, dass ich ihren Blogs immer noch folge. Ob ich zusammen mit WP da noch eine Lösung finden werde? Ich glaube es kaum. Ach, noch eine Anmerkung dazu: es kann für die Einordnung eines Kommentars als Spam schon reichen, wenn man, wie ich hier vorhin, denselben Kommentar zwei Mal abschickt. Auch blöd!
    In diesem Zusammenhang einen ganz herzlichen Dank an die liebe Dina, dass sie mich aus dem Spamordner geholt hat!
    Liebe Gruesse, und macht’s gut im (hoffentlich kuehlen) kleinen Dorf am grossen Meer,
    Pit

    Liked by 1 person

    • Hier hatten wir am Sonntag einen guten Regen, und für kurze Zeit war es angenehm kühl. Gestern nicht. Heute Morgen geht’s wieder. Mal sehen, wie lange.
      Liebe Grüße,
      Pit

      Liked by 1 person

    • Wir haben es z.Zt. bedeckt und auch kühler. Angenehme 18 Grad C, eine Temperatur, die wir lieben 🙂 🙂 Zuvor hatten wir zu agressive Sonne und Hitze. Es hat auch hier etwas geregnet, zumindest so viel, dass unsere Wassertonnen wieder gefüllt sind.
      Mit lieben Grüße vom heute rauen Meer
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Hier ist es erst mal wieder trocken – wie ueblich. Aber immer noch nicht ganz so warm wie manchmal sonst. Bisher hatten wir erst einen Tag mit dreistelligen Fahrenheit-Werten [100 F. = 37,8 C.]
      Liebe Gruesse ins kleine Dorf am grossen Meer,
      Pit

      Liked by 1 person

  36. hello dina its dennis the vizsla dog hay that glen luks verry peeseful withowt all those toorists in the pikchers!!! i had no ideea mcdonalds wuz a scottish restawrant altho my dada is saying sumthing abowt a faymus dokyoomentry kalld time after time and macdougals i hav no ideea wot he is tawking abowt as yoozhual!!! ok bye

    Liked by 1 person

    • Hi Dennis
      if the McDonalds fastfood chain has any connections to the Scottish clan MacDonalds we don’t know. But in one way or another we think there might be one.
      A happy day, tasty bones wishing you
      The Fab Four of Cley

      Like

  37. Very nice scenery, I’m so like for the pictures number 4 until six..so amazing..only one word for you @Klausbernd amazing photography

    Liked by 1 person

    • Nur leider sieht man das erst hinterher, wenn man trocken und windgeschützt im warmen Kämmerlein sitzt.
      Dank dir. Wir wünschen eine höchst angenehme Woche
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

  38. “Sense of place” is overused but I’ll throw it out anyway. Standing amidst this landscape must be an experience like no other. Plenty of McDonald clan settled in my state of North Carolina in US. My maternal grandfather is MacIntyre. /susie

    Liked by 1 person

    • Dear Susie
      Thanks 🙏 for telling us about the MacDonalds in Norh Carolina. We didn’t know that they were immigrating there.
      Indeed it was great 👍 being in this magnificent landscape. At some places we felt like the first people there.
      Thanks 🙏 for commenting. Have an easy week
      The Fab Four of Cley
      💃👭🚶

      Like

    • Dear Anne
      no, there were not many tourists around – but that was in May. In July and August is different.
      Thank you very much for liking Dina’s pictures 🙂 🙂
      Wishing you an easy week
      The Fab Four of Cley

      Like

  39. Breathtaking. I am stunned by the beauty of these photos and love your fabulous written word. Thank you for gracing the world with Dina’s photos and witty, smart writing. Refreshing and much needed in today’s dumbed-down society.

    Liked by 2 people

  40. What an amazing landscape. I don’t think I have visited Scotland since back in the 70’s. This extraordinary images make me want to go back. The photos are simply stunning. As to you small comment about James Bond, I mostly agree with, although I have enjoyed Daniel Craig’s character (and by the way he is suppose to do another Bond-film, despite saying he saying he was done after Spectre).

    Liked by 1 person

    • Dear Otto
      thank you very much for your kind words concerning Dina’s photography. You made her day – especially as this recognition comes from such brilliant photographer.
      And thanks for the infos about Craig. We didn’t know that he is supposed to act in another Bond-film to come.
      All the best from the sunny sea
      The Fab Four of Cley
      🙂 🙂 🙂 🙂

      Liked by 1 person

  41. The pictures are great! I love this dramatic and mysterious landscape. And I enjoyed the playful and exciting story of the Bookfayries … 🙂 Have a nice weekend all of you…
    Best regards, Heidi

    Liked by 1 person

    • Hi, dear Heidi
      great reading from you again 🙂 🙂
      Thank you very much for liking Dina’s photography and the story telling of our beloved Bookfayries.
      We wish you a wonderful weekend as well.
      Love
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Good afternoon, dear Dominique,
      thank you VERY much for liking our blog 🙂 🙂 We like it too 😉
      Yes, we will keep up blogging with special photography by Dina and special texts by our beloved ❤ Bookfayries with the help of our Master.
      And thanks as well for nominating our Bookfayrie-Blog for a blog award. Sorry, but we are an award-free blog. Why? You can read it here:
      https://kbvollmarblog.wordpress.com/2012/12/04/blog-awards/
      We wish you a GREAT weekend
      The Fab Four of Cley
      🙂 🙂 🙂 🙂

      Like

  42. Pingback: The Versatile Blogger Award – Growing Self

  43. Beautiful photos. I especially like the shot showing the house shielded by trees (cedars?) presumably as a windbreak. The place looks so inhospitable. It’s hard for me to imagine how people could live there. Those who did must have been tough.

    Liked by 1 person

    • Dear Bill,
      you are right you have to be tough living in the Scottish Highlands. Very, very few people are living in this glen all the year round. You drive for miles and miles without seeing a house.
      We are not quite sure but we think those wind breaking trees might be Scottish firs.
      Thanks you very much. All the best
      The Fab Four of Cley

      Like

  44. A wonderful post, which brought back memories of a few holidays up in Scotland. It’s such a beautiful country and the historical events at Glencoe, as well as its more recent association with Harry Potter, makes it a favourite destination for tourists, Your photos of are stunning and I thoroughly enjoyed reading your post.

    Liked by 1 person

    • Thank you very much for your kind words 🙂 🙂
      As you write it’s not only the scenery that makes a landscape special it’s the history connected with it as well.
      Wishing you an easy day
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Dear Abrie
      we wish you happy hiking. It’s really a grand landscape there, a wide valley surrounded by mountains and nearly uninhabitated.
      Thanks and cheers
      The Fab Four of Cley

      Like

    • Good evening, dear Aghnes,
      thanks for commenting 🙂 🙂
      The best time going to Scotland and especially to the North is May and June. It’s because of the midgets and these two months are the dryest.
      Good luck and happy hiking
      The Fab Four of Cley

      Like

  45. Pingback: Blogbummel Juli/August 2017 – buchpost

  46. Ow wow.. der Glencoe ist immer so wolkenumtost. Danke dein Artikel mit den wundervollen Fotos erinnert mich so magisch an unseren Schottland Urlaub im Jahr bevor wir nach Schweden gezogen sind. Liebe Grüße mit Schwedenlichter von Lovisa!

    Liked by 1 person

    • Liebe Lovisa
      In Schweden 🇸🇪 haben wir auch einmal gewohnt und Dina ist in Norwegen 🇳🇴 nahe der schwedischen Grenze geboren.
      Schottland hat wirklich etwas Mystisches und besonders im Norden kamen auch wir uns oft so vor, als seien wir die einzigen Menschen weit und breit.
      Mit lieben Grüßen von kleinen Dorf am großen Meer 🌊 Wir wohnen jetzt an der Küste Nord Norfolks
      💃👭🚶
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • WOW .. kann ich nur wieder sagen .. der Norden Schottlands war wirklich ein Highlight! Wir hatten ein tolles Hotel dort .. das Tongue Hotel und einen kleinen suuuper Sandstrand mit hohen Dünen erwandert und entdeckt. Einfach schön. Toll dass ihr auch Verbindungen zu Schweden habt ! Vielleicht können euch die kleinen kurzen und prägnanten Lichtmomente von meiner Seite ab und zu mal Erinnerungen in den Alltag bringen? Snälla hälsningar och allt gott! Lovisa 😉

      Liked by 1 person

    • Wir hatten auch unter anderem ein wunderschönes Hotel, von dem wir gar nicht mehr wegfahren wollten, das Scourie Hotel in Scourie – north of Lochinver.
      Unser lieber Master ist teilweise bei Växjö in Småland aufgewachsen und war nach seinem ersten Studium für eine Kulturorganisation, Goethe Institut, in Finland 🇫🇮 und Schweden 🇸🇪 tätig, bevor er nach Kanada 🇨🇦 ging. Jetzt leben wir vier seit vielen Jahren an Norfolks 🇬🇧 wunderschöner Küste in einem großen Naturschutzgebiet bes. für Seevögel 🦆🦅🐥 und Seehunde. Wir berichten auf unserem Blog teilweise über unser Leben hier.
      Danke 🙏 für den Tipp mit dem Tongue 👅 Hotel.
      Mit lieben Grüßen vom sonnigen ☀️ Meer 🌊
      💃🚶👭
      The Fab Four of Cley

      Liked by 1 person

    • Liebe Lovia
      Ich habe vergessen zu fragen, wo denn das Tongue 👅 Hotel ist. Wir möchten mal wieder in den Norden Schottlands fahren und suchen stets schöne Hotels.
      Mach’s gut, schönes Wochenende
      💃🚶👭

      Liked by 1 person

  47. So jetzt hat KleinBirkerSohn ausgeschlafen .. ich musste leider ganz schnell mit in die Koje gestern abend .. sorry! Oh dear .. die KInder. Euer Hoteltipp ist vermerkt .. um das Tongue Hotel herum liegt nicht viel 🙂 nur Wanderland 😉 und eine einsame Zufahrtsstraße .. man kann es also kaum verfehlen. Liegt in Tongue 😉 und die Bucht ist die Sandwood-Bay !
    Wenn euer Master Växjö so liebt kennt ihr bestimmt auch das Korrö-Festival .. ich habe dazu zwei tolle Artikel geschrieben. Schwedens Musik Tanz und Lebensfreude pur .. guckt dochmal 😉 Loeber KlausBernd herzliche Grüße!! Schwedenlichter Lovisa

    Liked by 1 person

  48. Incredible post ~ such sceneries and land that looks as if it is unchanged over the centuries… and with the poetic writing, it all brings a smile to my face. Also have to like the shot of Dina’s sherpa 🙂 A keeper for sure!

    Liked by 1 person

    • Yes, I do because I studied Alfred Wegener’s theory of continental drift. Every part of the world was under water during at least one geological periode. Since the times Scotland was situated at the equator is was over and under water several times.
      Thanks and cheers
      Klausbernd 🙂

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: